Fertighaus - hier bauen, dort zusammensetzen

 

Fertighaus  Ein Fertighaus definiert sich dadurch, dass die Aussenwände, Zwischenwände und sonstige größere Baubestandteile in einer Fabrik vorgefertigt und auf der Baustelle nur noch zusammen gesetzt werden. Weil sich dadurch Fertigungsvorteile hinsichtlich Genauigkeit und Kosten ergeben ist das Fertighaus sehr beliebt. Weitere Vorteile sind die höhere Termintreue beim Fertighaus, die Vorbesichtigung des Hauses in Musterhausparks, der Service aus einer Hand, die hohe Energieeffizienz eines Fertighauses und der Bauservice aus einer Hand, der beim Fertighaus definitionsbedingt gegeben ist.

Ein Fertighaus gibt es als

  • Einzelhaus
  • Doppelhaus
  • Reihenhaus
  • Passivhaus
  • Holzständerhaus (Regelfall)
  • Massiv (gerne als Fertighaus in Weiss)

Bezüglich des Grundrisses gibt es heutzutage auch beim Fertighaus zahlreiche Variationsmöglichkeiten, die ohne Mehrkosten umgesetzt werden können.

Beachten Sie bitte beim Fertighaus, dass der Festpreis ausreichend lange garantiert wird und worauf sich dieser genau bezieht. In der Regel gilt der Preis eines Fertighauses ab Bodenplatte und enthält nicht die Innenausstattung, Baugenehmigungen, Anschlusskosten oder Baunebenkosten. Gewährleistungsfristen erstrecken sich von 2-5 Jahren.

Auch der Fertighausmarkt befindet sich in stetiger Entwicklung. Insbesondere bei der Schallproblematik der Zwischendecken tut sich viel zurzeit. Lassen Sie sich die Besonderheit des jeweiligen Anbieters in diesem Punkt genau erklären.

Achten Sie bitte vor Vertragsabschluss darauf, dass alle Punkte bis ins Detail geklärt und schriftlich fixiert worden sind. Mündliche Nebenabreden sind vor Gericht nicht viel wert.

schwedenhaus strasse 564

Wenn ein Franke von einem Schwedenhaus spricht, so meint er damit ein Wohnstallhaus in Fachwerkbauweise, das im Nürnberger Raum für lange Zeit das Ortsbild vieler Dörfer prägte. Im Allgemeinen - und so auch in diesem Artikel - versteht man unter dem Begriff Schwedenhaus ein Fertighaus in Holztafelbauweise, welches durch auffällige Farben Tribut an die skandinavische Herkunft zollt. Wir geben Tipps und Ratschläge zur Schwedenhaus-Bauweise.

holz jahresringe 564

Eine Umfrage der Hausbau-Zeitschrift "Das Haus - Bauen, Wohnen, Schöner, Leben" hat ergeben, dass über 40 Prozent der Umfrageteilnehmer gerne in einem Holzhaus leben würden. Insbesondere bei Familien mit kleinen Kindern sowie bei älteren Menschen ist die Holzbauweise besonders gefragt. Als Hauptargument für das Holz gaben die Teilnehmer an, mit der Holztechnik individueller bauen und einrichten zu können.

Bunte Häuser in einer Reihe

Das eigene Häuschen. Für viele Menschen das angestrebte Ziel in der Zukunft und das Ergebnis des  jahrelangen Schaffens. Es soll natürlich zugleich auch eine Absicherung fürs Leben sein, der Ort, den man Heimat nennt und wo sich die ganze Familie wohl fühlen sollte. Und natürlich ein Fundament  für die Zukunft der Kinder. Es ist uns wichtig und umso relevanter ist die genaue Planung, das Informieren und die Ausschöpfung und Prüfung aller Möglichkeiten, die sich bieten, ein eigenes Haus als Fertig- oder Massivhaus zu bauen.

Ein typisches DoppelhausEin Doppelhaus bietet gegenüber dem Einfamilienhaus einige Vorzüge. Es ist als Fertigbauhaus als Holzhaus mit Holz oder mit betonierten Wänden zu haben. Der Grundriss der beiden Nachbarhäuser wird dabei meist gleich ausfallen. Manche Anbieter ermöglichen einen gewissen Spielraum bei der Aufstellung nichttragendender Wände, die dann zumeist ohne große Mehrkosten umgesetzt werden können. Wenn Sie einen guten Baudienstleister verpflichten, ist die Synthese Fertighaus - Doppelhaus eine starke Kombination mit vielen Vorteilen.

Heutzutage kann ein Passivhaus auch als Fertighaus bestellt werdenEin Fertighaus als Passivhaus? Heutzutage kein Problem mehr. Die Fertighäuser bieten mittlerweile die gleichen Baustandards wie ein konventionell erbautes Haus. Zumeist wird das Null-Energie-Fertighaus in Holzrahmenbauweise erstellt. Viele Hersteller bedienen sich dieses Bauprinzips. Doch auch die massive Bauform ist möglich. Der Bauherr kann auf viele Vorteile dieser erprobten Herstellungsweise hoffen.

 
 

Diese Seite

Auch interessant