Kleine Küchen optimal nutzen mit smarten MöbelnFällt der Raum für die Küche klein aus, dann sind Kreativität und Einfallsreichtum gefragt, um den vorhandenen Platz optimal zu nutzen und damit viel Stauraum und Abstellfläche zu schaffen. Von der fertig geplanten Einbauküche bis hin zum deckenhohen Regal gibt es gerade für kleine Küchen wahre Raumwunder mit viel Platz für Lebensmittel, Geschirr und Küchengegenstände.

Tipps für Küchenmöbel

Ganz gleich, ob wir von Neubau oder Altbau sprechen: In einer kleinen Küche ohne Schrägen bietet es sich an, die Wände zu nutzen und dort Oberschränke anzubringen. Auch Hochschränke sind eine gute Möglichkeit, um auf kleiner Fläche viel Stauraum zu erzielen. Küchenzeilen für eine Single-Küche vereinen auf sehr kleiner Stellfläche alle wichtigen technischen Geräte, wie einen Kühlschrank, Herd und Kochplatten und eine Spüle.

Etwas größer fallen Küchenzeilen mit zwei und mehr Metern Länge aus. In der Regel passen diese jedoch auch in eine kleine Küche. Hierzu sollte der Raum unbedingt exakt ausgemessen werden. Bei Spülmaschinen lohnt sich außerdem ein Blick auf das Fassungsvermögen. Hier gibt es kleine Modelle, die weniger Platz wegnehmen und gerade für Haushalte mit einer oder zwei Personen geeignet sind. Viele verschiedene Küchenmöbel und fertige Küchenzeilen sind zum Beispiel auf der Seite www.smartmoebel.de zu finden. Mit den exakten Raummaßen lässt sich hier schnell die passende Küche für jede Raumgröße finden, aber auch einzelne Möbel zur Ergänzung einer vorhandenen Küche werden angeboten.

Der Einbauherd kann heutzutage bequem in Kochfeld und Backofen aufgeteilt werden. Der Backofen kann dann platzsparend in einem Schrank untergebracht werden (hier gibt es weitere Tipps zum Backofenkauf) und der Herd auf zwei Platten beschränkt werden. Dies empfiehlt sich aber nur für den Single-Haushalt.

Sitzecke in kleinen Küchen

Häufig wird eine Küche nicht nur zum Kochen, sondern auch zum Essen genutzt. Bei eher wenig Platz muss jedoch eine effektive Sitzgelegenheit her, um den Raum nicht zusätzlich zu verkleinern. Hier bieten sich einerseits Bistrotische mit Barhockern an. Die Hocker lassen sich mit nur einem Handgriff zusammenklappen und werden nur bei Bedarf aufgestellt. Andererseits ist auch ein an der Wand befestigter Klapptisch eine gute Lösung, um bei Bedarf eine Tischfläche zu schaffen. Wird diese gerade nicht benötigt, dann lässt sich das Brett an der Wand hinunter klappen. Als Sitzgelegenheit kommen hier beispielsweise Klappstühle in Frage, die auch gerne bunt sein dürfen und mit bequemen Sitzkissen aufgewertet werden.

Dekoration und Gestaltung in kleinen Küchen

Beim Wunsch nach farbigen Wänden muss in kleinen Räumen aus sehr dunkle Wandfarben verzichtet werden, da sie den Raum optisch verkleinern würden. Pastelltöne eignen sich hingegen sehr gut und können je nach persönlichem Geschmack mit Streifen oder Flächen in einer kräftigeren Wandfarbe aufgelockert werden. Auch auf zu üppige Dekoration sollte verzichtet werden. Stattdessen bringen ein paar Töpfe mit frischen Kräutern und kleinere Dekorationsgegenstände mit einem praktischen Nutzen zwar dekorative Akzente in die Küche, machen sie optisch jedoch nicht kleiner.

Videotipps für die kleine Küche

Hier zeigen dir verschiedene Anbieter, welche Tipps sie noch für dich auf Lager haben, den kleinen Küchenraum optimal zu nutzen:

 

 

 

 

Und zum Schluss noch ein Video, das Inspirationen aus kleinen Luxusküchen bietet:

 

Diesen Beitrag...


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben: