Auch die Wischtechnik gehört zu den uralten Malertechniken zur dekorativen Gestaltung von Wänden. Es handelt sich dabei um eine sehr einfache Technik, die mit ein bisschen Übung von jedem Interessierten praktiziert werden kann.

Untergründe
Für die Wischtechnik sind sind alle glatten und strukturierten Untegründe geeignet,wie Rigips- oder Pressspanplatten, Putze, Beton und Tapeten.

Werkzeuge
Naturschwamm und ggf. Gummihandschuhe
Arbeitsschritte

  • Die Wände mit ausgewählten Grundton beschichten und trocknen lassen.
  • Den zweiten gewählten Farbton mit Wasser verdünnen

Diesen Beitrag...

Kommentare zum Beitrag

 Deine Meinung/Frage zum Thema ist gerne gesehen: Unten findest du die Kommentare. 

Auch interessant


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: