dusche brause strahl h4 564

Wie Sie das Badezimmer nach dem Duschen (Baden) richtig lüften

Viele, insbesondere kleine Badezimmer erinnern nach der heißen Dusche an eine Dampfsauna. Das heiße Wasser verteilt sich wie ein feiner Nebel im Raum. Das wäre kein Problem, wenn sich die Feuchtigkeit nicht auf die Wände absetzen würde und damit den überall vorhandenen Schimmelsporen einen wachstumsfördernden Nährboden böte. Doch keine Angst, bei Beherzigung einiger Lüftungstipps braucht niemand die Schimmelbildung in Wohnung oder Haus zu fürchten.

 

 
 

1

Was man nicht tun sollte

Insbesondere bei kleineren Bädern neigen viele dazu, erst einmal die Badtür in der Wohnung offen stehen zu lassen, damit die gröbste Feuchtigkeit schnell abzieht und der Spiegel wieder zum Schminken genutzt werden kann.

Mit fatalen Folgen. Die Feuchtigkeit verteilt sich in alle Ecken der Räumlichkeit. Auch in solche, in die kaum ein Windhauch beim Lüften vordringen kann. Hier entstehen dann gerne die gefürchteten Schimmelecken.

 

badezimmer gelb braun 564So ist es ideal: Große Fenster, die eine schnelle Durchlüftung ermöglichen

2

Wie lüfte ich richtig?

Zum Lüften nutzt man idealerweise ein großes Fenster. Und zwar nicht auf kipp, sondern weit geöffnet. Stoßlüften nennt sich das und gilt als ideale Lüftungsmethode.

Es ist auch die energieeffizienteste Lüftungsvariante, da sich die Wärme während der relativ kurzen Lüftungszeit gut in Möbeln und Wänden hält. Dadurch ist es nach dem Stoßlüften rasch wieder angenehm warm in der Wohnung.


Stoßlüften empfiehlt sich selbst dann, wenn es draußen regnet.

 

Querlüften

Idealerweise öffnet man, nachdem der größte Dunst abgezogen ist (siehe Absatz zuvor), auf der gegenüberliegenden Seite der Wohnung ein Fenster und sorgt so für ordentlich Durchzug. Dann trocknet das Bad am Besten.

3

Wie oft soll man das Badezimmer lüften?

Generell empfiehlt man, dass eine Raumlüftung drei Mal täglich erfolgt. Im Badezimmer sollte zusätzlich immer nach dem Duschen oder Baden gelüftet werden.

Insbesondere bei Neubauten, die heutzutage hermetisch dicht sind, sind regelmäßige Raumlüftungen essentiell. Natürlich nur dann, wenn sich auch Menschen (die atmen, schwitzen, kochen) oder Tiere in den Räumen aufhalten.

Die ideale Luftteuchtigkeit

Wer genau wissen will, wann genug gelüftet ist, installiere einen Luftfeuchtigkeitsmesser - ein sogenanntes Hygrometer. Empfehlenswert sind Werte von 50 bis max. 60 Prozent Luftfeuchte.

4

Wie lange sollte man das Badezimmer lüften?

Auch beim Lüften kommt es auf das richtige Maß an. Die optimale Lüftungsdauer ist für jede Umgebung unterschiedlich. Es gilt, die Feuchtigkeit so schnell wie möglich ins Freie zu befördern.

Badezimmer Lüften im Winter

Beim Lüften im Winter kommt es darauf an, dass nicht zuviel der wertvollen Wärmeenergie verloren geht. In der kalten Jahreszeit ist es teuer und unsinnig, über dauerhaft gekippte Fenster zu lüften.

Experten nennen eine optimale Lüftungszeit der Stoßlüftung im Winter von 3 bis 7 Minuten, je nach Fenstergröße, Feuchtigkeitsgehalt der Luft, Wind, Außenfeuchte etc.

Als Faustregel gilt:

Gute 5 Minuten sollten für die Stoßlüftung im Winter reichen. Ist der Raum dann immer noch feucht, lässt man das Fenster nochmals 5 Minuten auf.

Und:

Je kälter es draußen ist, umso kürzer werden die Lüftungszeiten.

Im Winter sollte man auch das Durchzugslüften in der ganzen Etage vermeiden, wenn das Bad auch separat ausreichend gelüftet werden kann.


Im Sommer

... kann länger und öfter gelüftet werden, mindestens drei Mal täglich. Nur bei Regenwetter und feuchter Luft sollte die Zeit begrenzt bleiben, um nicht unnötige Feuchtigkeit von außen hereinzuholen.

 

Deute die Zeichen

Wenn sich am Fenster im Bad Kondenswasser bildet, ist dies meist ein Zeichen zu geringen Lüftens. 

5

Wie soll ich ein Badezimmer ohne Fenster lüften?

Hier sollte eine leistungsstarke Lüftung zum Einsatz kommen. Diese sollte je nach Kapazität ausreichend lange nachlüften, bis das Bad wirklich trocken ist. Siehe auch unseren Beitrag zur dezentralen Wohnungslüftung.

Bei dezentraler Wohnraumlüftung kommt als Wärmetauscher zur Wärmerückgewinnung entweder ein Kreuzstromwärmeübertrager, ein Kreuzgegenstromwärmeübertrager oder ein Wärmespeicher mit zeitversetztem Gegenstromverfahren (sogenannter Wärmezwischenspeicher) zum Einsatz. Eine Quote von 60 bis 80 Prozent Wärmerückgewinnung sind durchaus möglich.

Bei manchen dieser Systeme ist es mittlerweile möglich, dass diese Ihr Badezimmer automatisch lüften.

 

Übrigens: Wenn die Lüftung im Badezimmer mit der Zeit zu laut wird, sollte man als erstes die Lüftung reinigen.


Badezimmer ohne Lüftung und ohne Fenster lüften

Wer weder über Fenster im Bad noch eine Lüftung verfügt, muss notgedrungen die Badezimmertüre nach dem Öffnen weit aufstehen lassen und im Rest der Wohnung für Durchzug sorgen. Öffnen Sie dann wie zuvor geschildert zwei gegenüberliegende Fenster, so dass der Durchzug an der geöffneten Badezimmertür vorbeistreicht.

Unter solchen Umständen muss wahrscheinlich länger als oben empfohlen gelüftet werden, damit im Bad alles abtrocknet.

6

Heizen und Lüften

Beim Lüften sollten die Heizkörper abgedreht werden. Besonders sparsame Naturen decken diese während des Lüftungsvorgangs zusätzlich ab. Siehe auch unsere Tipps – wie heizen – Heizkosten sparen

7

Badezimmer – Schimmel trotz Lüften?

Was kann ich über das richtiger Lüften hinaus gegen Schimmelbildung unternehmen?

Wenn Ihr Bad an eine Außenwand grenzt, sollten Sie diese Wände von Möbeln frei halten. Hinter Möbelstücken kann die Luft kaum zirkulieren und somit bleiben diese Stellen lange feucht. Alternativ sollten die Möbelstücke einige (fünf bis zehn) Zentimeter von der Wand entfernt stehen. Tipp: Es gibt sogar Waschtische, die mit ein wenig Abstand zur Wand montiert werden können (gesehen beim Bad-Hersteller Keramag).

Wer Wäsche in der Wohnung trocknet – wovon aus Feuchtigkeitsproblemen abzuraten ist – sollte öfter als drei Mal am Tage stoßlüften.

Beim Kochen sollte die Dunstabzugshaube eingeschaltet werden, um aufsteigende Kochfeuchte direkt nach draußen zu befördern.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant