- Anzeige -

WPC-Zäune Vorteile | Ästhetisch wie Holz  – pflegeleicht wie Kunststoff

Wer sein Grundstück neu einzäunen oder einen alten Zaun ersetzen möchte, steht einer riesigen Auswahl an Möglichkeiten gegenüber. Neben Metallzäunen erfreuen sich vor allem Garten- und Grundstückseinfriedungen aus Holz großer Beliebtheit. Doch ein Holzzaun ist pflegeintensiv und verwittert, wenn er nicht regelmäßig gegen eindringende Feuchtigkeit behandelt wird. WPC-Zäune sind robust, imitieren natürliches Holz perfekt und sind fast wartungsfrei. Doch was ist WPC und warum eignet sich das Material so gut für den Zaunbau?

Punkt 1

B360874 strFNPicture3

1. Was ist WPC? Wissenswertes zum Material und seiner Herstellung

Die Abkürzung WPC in WPC-Zäune steht für Wood Plastic Composite und damit für einen Verbundstoff, der aus Holz und Kunststoff gefertigt ist. Explizit handelt es sich um einen Werkstoff, der in der Regel zu einem hohen Anteil aus recycelten Materialien und damit diesbezüglich somit umweltfreundlich - konkreter: nachhaltig - hergestellt wird.

Zu 60 Prozent besteht der Zaun aus Holz in Form von Sägespänen und Sägemehl. Die restlichen 40 Prozent ist Polyethylen, das vorwiegend aus recycelten Folien gewonnen wird.

Die Herstellung erfolgt hauptsächlich im Verfahren der Profilextrusion, aber auch Plattenpressen oder das Spritzgussverfahren kommen zum Einsatz. Auf zusätzliche Additive kann dank des hohen Drucks unter Hitze verzichtet werden, da sich der Kunststoff homogen mit den Naturfasern verbindet.

WPC eignet sich nicht nur für Zäune. Auch Terrassendielen, Fliesen rund um den Außenpool oder ein Sichtschutz an der Terrasse aus diesem Verbundmaterial sind eine praktische Lösung. Siehe dazu:

Terrasse - welcher Belag?

Terrasse gemütlich

Terrasse - welcher Belag? Vor- und Nachteile von Holz, WPC, Stein und Beton

Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Materialien, um den Boden einer Terrasse zu gestalten. Zur Verfügung stehen unter anderem Holz, Beton, WPC und so weiter. Es lohnt sich, dies schon früh zu Planen und sich für den richtigen Boden zu entscheiden! Wir nennen die jeweiligen Vor- und Nachteile

Überall dort, wo Holz für die gewünschte Ästhetik sorgt, sich aber aufgrund des hohen Pflegeaufwands nur bedingt eignet, bietet der witterungs- und nässeresistente Verbundwerkstoff die besseren Voraussetzungen für ein langes Leben.

Die authentische Holznachbildung ist ein entscheidendes Kriterium bei Bauherren, die eigentlich mit Holz bauen, sich aber die regelmäßigen Arbeiten für den Witterungsschutz ersparen möchten.

Durch den Holzanteil hat WPC leichte Quell- und Schwindeigenschaften. Das Verformungsrisiko ist dennoch deutlich geringer, da der Kunststoffanteil als Ausgleich wirkt und verhindert, dass der Zaun sprichwörtlich „Wellen schlägt“.

Um eine Formveränderung vor der Montage auszuschließen, sollte der Verbundstoffzaun bis zum Aufbau an einem trockenen und witterungsgeschützten Ort gelagert werden.

Punkt 2

wpc terrasse zaun 1000

2. Die Vorteile eines Verbundstoffzauns im Überblick

Preislich unterscheidet sich der Verbundstoffzaun kaum von einem Metall- oder Holzzaun. Dafür profitiert man von zahlreichen Vorzügen und einer langen Haltbarkeit. Der Hersteller garantiert eine flecken- und verfärbungsfreie Beschaffenheit bis zu 25 Jahren. Das UV- und witterungsbeständige Material dunkelt nicht nach und hellt auch bei kontinuierlicher Sonneneinstrahlung nicht auf. Siehe dazu:

Zukunftsfähig Renovieren mit WPC

Terrasse Wpc Katze 564

Renovieren mit guten Aussichten für die Zukunft am Beispiel WPC

Entscheidet man sich dazu, dass es an der Zeit ist, das eigene Haus oder die Wohnung einer Renovierung zu unterziehen, so gilt es, eine Menge an Aufgaben zu erledigen. Eine Renovierung geht immer in Geld, weshalb es angebracht ist, eine genaue Planung vorzunehmen. Wer renoviert, der möchte seine Wohnräume nicht für wenige Jahre, sondern, wenn möglich, für mehrere Jahrzehnte, einem modernen und zugleich gemütlichen Wohnstil anpassen.

Damit das gelingt, braucht es eine kluge und durchdachte Planung. So mancher scheitert leider in diesem Punkt, denn die verfügbaren Möglichkeiten sind zahlreicher denn je. Praktisch jede Idee lässt sich heute ohne Weiteres in die Wirklichkeit umsetzen.

Bei der Auswahl eines WPC-Zauns sind den eigenen Vorstellungen und Design-Ideen kaum Grenzen gesetzt. Die Auswahl an Farben, Größen und Ausführungen ist riesig. Am beliebtesten sind Verbundstoffzäune, die selbst auf den zweiten Blick vermuten lassen, dass es sich um einen Zaun aus natürlichem Holz handelt. Die perfekte Imitation des Naturrohstoffs inklusive der Nachbildung zauberhafter Maserungen haben maßgeblich zur Beliebtheit des Materials beigetragen.

Die Resistenz gegen Pilz- und Schädlingsbefall beruht auf dem Kunststoffanteil, der übrigens auch für eine leichte Reinigung von Umwelt- und Witterungsrückständen sorgt.

Egal ob man sich für ein Stecksystem oder für vorgefertigte Elemente entscheidet: Handelt es sich um einen eingefärbten Zaun, ist der Verbundstoff in der Gesamtheit durchgefärbt. Sollte es im Laufe der Zeit zu kleinen Kratzern oder sonstigen oberflächlichen Beschädigungen kommen, sind die Stellen praktisch unsichtbar.

Wer sich für einen Zaun mit geringem Wartungs- und Pflegebedarf interessiert, trifft mit WPC eine wohl durchdachte Entscheidung. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Farbe und das Design der Einfriedung in Präzision auf die Terrassendielen und das Ambiente im Außenbereich abstimmen kann. Dabei ist es unerheblich, ob prinzipiell mit WPC gearbeitet wird oder ob der Bauherr einen Zaun sucht, der im Detail zu seinen Terrassendielen oder Gartenmöbeln aus Teak passt.

Verbundstoffzäune lassen sich einfach aufbauen. Das beliebte Stecksystem schafft einen zusätzlichen Vorteil, da man verschiedene Elemente verarbeiten und beispielsweise Sichtschutzunterbrechungen aus Glas oder Acrylglas einsetzen kann. Die Montage ist wie bei Holz- und Metallzäunen aufgeschraubt oder einbetoniert möglich. Hier entscheiden das Modell und der Untergrund, welche Variante sich am besten eignet und vom erfahrenen Heimwerker ohne fachbetriebliche Unterstützung umsetzbar ist.

Punkt 3

3. WPC-Zäune lassen sich einfach aufbauen

Das beliebte Stecksystem schafft einen zusätzlichen Vorteil, da man verschiedene Elemente verarbeiten und beispielsweise Sichtschutzunterbrechungen aus Glas oder Acrylglas einsetzen kann. Die Montage ist wie bei Holz- und Metallzäunen aufgeschraubt oder einbetoniert möglich. Hier entscheiden das Modell und der Untergrund, welche Variante sich am besten eignet und vom erfahrenen Heimwerker ohne fachbetriebliche Unterstützung umsetzbar ist.

Punkt 4

4. Warum WPC eine gute Alternative zu Holz ist

Fakt ist, dass ein Zaun aus Holz bei den meisten Eigentümern im Fokus steht. Doch Holz hat Nachteile, die bei WPC entfallen. Ein WPC-Zaun splittert nicht, muss nicht lackiert oder anderweitig oberflächenbehandelt und jährlich gewartet werden. Das Material fault nicht, bietet Pilzsporen keinen Nährboden und ist für holzzerstörende Schadinsekten uninteressant. Obendrein ist der WPC-Zaun äußerst stabil, witterungs- und UV-beständig.

Wie bei allen Zäunen ist es natürlich wichtig, sich beim Kauf auf höchste Qualität zu konzentrieren. Hochwertige Verbundstoffzäune halten viele Jahrzehnte und der Hersteller garantiert, dass im Zeitraum von 25 Jahren keine Flecken oder sonstige ästhetische Mängel auftreten und die Attraktivität des Zauns mindern.

Punkt 4

5. Weiterlesen

5.1. Gartenzaun FAQ

Gartenzaun-FAQ

Wer muss den Gartenzaun errichten?

Anders gefragt: Wer muss den Gartenzaun bezahlen oder wer setzt den Gartenzaun? In aller Regel ist es so: Nehmen wir an, du stehst an der Straße und blickst auf dein Haus. Für den linken Gartenzaun ist der linke Nachbar zuständig, für den rechten Zaun bist du verantwortlich. Genauso wie in aller Regel für den vorderen Zaun. Für den Gartenzaun auf der Rückseite vom Grundstück bist du entweder alleine (wenn da nichts mehr kommt oder ein Weg lang führt) oder gemeinsam mit denen zuständig, deren Grundstück dahinter liegt.

Gartenzaun: wie hoch darf er sein?

Kurze Antwort: Das ist abhängig vom Bundesland und der Gemeinde, in der Sie wohnen. Erkundigen Sie sich einfach im örtlichen Bauamt.

Es gibt aber allgemeine Anhaltspunkte und Regeln:

Gartenzaun: Welche Höhe ist erlaubt?

Gartenzaun

Gartenzaun: Welche Höhe ist erlaubt?

Sie möchten gerne einen Gartenzaun bauen, um für mehr Privatsphäre auf Ihrem Grundstück zu sorgen? Das ist absolut verständlich, doch die Frage nach der Höhe steht nun im Raum. Gibt es ► Vorschriften bezüglich der Höhen eines Zaunes oder können Sie ► frei wählen? Was muss sonst noch ► beachtet werden und gibt es auch gute ► Alternativen zu einem Zaun? Dies und mehr möchten wir Ihnen gerne hier beantworten.

Darf das Fundament vom Gartenzaun ins Nachbargrundstück reichen?

Nein. Es sei denn, es wurde so mit dem Nachbarn vereinbart.

Wann Gartenzaun streichen?

Offenporige Lasuren sind leicht auf den Zaun aufzutragen, erbringen den Wetterschutz aber nicht allzulange. Der Anstrich sollte alle 1-2 Jahre aufgefrischt werden. Sogenannte filmbildende Wetterschutzfarben und -Lacke versiegeln das Holz, schützen sehr gut vor Witterung und können – je nach Qualität der Farbe – viele Jahre guten Schutz bieten.

Welcher Zeitpunkt eignet sich zum Zaun streichen? Der Zaun sollte vor der Herbst-/Winterperiode gestrichen werden. Am besten an einem sonnigen Tag, auf den mehrere trockene Tage folgen. Die Temperatur sollte über 10 °C liegen.

Gartenzaun-Fundament: wie tief?

Das hängt davon ab, welcher Zaunaufbau gewünscht ist. Hohe Zäune, möglicherweise noch aus schweren Betonpfeilern, benötigen tiefere und breitere Fundamente als ein 50-Zentimeter-Staketenzäunchen.

In der Regel reichen aber Löcher mit einem Durchmesser von 30 bis 40 Zentimeter und eine Tiefe von 60 bis 80 Zentimetern. Dann ist das Fundament frostsicher.

Gartenzaun: was ist erlaubt?

Gartenzaun - was ist erlaubt?

vogel zaun paragraph"Lieber einen Spatz auf dem Zaun als eine Nachtigall im Himmel."  Russisches Sprichwwort

Auf die Frage, was in Sachen Gartenzaun erlaubt ist, lässt sich nur die klassischste aller juristischen Antworten geben: Es kommt darauf an. Grund hierfür ist, dass diese Aspekte des Baurechts Ländersache sind. Entsprechend kommt es darauf an, ob Sie einen Zaun in Hessen, Sachsen, Brandenburg oder Bayern errichten möchten.

Je nachdem, wo sie wohnen, muss Ihr Zaun unterschiedlichen gesetzlichen Vorgaben genügen. Erschwerend kommt hinzu, dass es sich in einzelnen Bundesländern so verhält, dass die einzelnen Gemeinden ermächtigt sind, ihre eigenen Regelungen im Hinblick auf die Befriedung von Grundstücken zu erlassen. 

Wer verschenkt Gartenzaun?

Gartenzäune werden gar nicht so selten verschenkt. Das kann viele Gründe haben. Zum Beispiel kann man zu viel Zaun gekauft haben und weiss nicht, wohin damit. Oder der alte Zaun gefällt nicht mehr und soll einem neuen weichen, ist aber noch in gutem Zustand.

Erste Anlaufstelle für Umsonst-Zäune ist Ebay-Kleinanzeigen.

Darf ich Stacheldraht auf dem Gartenzaun anbringen?

Es gibt kein Gesetz dagegen, aber Gerichte verdonnern Grundstückseigentümer oftmals dazu, Stacheldraht wieder vom Zaun abzunehmen. Denn Priorität hat die Verkehrssicherungspflicht des Zauninhabers. So klettern Kinder gerne auf Zäune und die dürfen nicht gefährdet werden. 

Das gilt zumindest für "normale" Gartenzäune. Anders sieht es aus, wenn die Person ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis vorweisen kann, wenn große Tiere eingepfercht oder ein teures Gut geschützt werden soll. Hier entscheiden Gerichte dann von Fall zu Fall.

Wie kann ich den Gartenzaun entsorgen?

Wo entsorge ich Gartenzaun?

Wo entsorge ich Gartenzaun?

Wo entsorge ich einen Gartenzaun?

Gartenzäune bestehen meist aus robustem Material. Doch selbst der beste Zaun segnet irgendwann das Zeitliche und muss entsorgt werden. Da reicht die heimische Mülltonne nicht aus und auch die Sperrmüllfahrer nehmen den alten Gartenzaun nicht mit.

Du wirst den alten Zaun dennoch problemlos los, musst nur wissen, welcher Gartenzaun wo entsorgt wird. In diesem Artikel erläutern wir die jeweiligen Möglichkeiten.

Gartenzaun: was sonst noch beachten?

Gartenzaun – was beachten?

gartenzhaun beachten was 0 564

Was muss ich beim Gartenzaun beachten? Von der Zaunseele bis zum Sichtschutz

Ein neuer Garten will gut durchdacht sein. Doch nicht nur die Wahl der richtigen Pflanzen und Pflastersteine will klug vorausgeplant werden. Wenn es um die Abgrenzung des eigenen Grundstücks geht, sollte die Wahl des Zaunes nicht überhastet getroffen werden. Denn dieser wird nicht nur zum Zwecke der Abgrenzung aufgestellt, sondern sollte auch die Augen der Hausbewohner erfreuen und in der Umgebung kein Missfallen erregen.

Hast du eine weitere Frage?

Ist eine Frage zum Gartenzaun unbeantwortet geblieben?

Bitte diese hier stellen, wir ergänzen dann den Text.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

5.2. Artikel rund um den Gartenzaun

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant