Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Die Baufinanzierung ist in aller Regel eine Fremdfinanzierung im sechsstelligen Eurobereich. Aus ihr müssen sämtliche Kostenarten und Kostenhöhen ersichtlich sein. Einnahmearten sind das Eigenkapital sowie die Eigenleistung. Zwischen dem Bauherrn und dem Kreditinstitut als Financier wird auf dieser Grundlage ausgehandelt, ob und in welcher Höhe ein Baudarlehen bewilligt wird.

Bonität des Bauherrn ist ausschlaggebend

Kreditinstitute wie die Volksbank oder die Sparkasse haben ein starkes Interesse an der Baufinanzierung, weil sie an den Kreditzinsen verdienen. Gleichzeitig gehen sie mit der Darlehensvergabe ein finanzielles Risiko, das Kreditausfallrisiko, ein.

Wenn das Baudarlehen nicht oder lediglich teilweise zurückgezahlt wird, dann bedeutet das für den Darlehensgeber einen verminderten Gewinn aus den Kreditzinsen oder einen Verlust, weil das gewährte Darlehen nicht komplett zurückgezahlt wird. Als Bonität wird die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Bauherrn bezeichnet, das Baudarlehen zuzüglich Zinsen aus seinem laufenden Einkommen heraus dauerhaft zurückzahlen zu können. Das erfordert eine dementsprechende Einkommenshöhe sowie die vertragliche Sicherheit des Arbeitseinkommens. Je höher das Baudarlehen ist, umso größer wird das Kreditausfallrisiko, und desto mehr Sicherheit sucht der Darlehensgeber. Die Erfahrung beim Hauskauf ohne Eigenkapital zeigt: Es kommt also darauf an, derartige Baufinanzierungen mit dem Bauratgeber richtig planen zu können. 

Baufinanzierung ohne Eigenkapital ist möglich, aber nicht alltäglich

Eine sogenannte Vollfinanzierung wird von den Kreditinstituten im Einzelfall nicht ausgeschlossen; sie ist jedoch nicht üblich. Erwartet wird in der Regel ein vorhandenes Eigenkapital inklusive der Eigenleistung von etwa dreißig bis vierzig Prozent der Bausumme. Der verbleibende Rest wird fremdfinanziert und ist vom Financier als Risiko überschaubar. Der geht bei seiner Risikobewertung von dem Ernstfall aus, dass der Darlehensanspruch aus dem Erlös einer Zwangsversteigerung abgelöst werden kann. Dazu werden Bausumme als entstehende Kosten, Baudarlehen und Immobilienwert gegenübergestellt. Die Baufinanzierung wird durch eine erstrangige Hypothek im Grundbuch gesichert. Je mehr der Bauherr also einbringt, umso niedriger wird das Risiko des Darlehensgebers. 

Vollfinanzierung mit Restschuldversicherung für Beamte auf Lebenszeit

Ohne Eigenkapital müssen Arbeitseinkommen sowie Arbeitsplatz so gut und sicher sein, dass dadurch das hohe Finanzierungsrisiko des Kreditinstitutes ausgeglichen wird. Heutzutage ist das fast nur noch bei den auf Lebenszeit ernannten Beamten der Fall. Ihre Planstelle ist ihnen garantiert, ebenso wie das Monatseinkommen. Zusammen mit einer Versicherung, beispielsweise einer Risikolebensversicherung, hat dieser Personenkreis mit dem richtigen Finanzierungsplan als einer der wenigen die berechtigte Aussicht auf eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital. 

Baufinanzierung ohne Eigenkapital - Rechner

Rückzahlung in monatlich gleichbleibenden Raten, ohne Berücksichtigung von eventuellen Bearbeitungskosten

Bitte Ihre Daten eingeben
?!
 Kreditbetrag
?!
 Jährlicher Zins
%
?!
 Anfängliche Tilgung
 % pro Jahr
?!
 Laufzeit
?!
 Ev. Sondertilgungen
€ pro Jahr
 
 
Ergebnisse
Monatliche Rate 0,00 €
Der Effektivzins beträgt 0,00 %
Restschuld nach Laufzeit 0,00 €
Der Zinsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Tilgungsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
?!
 Darlehen wäre getilgt in
0 Jahren und 0 Monat(en)
Der Gesamtaufwand (Zins und Tilgungen)
in diesen Monaten würde dann betragen
0,00 €
Der Kredit im Laufe der Jahre
Monat
Restkreditbetrag
aus Vormonat
Ratenzahlung
(am Monatsende)
davon
Zinsen
davon
Tilgung
Schuldenstand
Monatsende
Alle Angaben ohne Gewähr! Die Raten können je nach Berechnungsmethode der Bank abweichen.

Aktuelle Zinsen verschiedener Anbieter bei Baufinanzierung mit Eigenkapital finden Sie hier:

Baufinanzierung Rechner

 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant