bad barrierefrei 564

Viele Senioren haben im Alter Probleme, das Bad alleine zu nutzen. Mobilitätseinschränkungen erschweren den Einstieg in die Dusche oder die Wanne, auf dem Fliesenboden kann man bei schlechtem Stand leicht stürzen und der Bade- und Duschvorgang an sich werden im Stehen zu einer großen Herausforderung.

Zum Glück gibt es jedoch Hilfsmittel, die speziell für Senioren und Rollstuhlfahrer konzipiert wurden, damit diese das Badezimmer selbstständig nutzen können. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wichtige rund um das barrierefreie Bad.

 
 

 

dusche frau verschwommen u 564

 

Förderungsmöglichkeit für ein barrierefreies Bad

  • Personen, die einen Pflegerad innehaben (1-5) können über die Pflegeversicherung Pflegekostenzuschüsse beantragen. Der Pflegegrad spielt hier keine Rolle, er muss jediglich vorhanden sein.
  • Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen Kredit aufzunehmen, welcher barrierefreie Maßnahmen unterstützt. Dieser kann auch von Personen abgeschlossen werden, die keinen Pflegegrad besitzen.
  • Die dritte Option um eine Förderung zu erhalten ist der Abschluss einer Eigenheimrente. Hierbei wird Wohnraum, der die Altersvorsorge unterstützt, über staatliche Mittel gefördert.

 

barrierefreier zugang schild xh 564

 

Notwendige Umbaumaßnahmen am Bad

Bei dem Bau eines barrierefreien Bads muss man auf einige Dinge achten. Regelungen finden sich in DIN 18040.

Platz ist Trumpf! Die DIN-Norm setzt als Mindestmaß eine freie Bewegungsfläche von 120 x 120 cm (z.B. in kleineren Wohnung) fest, anzustreben sind jedoch mindestens 150 x 150 cm.

  1. Man sollte einen Waschtisch anschaffen, damit man pflegebedürftigen Personen bei der Reinigung helfen kann. Hier sollten viele Abstellflächen und eine körpergerechte Form gewährleistet sein.
  2. Eine Dusche sollte bodenfrei eingebaut werden. Jede Schwelle ist eine Zugangshürde.
  3. Das Waschbecken sollte unterfahrbar (Rollstuhl) sein.
  4. Außerdem benötigt man Beinfreiheit und der
  5. Wasserhahn sollte seitlich schwenkbar sein.
  6. Stützgriffe bei Toilette, Bad und Wanne erleichtern jeden Vorgang.
  7. Die Armaturen sollten leicht und mit einer Hand bedienbar sein.
  8. An der Toilette sollten die Rollenhalter und der Spülknopf nahe am WC sein, damit diese leicht zu erreichen sind.
  9. Aufstehhilfen helfen beim Aufstehen und Hinsetzen.
  10. Ein spezieller Sitz kann auf der Toilette angebracht werden, damit diese etwas höher ist und man sich leichter darauf setzen kann. Mehr zur barrierefreien Toilette hier.
  11. Wenn eine Badewanne vorhanden ist, sollte eine Einstiegshilfe angeschafft werden. Eine kleine Tür kann seitlich angebracht werden, so dass der Ein- und Ausstieg erleichtert wird. Haltegriffe und ein Sitz werden Stürze vorbeugen.

 

treppenlift 564

Zugang zum barrierefreien Bad

Befindet sich das Badezimmer in einem höheren Stockwerk, so muss man über eine Treppe dort hingelangen. Diese kann von mobilitätseingeschränkten Personen oft nicht mehr genutzt werden. Hier kann ein Treppenlift Hilfe leisten. Dieser wird die betroffenen Personen über ein Schienensystem bequem im Sitzen von einem ins andere Stockwerk bringen. Die Preise von Treppenliften hängen hierbei von der Art der Treppe ab, je nachdem, ob diese kurvig oder gerade ist.

 

Doku: Barriefrei

Von automatischem Licht und hilfreichen Warnmeldungen:

 

Fazit: das barrierefreie Bad

Ein barrierefreies Bad kann den Alltag von Senioren und mobilitätseingeschränkten Personen um stark erleichtern. Toilettensitze, spezielle Waschtische und Haltegriffe bieten viel Komfort und Sicherheit im eigenen Badezimmer.

Die Umbaumaßnahmen gehen normalerweise sehr schnell vonstatten und schon bald können Sie das Bad wieder ohne Probleme nutzen.

Mehr zum Thema: Download altersgerechtes Wohnen

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant