fertighaus baukoerper modern u1 564Fertighäuser gibt es heutzutage in allen Erscheinungsformen

Wie wird eigentlich ein Fertighaus gebaut? 5 Typen sind gebräuchlich

Unter dem Terminus "Fertighaus" werden in der Praxis ganz unterschiedliche Haustypen verkauft. Wir schildern, welche Typen von Fertighäusern es gibt, was Fertighäuser beinhalten und wie ein Fertighaus konkret gebaut wird.

 
 

Das klassische Fertighaus: Holzbauweise

Betrachten wir die Fertighaus-Definition zunächst von dessen Gegenteil: Das Stein-auf-Stein gemauerte Haus. Im Gegensatz zum Massivhaus, das nach und nach komplett auf der Baustelle heranwächst, entstehen Fertighäuser zumeist komplett in der Halle des Fertighausherstellers. Große Bauteile des Hauses werden mit LKW an die Baustelle geliefert und dort nur noch zum endgültigen Haus zusammengesetzt.

Fertighaus-Formen

Ein Fertighaus ist heutzutage kaum mehr von außen zu erkennen. Optik und Formenvielfalt stehen der von massiven Häusern nicht nach. Anhand der Beispiele der Seite von fingerhaus.de (Testsieger Fertighausanbieter bei ntv) wird schnell deutlich: Fertighäuser erfüllen heutzutage jeden Wohngeschmack.

Manchmal ist der Übergang von Fertighaus zu Massivhaus fließend, wie die folgenden Fertighaus-Bauweisen verdeutlichen.

fertighaus klassisch ht 564Klassische Holzbauweise

1

Holzrahmen und Holztafel

Wie gesagt werden die allermeisten Fertighäuser (Marktanteil in Deutschland knapp 16 Prozent) in Holzbauweise erstellt. In Skandinavien stellt dies die traditionelle Bauweise eines Einfamilienhauses dar. Hierunter finden sich wiederrum weitere Unterteilungen:

2

Ausbauhaus

Bei einem Fertighaus-Ausbauhaus wird der Baukörper des Hauses wie üblich von der Fertighaus-Firma erstellt, der Innenausbau wird aber vom Bauherren in Eigenregie geleistet. Solche Ausbauhäuser sind ab 50.000 Euro zu haben.

3

Bausatzhaus

Bei einem Bausatzhaus setzt der Bauherr das komplette Haus selbst zusammen. So ein Bausatzhaus kann z.B. ein Holzhaus aus Bohlen sein, bei dem die Herstellerfirma alle Hölzer durchnummeriert und einen detaillierten Aufbauplan mitliefert. Aber auch klassische Fertighauswände können als Bausatzhaus "auf die grüne Wiese" geliefert und vom Bauherren selbst zusammengesetzt werden.

4

Verbundschaltechnik

Bei der Verbundschaltechnik werden in der Firma des Bauträgers vorgefertigte Holzwerkstoffwände auf der Baustelle vor Ort nur noch mit Beton gefüllt. Manchmal werden sogenannte Verfüllzügel aufeinandergesetzt und vor Ort mit Beton gefüllt. Auch diese Bauweise ist als Bausatzhaus verfügbar, wobei dann dem Bauherren ein detaillierter Bauplan für das Setzen der Steine an die Hand gegeben wird.

5

Fertig-Betonwände

Apropos Beton: Auch ein Massivhaus aus Beton kann in einer Fabrik vorgefertigt werden. Die Wände werden dabei komplett mit allen Öffnungen und anschließen in der Fabrik gegossen und vormontiert. Diese Wände werden an die Baustelle geliefert und dort mit Kran und Handkraft zusammengesetzt. Es gibt diese Art von Fertighäusern sogar aus einzeln gemauerten Ziegelsteinen, die halt im Falle des Fertighauses in der Fabrik des Bauträgers bereits zusammengesetzt wurden.

fertighaus lkw 564Wände werden angeliefert und montiert

Fazit

Nicht das Material ist entscheidend, aus dem ein Fertighaus gebaut wird, um diese Klasse zu definieren. Meist ist es es die Holzrahmenbauweise, aber halt nicht immer. Einheitliches Merkmal eines Fertighauses ist nur, dass die Gebäudehülle in einem Werk vorgefertigt wird, dann in Einzelteilen an die Baustelle geliefert und dort zusammen gesetzt wird.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant