Solardusche im GartenSolarduschen sind ideal, wenn Sie den Sommer größtenteils in Ihrem Garten verbringen und gelegentlich eine Abkühlung genießen möchten. Anstatt witterungsabhängig zu sein und bei kühlen Temperaturen mit einer kalten Dusche Vorlieb zu nehmen, wärmen Sie das Wasser energiesparend und ohne den Einsatz elektrischer Energie auf.

Solarduschen sind modern und energieeffizient: Also genau das Richtige für Ihren Wasserspaß im Garten. Wir zeigen, die eine Solardusche funktioniert und was es zu beachten gilt.

 

Warmes Duschwasser durch Sonnenenergie 

Eine Solardusche ist eine praktische und innovative Möglichkeit für Ihren Garten. Während passionierte Gärtner früher ganz unkonventionell zu einem schwarzen Sack und einem Gartenschlauch griffen, können Sie die Solardusche heute im modernen Design und hochwertiger Qualität kaufen.

Mit Hilfe der Sonnenenergie erwärmt sich das Wasser im schwarzen Behälter und steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie eine Erfrischung nach dem Sonnenbad oder getaner Gartenarbeit benötigen.

 

 dusche garten sonne mann eu 564

 
 

  

Warum schwarz?

Schwarz zieht die Wärme an und ist daher die perfekte Farbe für den Behälter, in dem sich das Wasser durch die Kraft der Sonne aufheizen soll. Im Gegensatz zur Kreativ-Lösung mit einem schwarzen Sack bietet eine Solardusche viel Komfort und schließt aus, dass Ihr Duschwasser bei sommerlicher Hitze Temperaturen von 50°C und mehr annimmt. Siehe auch unseren Ratgeber Gartendusche bauen.

Die Solardusche besteht aus einem Behälter mit einem Volumen von 20 bis 50 Litern, einem Duschschlauch oder einer modernen Brause für die Festinstallation und einen Einhebelmischer, mit dem Sie die Wassertemperatur wie zu Hause am Spülbecken oder der Badewanne regeln und kaltes Wasser beimischen können.

Duschen Sie, so lange und so oft Sie möchten, ohne dass Sie sich Gedanken um Ihre Stromrechnung machen müssen. Denn für eine angenehme Wassertemperatur müssen Sie Ihre Dusche nicht ans Stromnetz anschließend, sondern lediglich einen Standort wählen, der von der Sonne verwöhnt wird.

 

solar illu sonne strahlen jj 564

 

Ersparnis verbindet sich mit umweltschonender Performance

Wie funktioniert eine Solardusche und gibt es auch warmes Wasser, wenn die Sonne ein paar Tage nicht scheint?

Ja, denn das warme Wasser wird über ein Solarmodul erhitzt und in einem Wärmespeicher bereitgehalten.

Bei der Aufstellung sollten Sie darauf achten, dass die solaren Felder in Richtung der Sonne zeigen.

Es gibt unterschiedliche Modelle, die Sie in einer festen Position im Garten installieren oder flexibel nutzen können. Die Zeiten des Duschens unter dem tagsüber in der Sonne gelegenen Gartenschlauch gehören der Vergangenheit an, da Sie mit einer Solardusche bequem und komfortabel wie zu Hause duschen können.

Durch die einfache Regulierung der Wassertemperatur über einen Mischer bestimmen Sie selbst, wie warm oder kalt die Dusche sein soll. Alternativ können Sie die Solardusche mit einer Handdusche kombinieren, sodass Sie zum Händereinigen oder Haare anfeuchten nicht unter den Duschkopf steigen und mehr Wasser als nötig verbrauchen müssen.

 

Die ideale Umweltkombination

 Sie möchten die Solardusche besonders umweltfreundlich nutzen und die Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen umweltschonend einsetzen? Dann ist eine Kombination aus solarer Wassererwärmung und dem Einsatz von Regenwasser sehr praktisch und eine gute Idee, um generell auf einen Kostenanstieg zu verzichten.


Solarduschen erfreuen sich wachsender Beliebtheit und sind Ihre Chance, sich im Garten abzukühlen oder nach einem Gartenarbeitstag für ein frisches Hautgefühl zu sorgen. Unterschiedliche Modelle und Designs geben viel Spielraum in der Auswahl für Ihre umwelt- und budgetfreundliche Solardusche.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant