Nichteisenmetalle, auch "NE-Metall" genannt, sind Metalle, die kein Eisen enthalten, bzw. kein Eisen sind.
Man unterscheidet Nichteisen-Metalle in:
  1.  Leichtmetalle, z.B. Aluminium und Magnesium
  2. Schwermetalle, z.B. Chrom, Nickel, Zink und Zinn
  3.  Edelmetalle, z.B. Kupfer, Gold, Silber, Platin

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant