Treppe mit Holz belegenEine Treppe mit Holz belegen, ist auch für den ambitionierten Heimwerker eine lösbare Aufgabe.

In diesem Anwendungsbeispiel aus der Praxis wird beschrieben, wie eine ehemals mit Teppich beklebte Betontreppe mit Buchen-Mehrschichtparkett belegt wird.

Als Basis dient eine Betontreppe. Die Arbeitsschritte sind aber auch auf jeden anderen Untergrund zu übertragen.

Eventuell sind bei Ihnen zuhause nicht alle Arbeitsschritte notwendig. Wenn Sie zum Beispiel gar keinen Teppich auf der Treppe liegen haben, können Sie diesen Punkt natürlich überspringen.

Schritt 1: Der Teppich wurde entfernt und die Stufen so gut es geht von Kleberresten befreit.

 

Ansicht vom oberen Stockwerk. Es müssen alle losen Teppich- oder Kleberreste entfernt werden.

 

 
 

 

Jetzt wird die erste Stufe mit einer Treppen-Winkelschablone abgemessen. Die Schablone besteht aus mehreren Aluschienen in unterschiedlicher Länge, die durch Flügelschrauben miteinander befestigt werden. Bei jeder neuen Stufe werden die Schrauben wieder gelöst und die Schienen so bewegt bzw. erweitert, dass die Kontur der Stufe genau abgezeichnet wird.

 

Belegt werden die Stufen mit einem Mehrschichtparkett aus Buche. Für dieses Parkett gibt es auch spezielle Treppenkanten, die im Klick-System genau zu dem Parkett passen.

 

Auf das zusammengesetzte Parkett wird die Schablone gelegt und mit einem Bleistift die Umrisse markiert.

 

Dann wird mit einen Schienensäge (alternativ Stichsäge) direkt an den markierten Linien die Stufe herausgeschnitten.Wenn mit der Stichsäge gearbeitet wird sollte ein scharfes und für Holzschnitte geeignetes Sägeblatt verwendet werden und von der Unterseite geschnitten werden, damit die Oberkante eine saubere Schnittkante erhält.

 

Auf die Betontreppe wird anschließend ein elastischer Parkettklebstoff hier mit der Schlauchbeutelpistole aufgetragen

 

Besonders die Ränder müssen mit Kleber versogt sein.

 

Dann wird die Stufe in das Kleberbett gelegt. Liegt nicht die ganze Stufe gleichmässig im Kleber, muss die Stufe beschwert werden.

 

Ist der Kleber fest, wird die Fuge zur Wand mit Acryl-Dichtstoff versiegelt.

 

Dazu wird die Treppe und die Wand entlang der Fuge mit Kebeband beklebt, damit die Dichtungsmasse nur dorthin gelangt, wo sie auch benötigt wird.

 

Hier wird ein Acryl-Dichtstoff mit Farbton "Buche" verwendet, passend zur Treppenstufe. Denkbar wäre auch ein Farbton passend zur Wand. Die gefüllte Fuge wird mit dem Finger und etwas Seifenlösung glatt gezogen. Dann können die Klebestreifen wieder entfernt werden.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Setzstufen wurden hier mit einem widerstandsfähigen Lack weiß lackiert.

 

Der Blick von oben.

 

Eine Treppe mit Holz belegen lohnt sich !!

 

Treppen-Winkelschablone kaufen

Eine Treppen-Winkelschablone wird nicht jeder zur Hand haben. Angebote bei Amazon:

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant