fenster dach 250Ein modern ausgebauter Dachboden ergänzt ein Haus um ein besonderes Wohngefühl. Der Raum in der Nähe der Wolken eignet sich - lichtdurchflutet - ideal zum Träumen und Relaxen. Damit das Wohlgefühl im Sommer nicht durch übermäßige Hitze getrübt wird, sollten Sie die folgenden Ratschläge beim Dachbodenausbau beherzigen.

Hohe Panoramafenster und am Boden beginnende Hochfenster lassen Dachböden über den Tag in den unterschiedlichsten Lichtstimmungen erstrahlen. Deshalb mag kaum ein Häusle(aus-)bauer darauf verzichten. Doch wehe, im Sommer scheint den ganzen Tag die Sonne auf die Dachschräge. Wenn dann keine Gegenmaßnahmen getroffen wurden, wird die kuschelige Höhle unter dem Dach unbewohnbar.

Tipp 1: Dämmung - Viel hilft viel

Die wichtigste Barriere gegen die Macht der Sonne ist eine anständige Dämmung. Zwischen den Sparren ist bei einem ausgebauten Dachboden das Beste gerade gut genug. Achten Sie auf die Dämmklasse Ihres Dämmstoffes. Die unterschiedlichen Dämmmaterialien benötigen durchaus stark voneinander abweichende Höhen, um eine bestimmte Dämmwirkung zu erzielen. Siehe auch diesen Beitrag auf Dach.de.

Die Fensterflächen werden immer größer. Zwar gibt es Fenster, welche die Sonnenstrahlen reflektieren. Doch ist dies selten erwünscht, da dann das ganze Jahr über der Lichteinfall reduziert wird.

fenster sonne 700

Tipp 2: Sonnenschutz von außen

Außen angebrachter Sonnenschutz ist am effektivsten. Hersteller sprechen von einer Hitzereduzierung von bis zu 96 Prozent. Dies können Jalousien, Außenrollläden, Fensterläden oder Markisen sein. Zusätzlich zum Hitzeschutz bescheren Außenrollläden weitere Vorteile: Lärmschutz, Sichtschutz und Einbruchschutz. Warum finden sich dann Außenrollläden nicht an allen Dachfenstern? Antwort: Sie sind nicht ganz billig.

Es gibt auch günstige Sonnenschutzfolien, die außen aufgebracht werden können. Diese sind aber oftmals schwer zu entfernen und im Winter bleibt es dunkel.

Als Mieter sollten Sie alle Arbeiten mit Ihrem Vermieter abstimmen, eventuell muss sogar das Bauamt zustimmen (bei Markisen oder denkmalgeschützten Häusern).

fensterlaeden 700

Tipp 3: Sonnenschutz innen

Als Ergänzung zum Außen-Sonnenschutz können innen Rollos angebracht werden. Die modernen Innenrollos verdunkeln einen Raum nahezu vollständig, wenn Sie an das jeweilige Fenster angepasst sind. Von daher empfehlen wir, die entsprechenden Zubehörteile bei den Fensterherstellern zu kaufen. Hier können Sie einfach sicher sein, dass alles passt und keine lästigen Lichtstrahlen zwischen Rahmen und Rollo die Verdunkelungswirkung aufheben.

Besonders wichtig ist die Verdunkelung - auch im Winter - wenn der Raum als Schlafzimmer genutzt wird. Wer steht schon am Sonntag gerne mit den Vögeln auf.

Noch wichtiger: Wenn ein Baby unter dem Dach schläft, ist mit den Rollos alles Menschenmögliche getan, dem Nachwuchs einen tiefen Schlaf zu sichern.

fenster maedchen 700

Einbauanleitung nicht vorhanden

Manchmal hat man ein Verdunkelungs-Rollo oder eine Hitzeschutz-Markise ohne Einbauanleitung erworben. Das Internet kann hier für Abhilfe sorgen. So finden sich zum Beispiel auf den Seiten des Dachfenster-Rollo-Shop zahlreiche Einbauanleitungen inclusive Videos für unterschiedlichste Rollos und Markisen.

Nottipps zur Verdunklung

Manchmal mag es dauern, bis das bestellte Rollo geliefert wird oder das Portemonnaie gibt einen vernünftigen Sonnenschutz nicht her. Was tun, wenn heute 16 Stunden Sonnen angesagt sind? In diesen Fällen müssen Zwischenlösungen das Schlimmste verhindern:

  • Eine Aludecke, wie es sich für kleines Gel überall zu kaufen gibt, kann in das Fenster "eingespannt" werden.
  • Die zweitbeste Lösung besteht in der Außenverdunkelung durch einen möglichst dunklen und lichtundurchlässigen Stoff.
  • Als Drittes besteht die Möglichkeit, dunklen Stoff von innnen mit einem Klettverschluss ins Fenster zu heften. Vorteil: Der Regen kann dem Stoff nichts anhaben. Zudem ist die Verdunkelung genauso gut wie von außen. Nur der Hitzeschutzeffekt ist weitaus geringer.

fenster rollo lila 700

Tipp 4: Richtig Lüften

Es kann nicht oft genug wiederholt werden: Lüften sollte man im Sommer nur am späten Abend, in der Nacht und am frühen Morgen. Öffnet man bei Tageshitze die Fenster, strömt heiße Luft ins kühle Haus hinein.

Nützen alle aufgeführten Tipps nichts könnte eine kleine mobile Klimaanlage für die erhoffte Linderung sorgen.

-SP-

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant