zeit haushalt sparen 564

Zeit bei den Arbeiten im Haushalt sparen – 8 Tipps

Hand aufs Herz, wer liebt es schon, viel Zeit mit Haushaltsarbeiten verbringen zu müssen. Nicht wenige Menschen müssen dies eh neben dem Job, der Kindererziehung in der Freizeit und am Wochenende erledigen. Das bisschen wirklich freie Zeit, die einem persönlich bleibt, kann dann sehr wenig sein. Gerade Eltern können darüber ein Liedchen singen wie es ist, Familie, Freunde, Haushalt und Beruf unter einen Hut zu bringen. Eltern müssen wirklich dabei zu Organisationstalenten werden. Dabei muss man aber überhaupt nicht verzweifeln, weil es mit einem guten Zeitmanagement und der richtigen Einstellung „nicht alles perfekt haben zu müssen“ schon möglich ist.

 
 

Punkt 1

minimalismus tisch sOrdnung ist das halbe (Haushalts-)Leben

Haushalt organisieren

Wie so vieles andere im Leben auch, sollte der Haushalt gut organisiert werden. Dann fällt es wesentlich leichter, alles sauber und in Ordnung zu halten. Eine gewisse Grundordnung hilft sehr dabei.

Punkt 2

Sachen ausmisten

Am besten man geht jedes Zimmer und jeden Schrank durch und schaut, welche Dinge wirklich noch gebraucht werden und welche nicht. Sachen, die nur noch herumstehen, können ganz weg oder zumindest in den Keller gebracht werden. Einiges kann man sicher verschenken, verkaufen oder eben wegwerfen. Zu viel Besitz kann regelrecht belasten und einem viel Zeit für eigentlich wichtigere Dinge nehmen.

Das kann vielleicht eine Weile dauern und wird unter Umständen nicht an einem Tag zu schaffen sein. Am besten man setzt sich dafür tägliche oder auch wöchentliche kleine Ziele, bis man die Grundordnung im Haushalt hinbekommen hat. Die Dinge, die dann übriggeblieben sind, sollten einen festen Platz bekommen. So ist in jedem Raum alles griffbereit und man muss nicht immer viel suchen.

Punkt 3

waescheklammern leine gruen u

Haushaltsplan erstellen

Das richtige Zeitmanagement ist wichtig, aber man muss vorher entscheiden, welche Aufgaben täglich so anfallen und erledigt werden müssen. Um den genauen Überblick zu behalten, ist ein Haushaltsplan eine gute Sache. Man notiert darin alle Hausarbeiten, die täglich, wöchentlich, monatlich oder auch halbjährlich anfallen und erledigt werden müssen. Man kann dann für jede kommende Woche einen Plan erstellen auf dem steht, welche Dinge an welchem Tag dran sind. Mit dieser Methode kann man leichter einschätzen, wie viel Zeit man wann für die Arbeiten im Haushalt benötigt.

Punkt 4

Arbeiten aufteilen

Als Familie wäre es wichtig, als Team zu arbeiten. Man kann sich gemeinsam zusammensetzten und notieren, auf was es ankommt. In einer Familie mit Kindern kann man durchaus bestimmte Alltagsaufgaben an die Kinder verteilen, damit nicht immer nur alles an Mutter und Vater hängen bleibt. Dabei ist es hilfreich, die Kinder früh zur Selbstständigkeit zu erziehen.

buegeleisen gruen hose w 564

Beispiel Wäsche

In einer Familie mit Kindern bedeutet die Wäsche meist eine äußerst zeitaufwändige Arbeit. Gerade hier können alle mit anpacken. Kinder können lernen, die Wäsche zu sortieren und zum Waschen zum Beispiel in den Waschkeller zu bringen. Das können alle Familienmitglieder. Die Waschmaschine erledigt zum Glück ja heutzutage allein das Waschen und ein guter Trockner kann auch Zeit sparen und Arbeit abnehmen. Dieser Trockner Test verschafft einen kleinen Überblick, worauf es bei der Wahl des richtigen Modells ankommt. Ansonsten können alle Familienmitglieder beim Wäscheaufhängen und Zusammenlegen helfen, damit die Arbeiten gemeinsam schneller erledigt sind.

Punkt 5

Altersgerecht die Tätigkeiten aufteilen

Nicht nur bei der Wäsche, sondern auch bei vielen anderen Dingen auch, können Familienmitglieder im Alltag mit eingebunden werden. Es kann zum Beispiel festgelegt werden, wer für die Mahlzeiten am Tag den Tisch deckt und abräumt und wer wann für das Staubsaugen und Müll herausbringen zuständig ist. Natürlich sollten die Aufgaben in Schwierigkeitsgrad und Dauer nach Alter gestaffelt verteilt werden.

 Punkt 6

Priorisieren

Als Eltern sollte man schon früh beginnen, Prioritäten zu setzen. Man kann Familie und Beruf nur dann gut unter einen Hut bringen, wenn man sich nicht verzettelt, in dem man sich zu viel mit Nebensächlichkeiten beschäftigt. Dabei kann vielleicht eine Liste helfen, auf der man sinnvolle Abläufe festhält, anstehende Aufgaben notiert und vor allem wichtige von unwichtigen Dingen trennt. Es ist zudem äußerst befriedigend, wenn man erledigte Dinge abhaken kann.

Punkt 7

ordnung schrank tg

Konsequent Ordnung halten

Wenn die Grundordnung steht und der Haushaltsplan fertig ist, muss man sich natürlich auch daranhalten. Konsequenz ist also gefragt. Man kann sich beispielsweise angewöhnen, schon während des Kochens die benutzten Gegenstände wegzuräumen. Auch ist es sinnvoll, Geschirr direkt nach dem Essen zu spülen oder die Spülmaschine sofort einzuräumen. Bügelwäsche muss auch nicht wochenlang gesammelt werden.

Punkt 8

Routinen etablieren

Routine wird sehr dabei helfen, alles gut hinzubekommen. Wenn man etwas jeden Tag immer gleich macht, wird es zur Routine. Routine bedeutet dann, dass etwas schneller erledigt wird und nahezu nebenbei abläuft. So kann das Aufräumen für einen zu einem festen Bestandteil des täglichen Lebens und viel weniger als belastend empfunden werden. Die tägliche Hausarbeit sollte am besten eine Art Ritual sein.

Punkt 9

Weitere Tipps im Video

Die Welt der Haushalts-Zeitspartipps ist riesengroß. Wir haben dir hier eine elementare Strukturierung der Haushaltstätigkeiten aufgezeigt. Wenn man etwas feiner schaut, gibt es in jedem Bereich zahlreiche Tipps, die konkrete Arbeit schneller zu erledigen oder gar ganz einzusparen. Wir haben entsprechende Videotipps zu den einzelnen Bereichen zusammengestellt. Viel Spaß beim Schauen!

Punkt 10

Bücher zum Thema

Siehe auch:

Im Haushalt Energie sparen

energie sparen haushalt u4 564

Wie man mit einfachen Mitteln im Haushalt Energie sparen kann - 7 Maßnahmen

Energie sparen bedeutet auch Kosten sparen. Somit tut man gleich in zweierlei Hinsicht etwas Gutes. Man schont die Umwelt und die Ressourcen und auch den eigenen Geldbeutel. Man selber kann dafür schon eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um hier effektiv tätig werden zu können.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant