Bodenbelag Auswahl

Für jedes Zimmer der richtige Bodenbelag: So gelingt die Auswahl

Wer ein Haus baut, seine Wohnung kernsaniert oder einfach etwas Abwechslung in seine vier Wände bringen will, steht nicht selten vor einer entscheidenden Frage: Welcher Bodenbelag soll es für welches Zimmer werden?

Was sich zunächst nach einer schnellen und einfachen Entscheidung anhören mag, ist häufig alles andere als das. Nicht nur die Auswahl an verschiedenen Bodenbelägen, die es im Handel zu kaufen gibt, ist immens, sondern auch die Vor- und Nachteile verschiedener Beläge machen die Entscheidung alles andere als leicht. Nicht jeder Belag eignet sich außerdem für jeden Raum und auch die Optik spielt natürlich eine große Rolle. Nicht zuletzt kosten einige Beläge ein halbes Vermögen, während sich bei einigen anderen ordentlich sparen lässt. Doch worauf gilt es wirklich zu achten, wenn man sich für einen Bodenbelag entscheiden will?

Punkt 1

1. Für Bad und Küche empfiehlt sich ein besonders robuster Bodenbelag

Ob Marmorstein, Parkettboden, Laminat, Teppich, oder Fliesen - für jeden Geschmack und jeden Anspruch gibt es in der Regel das Richtige. Bevor Interessenten sich jedoch für einen Belag entscheiden, gilt es darauf zu achten, dass der gewählte Boden auch zu

  • Wand,
  • Decke und
  • zu den bereits vorhandenen Möbeln

passt.

Außerdem ist es sinnvoll, nicht zu viele unterschiedliche Bodenbeläge zu wählen. Auf diese Weise entsteht schnell ein uneinheitliches Bild, das Unruhe vermittelt. Gerade bei zusammenhängenden und offenen Räumen sollte besser ein einheitlicher Belag gewählt werden.

Um bestimmte Bereiche voneinander abzugrenzen, kann es jedoch sinnvoll sein, unterschiedliche Beläge zu wählen. Während Wohn- und Schlafzimmer problemlos mit Laminat oder Parkett verlegt werden können, sollte für Küche und Badezimmer jedoch besser ein deutlich robusterer Bodenbelag verwendet werden.

Bad und Küche benötigen in der Regel einen strapazierfähigen Boden, der sich problemlos reinigen lässt und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit ist. Hier eignen sich Fliesen ideal: Diese lassen sich einfach und schnell abwischen und mit unterschiedlichen Putz- und Reinigungsmitteln behandeln. Auch Nässe schadet diesem Boden in der Regel nicht, sodass Funktionalität hierbei vor Optik gehen sollte.

Was wäre dein Traumboden für die Küche?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Laminat und Parkett sind hingegen in aller Regel ungeeignet für diese beiden Räume - diese Bodenbeläge sind nicht nur anfällig für Kratzer, sondern weichen bei Feuchtigkeit auf. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich ausreichend Gedanken über die wohnlichen Gegebenheiten zu machen.

Weiterlesen:

Bodenbelag Küche: Was beachten?

Bodenbelag Küche

Der richtige Bodenbelag für die Küche. Was muss man beachten?

Bei Bodenbelägen geht es um viel mehr als um Ästhetik. Die Wahl des Fußbodenbelags sollte auch durch Gebrauch entschieden werden. Obwohl die Entscheidung letztlich bei Ihnen liegt, lässt sich nicht leugnen, dass bestimmte Bodenbeläge für bestimmte Räume besser geeignet sind. Hier vergleichen wir zwei Bodenbeläge: Parkett- und Vinylböden, und geben Ihnen unsere Tipps zur Wahl des richtigen Bodenbelags für die Küche.

Fliesen für das Bad

badezimmer gelb braun 564

Fliesen im Bad: Die Trends in Design und Material

Und in Bad und WC, ist alles okay? Jeder der etwa 34 Millionen deutschen Privathaushalte verfügt heute zumindest über ein Bad – viele Jahrzehnte lang nach dem Krieg noch lange keine Selbstverständlichkeit. Heutzutage verbringt man(n) pro Jahr rund 150 Stunden seines Lebens im Bad, Frau naturgemäß noch mehr (170 Stunden).

Punkt 2

2. Bodenbeläge aus Kork, Bambus oder Kokosnuss sind umwelttechnisch besonders empfehlenswert

Wer Parkett bevorzugt, muss sich darüber bewusst sein, dass der Boden nicht nur empfindlich ist, sondern auch entsprechend gepflegt werden sollte. Dafür sieht Parkett sehr edel aus und hat eine warme Haptik.

Parkett – was beachten?

Esszimmer Parkett

Parkett – was beachten? Antworten zu Härte, Holzart, Versiegelung und anderen Fragen rund um den Parkettboden

Ein schicker Parkettboden zählt immer noch zu den besonders beliebten und hochwertigen Bodenbelägen, der in Häusern verlegt wird. Modernes Parkett ist vielseitig einsetzbar. Dennoch gibt es einige Fragen oder Dinge im Vorfeld zu beachten, damit das Parkett am Ende auch allen Erwartungen entspricht und möglichst lange hält. Der nachfolgende Text will hier Aufklärung bieten.

Laminat- & Parkettboden kaufen - Das ist heute möglich

parkett laminat 564

Parkett- und Laminatböden sind heute beliebter denn je. Insbesondere aufgrund der zahlreichen Innovationen in diesem Segment der Bodenbeläge stieg die Nachfrage in den vergangenen Jahren nochmals rasant. Neben modernsten Verlegesystemen, die es erlauben Parkett gleichermaßen komfortabel zu platzieren wie Laminatboden, begeistert dieser wiederum mit einer markanten Dekorvielfalt. Dieser Artikel weist auf aktuelle Möglichkeiten hin.

Deutlich unkomplizierter und vor allem auch günstiger sind hingegen Materialien wie Linoleum, das besonders widerstandsfähig ist und sich daher auch für Kinderzimmer eignet. Natürlich sollte hierfür ein nicht ausdünstendes Linoleum gewählt werden.

Wer es hingegen etwas extravaganter mag, kann außerdem Bodenbeläge aus Kork, Bambus oder Kokosnuss in Betracht ziehen. Diese sind nicht nur außergewöhnlich, sondern haben in der Regel auch eine besonders gute Ökobilanz und eignen sich daher für alle, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen.

Gerade Bambus ist zudem resistent gegenüber Feuchtigkeit, so dass dieser Belag eine Alternative zu den klassischen Fliesen im Badezimmer sein kann.

Allerdings kosten solche bisher noch eher unbekannten Beläge oft einiges mehr. Wie alle Beläge auch gilt hier jedoch: Welche Vor- und Nachteile für einen überwiegen, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Punkt 3

3. Leserumfrage zum Fußboden

Fußboden: Was sind deine Favoriten?

Welchen Fußboden würdest du im Falle einer Neuverlegung in deinen Innenräumen verwenden?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Designboden (Vinyl etc.) 99 Stimmen
Fliesen. 62 Stimmen
Parkett. 62 Stimmen
Laminat. 41 Stimmen
Dielen. 35 Stimmen
Kork. 27 Stimmen
PVC. 18 Stimmen
Teppichboden. 13 Stimmen
Einzelne Teppiche. 5 Stimmen

4. Weiterlesen

Fliesen kaufen – worauf achten?

fliesen kueche hell uj 564

Fliesen kaufen – auf diese 11 Punkte sollten Sie achten

Fliesen sind einer der beliebtesten Bodenbeläge in deutschen Häusern. Vor allem durch die moderne Designvielfalt und in Kombination mit einer Fußbodenheizung bieten sie höchsten Wohnkomfort. Darüber hinaus sind Fliesen pflegeleicht und äußert langlebig.

Wenn einmal die Fliesen im Haus verlegt sind, wird dieser Bodenbelag höchst wahrscheinlich nie wieder ausgetauscht. Grund genug, sich vor dem Kauf umfassend zu informieren. Mit diesem Ratgeber erläutern wir, worauf beim Kauf von Fliesen zu achten ist.

Fliesen in Holzoptik

Fliesen Holzoptik Bad

Wärme und Natürlichkeit durch Fliesen in Holzoptik

Fliesen begeistern die Menschen schon seit langer Zeit als ein optimaler Belag für Fußböden und für Wände. Diese besitzen Eigenschaften, welche sehr überzeugend sind. Hierzu gehören vor allem Robustheit, Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit. Allerdings werden mit Fliesen immer eine eher schlichte und kühle Atmosphäre verbunden. Mit Wärme und Komfort hat dies zumeist wenig zu tun. Doch glücklicherweise gibt es Fliesen in einer modernen Holzoptik. Diese bilden eine sehr gute Kombination aus ausgesuchten Eigenschaften von Feinsteinzeug sowie natürlicher optischer Wärme des Holzes.

Welche Bodenbeläge gibt es?

welche bodenbelaege gibt es 5 564

Welche Bodenbeläge gibt es? Breite Auswahl für das Eigenheim

Bei Neukauf, Bau oder der Renovierung des Eigenheims kommt es oftmals zu der Frage, welcher Bodenbelag für einen bestimmten Raum am besten geeignet ist. Was für Vor- und Nachteile die unterschiedlichen Beläge vorweisen, kann man im Artikel erfahren.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant