treppenlift faq u5 564

Zum Thema Treppenlift erreichen uns immer wieder dieselben Fragen. Wir haben darum eine FAQ-Liste zum Treppenlift zusammengestellt, welche die wichtigsten Fragen rund um den Stufenschweber beantwortet.

 
 

1

Welche Treppenlifte gibt es?

Der Markt für Treppenlifte und Co. umfasst mehr als 50 Produktvarianten. Die Lifteranlage muss der körperlichen Konstitution des Benutzers und den Verhältnissen vor Ort gerecht werden. Man unterscheidet grob zwischen

  • Sitzlift (ein Sitz, der hochfährt),
  • Stehlift,
  • Plattformlift (für innen und außen, für Rollstuhlfahrer),
  • Hublift (ähnlich wie Plattformlift aber günstiger, umschlossen, nicht an eine Treppe gebunden) und
  • Senkrechtlift (auch Homelift genannt, quasi der nachträglich eingebaute Fahrstuhl).

1

treppe gewunden 8 564

Welche Treppe kommt für einen Treppenlift in Frage?

Im Prinzip jede. Es gibt sogar Lösungen für enge Wendeltreppen. Bei komplizierten Treppenanlagen werden die Treppenlift-Lösungen allerdings teurer. Am billigsten sind die Angebote für eine gerade Treppe ohne Kurve.

1

Wie breit muss die Treppe für einen Treppenlift sein?

Treppenlift-Lösungen finden sich für nahezu alle Treppenhaus-Voraussetzungen. Es wird nur teurer, wenn die Platzverhältnisse beengt und/oder kurvig oder montageunfreundlich ausfallen.

1

treppenlift rot treppe je 564

Wie wird ein Treppenlift montiert?

Grundlage für fast alle Treppenlift-Montage ist eine gründliche und sorgfältige Aufnahme der Bedingungen vor Ort. Hierauf aufbauend wird der Treppenlift-Anbieter ein Angebot unterbreiten.

Lassen Sie sich nicht zum Abschluss drängen – Zeit hilft, ein gutes Angebot zu finden. Sie werden den Treppenlift hoffentlich lange Zeit nutzen und wollen in dieser Zeit so wenig Ärger wie möglich haben.

Von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind örtliche baurechtliche Vorschriften zu beachten. Normalerweise erledigt das der Anbieter, Sie können sich selbst bei Ihrer Baubehörde informieren.

1

Wer repariert einen Treppenlift?

In erster Linie sollten Sie sich im Falle eines Defektes an den Monteur Ihres Treppenliftes wenden. Billiger wird es, wenn dieser dazu nicht allzuweit anreisen muss. Anbieter wie https://liftunion.de verfügen deutschlandweit über Standorte, dies ist auch im Falle einer Reparatur günstig.

Klären Sie bei Auftragsvergabe des Einbaus:

  • Was ist im Falle eines Defektes zu tun?
  • Wie sieht es mit der Reparatur am Wochenende aus? Gibt es Ferienzeiten?

Falls Ihr Treppenlift von einer Firma eingebaut wurde, die nicht mehr tätig ist, fragen Sie bei einem regionalen Monteurunternehmen nach. Am leichtesten finden Sie diese per Google-Suche "Treppenlift reparieren + mein Ort".

1

treppenlift 564

Was kostet ein Treppenlift ungefähr?

Wie teuer ist ein Treppenlift? Für einen einfachen Sitzlift in den ersten Stock über eine gerade, breite Treppe mit problemloser Montagemöglichkeit beginnen die Preise bei ca. 3-4.000 Euro.

Kompliziertere Anlagen mit Kurven und einigen Extras können leicht 15.000 bis 20.000 Euro kosten.

Wichtigster Tipp

Holen Sie sich mehrere Angebote ein.

1

Was zahlt die Krankenkasse?

Wenden Sie sich für einen Antrag an die Pflegekasse. Es kann unter bestimmten Umständen auch sein, dass die Krankenkasse zuständig ist. 

Aber Achtung: Reparaturen werden in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen. 

1

Wer finanziert einen Treppenlift?

Sie können bei vielen Treppenlift-Anbietern mit Finanzierung bezahlen. Auch die KFW vergibt im Rahmen des Programmes „Altersgerecht umbauen“ einen Treppenlift.

1

Was kostet das Mieten eines Treppenliftes?

Die Mieten für einen Treppenlift liegen je nach Anlage meist zwischen 50.- und 100.- Euro. Hinzu kommt oft eine Einmalzahlung, deren Höhe von den individuellen Verhältnissen abhängt. 3.000 Euro sollten hierfür eingeplant werden.

Wichtigster Tipp auch hier:

Holen Sie sich mehrere Angebote ein.

1

Welcher Treppenlift ist der Beste?

Hier gibt es keine pauschale Aussage. Holen Sie sich mehrere Angebote ein und entscheiden Sie dann.

Ein letzter Tipp

Wenn es Ihnen finanziell möglich ist, wählen Sie einen Treppenlift mit Alarmknopf und Notabsenkung. Die Angst, im Treppenlift steckenzubleiben, ist eine der Hauptsorgen älterer Treppenliftnutzer, wie Stiftung Warentest herausfand

Siehe auch:

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant