kind schlafend 564

Ein einfaches Kinderbett gehört zu den Heimwerkertätigkeiten, die auch mit wenig Heimwerker-Ausstattung und geringen Holzverarbeitungskenntnissen gut zu bewerkstelligen ist. Dennoch ist es ein sehr sinnvolles Do-it-Yourself-Projekt, da

  • auf den individuellen Geschmack eingegangen werden kann und
  • alle Teile und Farben persönlich ökologisch unbedenklich eingekauft werden können.

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie ein einfaches Kinderbett selber bauen können. Darüber hinaus mehrere Videoanleitungen für unterschiedlichste Kinderbettkonstruktionen.

Kinder-Rücken

Die Holzkonstruktion des Bettes wird kaum Einfluss auf den rückengerechten Schlaf Ihres Kindes haben. Bei den Überlegungen zur Bettplanung muss lediglich ein normales Lattenrost integriert und eine vernünftige Kindermatratze hinein gelegt werden. Es ist aber wichtig, dass das Kinderbett über ausreichend Platz verfügt und so sicher konstruiert ist, dass das Kind in der Nacht nicht hinausfällt.

 
 

baby auf bett 564

Standardmaße

Um eine "Standardmatratze" und ein "Standardlattenrost" in das Bett einbauen zu können, sollte jenes ebenfalls Standardmaße aufweisen. Folgende Matratzengrößen sind üblich:

  • 120 x 60 Zentimeter (z.B. bei Ikea)
  • 140 x 70 Zentimeter
  • 200 x 90 Zentimeter (Jugendliche)
  • 200 x 140 Zentimeter (kann bis ins Erwachsenenleben hinein verwendet werden)

Materialien: Holz rules

Am leichtesten lässt sich ein Kinderbett aus Holz bauen. Wir gehen im Folgenden von einer Holzkonstruktion des Bettes aus. Spezialmaterialien wie Metall oder Kunststoff erfordern spezielle Materialkenntnisse und ebensolche Verarbeitungsmaschinen.

Wir empfehlen, Massivholz zu verwenden. Eine Spanplatte mag etwas günstiger zu haben sein, dünstet aber stetig Dämpfe aus. Das Massivholz sollte zunächst unbehandelt sein.

Mögliche Holzarten

Wir halten die folgenden Hölzer für sinnvoll:

  • Kiefer,
  • Eiche und
  • Buche

bett schema 564

Schemazeichnung des fertigen Bettes. Kopf- und Fußende sind zusätzlich abgerundet und mit Schlitzen versehen. Bei kleineren Kindern dürfen gerne die Seitenteile nach oben über die Matratze hinausragen

1

Material einkaufen

Sie brauchen (für ein 140 x 70 Zentimeter Bett):

  • Vier stabile Bettpfosten. Maße: z.B. 20 cm hoch, 8 Zentimeter tief und breit
  • 2 Latten für die Auflage des Lattenrostes normale Holzlatten, 2 x 132 Zentimeter lang
  • Zwei Seitenteile, Länge: 140 Zentimeter, Höhe mindestens 15 Zentimetern, gerne höher, normale Holzstärke (2,5 bis 3 Zentimeter)
  • Ein Kopfteil und ein Fußteil, Länge 70 Zentimeter plus Stärke der Seitenteile, Höhe mindestens 15 Zentimeter, gerne höher
  • Bei größeren Betten: zusätzliche untere Innenverstrebung
  • Schrauben und Winkel zum Verbinden der Pfosten mit den Seitenteilen und zum Anschrauben der Latten für die Lattenrosthalterung.
  • Holzöl bzw. Farbe

Hört sich doch alles recht überschaubar an. Ist es auch!

Variieren Sie!

Die Maße der Bettpfosten kann variiert werden. Die Seitenteile sowie Kopf und Fußbereich können für ein Kinderbett sicherlich höher ausfallen, um einen "Höhlencharakter" zu erhalten.

2

Zuschnitt

Lassen Sie sich die Hölzer soweit wie möglich im Baumarkt zuschneiden, dort erhalten Sie die saubersten Schnitte. Den Rest erledigen Sie mit der heimischen Stichsäge.

Optik- und Sicherheits-Tipp

Runden Sie Fuß- und Kopfteil oben mit einer Stichsäge ab. Sie können diese beiden Enden auch nach Belieben verzieren, achten Sie aber darauf, keine scharfen Kanten oder Ecken zu hinterlassen. Kinder können beim Spielen auf die Seitenteile fallen, das sollte man beim Bau im Hinterkopf behalten.

3

Vorbehandlung

  • Schleifen Sie die Hölzer zunächst mit 120er Schleifpapier fein, so dass alle Hölzer sich geschmeidig anfühlen.
  • Runden Sie die Kanten der Seitenteile oben mit Schleifpapier ab.
  • Streichen Sie dann alle Hölzer mit biologischen Holzölen oder Farben nach persönlichem Geschmack.

4

Zusammenbau

  1. Zunächst verbinden Sie die Eckpfosten mit den Seitenteilen sowie dem Kopf und dem Fußteil. Verwenden Sie hierfür die Winkel.
    Wenn Sie direkt Holz auf Holz verschrauben, bohren Sie die Löcher vor. Dies gilt z.B. für die Latten zur Lattenrosthalterung.
  2. Lassen Sie am Boden 15 Zentimeter Luft. Darüber setzen Sie dann die Seitenteile auf die Pfosten. Am Ende schrauben Sie dann Kopf- und Fußteil an die Pfosten.
    Kopf- und Fußteil überdecken die Seitenteile.
  3. Nun bringen Sie im Inneren die Latten für die Lattenrosthalterung an. Wählen Sie die Höhe so, dass diese bündig mit den Enden der Bettpfosten anschließen. Ziel ist es, dass im Inneren des Bettes eine Fläche von 140 x 70 Zentimetern entsteht. Maße für ein Bett mit 200 Zentimeter Länge und 140 Zentimetern Breite finden sich auf werkzeugstore24.de.

Der Lattenrost liegt also auf den zwei Innenlatten und den Bettpfosten auf. Darum müssen beide bündig abschließen.

Die Seitenteile sowie das Kopf- und Fußteil müssen nun wenigstens so hoch sein, dass sie die Matratze halten. Besser ist es für Kinder, wenn Sie hier einige Zentimeter drauf geben, um eine kuschelige Betthöhle entstehen zu lassen. Kopf- und Fußteil dürfen gerne deutlich höher ausfallen, dürfen gerne auch unterschiedlich hoch sein.

Fazit

Fazit

Ein einfaches Kinderbett ist mit obenstehender Anleitung schnell und sparsam gebaut. Das eingesparte Geld kann in eine hochwertige Babymatratze gesteckt werden. Achten Sie vor bei allen Bauteilen und der Matratze auf ökologische Unbedenklichkeit.

 

Hier können Sie die Kurzfassung bequem ausdrucken und mit in die Werkstatt nehmen:

Diesen Beitrag...

Kommentare zum Beitrag

 Deine Meinung/Frage zum Thema ist gerne gesehen: Unten findest du die Kommentare. 

Auch interessant


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: