Gartenbau

 

Erdarbeiten - Steinarbeiten, Wegebau - nachdem der Plan für den Garten fertig ist, geht es an die Umsetzung - den Gartenbau. Am Anfang steht das Grobe. Unsere Arbeit hier soll für viele Jahre Freude bringen und den Garten Form und Richtung geben.

Überschätzen Sie möglichst nie Ihre Kräfte - diese Anfangsarbeiten am Garten machen nur mit fundiertem Fachwissen und guter Ausrüstung wirklich Freude.

Garten gestalten: So geht’s

Das große Gebiet des Gartenbaus ist nicht umsonst in eigene Lehrberufe gegliedert worden. Grund dafür sind die vielfältigen Aufgaben, die beim Anlegen eines Gartens berücksichtigt werden müssen. Das beginnt bei den Erdarbeiten, geht weiter über die Steinarbeiten bis hin zum Wegebau, damit man sich auch im Garten stets trockenen Fußes fortbewegen kann.

Doch am Anfang steht die Planung für die Gartengestaltung, denn jede noch so große Aufgabe beginnt damit, dass man weiß, was man im Endziel erreichen will. Für die Gartenplanung kann man natürlich ebenfalls den Fachmann zu Rate ziehen und da gerade der Garten über viele Jahre hinweg Freude bereiten soll, ist fachlicher Rat hier durchaus angebracht.

Stil des Gartens ist entscheidend

Zunächst sollte dafür der Stil des Gartens festgelegt werden. Soll es ein mediterraner Kräutergarten werden, ein klassischer deutscher Vorgarten oder doch eher Elemente aus den Japanischen Gärten mit einbeziehen? Diese Frage muss individuell nach dem eigenen Geschmack, aber auch dem Wohnumfeld beantwortet werden.

Steht die Entscheidung fest, sind die wichtigsten Elemente zu benennen, die für den gewählten Stil in Frage kommen. Ob Hollywoodschaukel oder Teehäuschen – diese Dinge müssen angeschafft, für sie muss aber auch der richtige Platz im Garten gefunden werden.

Die Gartenarbeiten

Erst wenn die Planung voll und ganz steht, kann es an die ersten Spatenstiche gehen. Die Materialien sollten natürlich bereits besorgt sein. Wer sich vor größeren Aufgaben, wie dem Bau einer Natursteinmauer fürchtet, kann damit auch den Profi beauftragen. Kostengünstig kann es werden, wenn man seinen Auftrag unter http://www.my-hammer.de/garten/ ausschreibt. Dort kann man sich überdies bereits über die ungefähren Preise für den Gartenbau informieren.

 

brunnen gemalt Keine königliche Parkanlage ist ohne einen eigenen Brunnen vorstellbar. Aus gutem Grund: Das Spiel des Wassers beruhigt die Seele und erfreut Auge und Gehör. Für den privaten Gartenbesitzer ergeben sich zudem auf lange Sicht finanzielle Vorteile bei der Gartenbewässerung. Zudem verschafft das Bewusstsein von der eigenen Wasserquelle ein Gefühl von Unabhängigkeit ähnlich dem Kamin im Wohnzimmer. Doch vor dem Lohn haben die Götter den Schweiß gesetzt und nicht in allen Gärten ist ein Brunnenbau möglich.

Gemüsegarten anlegenDas Anlegen eines Gemüsegartens kann eine erfüllende Beschäftigung sein, wenn die Ernte denn gelingt. Um das zu garantieren, ist neben einer sorgfältigen Planung auch die Verwendung des richtigen Werkzeugs von Belang.

Folgende Faktoren sollten Gartenwege immer erfüllen:

  • Sie sollten zu jeder Zeit begehbar sein
  • Sie müssen wetterfest gebaut sein
  • Regenwasser sollte den Weg nicht aufweichen
  • Das Wasser muß abliessen können
  • Trockenheit sollte den Weg aber auch nicht staubig werden lassen

Lesen Sie hier unseren Ratgeber zum Wegebau.


Steine harmonieren sehr schön mit sehr vielen Pflanzen und können im Garten wunderschöne Akzente setzen, Formen geben oder einfach nur nützlich sein. Allerdings gilt auch hier: Das rechte Maß einhalten. Die Pflanzen sind im Garten in der Regel das wichtigste und sollten nicht in der Steinflut untergehen.

Vor Ausschachtung des Bauplatzes sollten die oberen 30cm Mutterboden, die für unseren Garten sehr wertvoll sind, sorgsam abgetragen und gelagert worden sein. Der tiefere Aushub ist für den Garten bei weitem nicht so wertvoll. Auf jeden Fall sollte vor späterer Bepflanzung des umgeschichteten tieferen Aushubs eine Schicht Mutterboden darüber verteilt werden - ansonsten hat man selbst und natürlich auch die entprechenden Pflanzen keine Freude an diesen Stellen.

terrasse naturstein 564

Naturstein erfreut sich im Terrassenbau zunehmender Beliebtheit. Der natürliche Charakter der Platten fügt sich harmonisch in jede Gartenlandschaft ein und dient dem Wohnbereich unter freiem Himmel darüber hinaus als zeitlose Grundlage. Beim Verlegen werden Heimwerker allerdings mit einigen Herausforderungen konfrontiert. Dieser Ratgeber enthält praktische Tipps zum Verlegen und zur Pflege der attraktiven Terrassenplatten aus Naturstein.

 
 

Diese Seite

Auch interessant