Handwerker Computer Holz

So gelingt die Neukundengewinnung für Handwerker im Internet

Selbstständige Handwerker üben einen wichtigen Beruf aus. Sie müssen auffindbar sein, um schnell Neukunden zu gewinnen. Oft haben diese Personen das Glück, dass sie über Empfehlungen an neue Kunden kommen. Meistens sprechen sich die Fähigkeiten des Handwerkers schnell in der Nachbarschaft herum, womit der Handwerker sich keine großen Gedanken um Werbung machen muss.

Zumindest hat diese Art der Neukundengewinnung in der Vergangenheit sehr gut funktioniert und sie wird bis heute noch praktiziert. Auf der anderen Seite ist ein starker Trend der Vermarktung im Internet zu beobachten. Es ergeben sich für diese Unternehmen ganz neue Möglichkeiten, noch mehr Kunden zu gewinnen.

Punkt 1 

1. So präsentieren sich Handwerker seriös und professionell

1.1. Überzeugt auftreten

Handwerker sind in aller Regel seriöse Menschen, die ihren Beruf professionell ausüben. Dadurch sind sie im Empfehlungsmarketing sehr gut. Sie schaffen es in vielen Fällen ihre Kunden von sich zu überzeugen, um mehr Empfehlungen zu gewinnen.

Wer bezüglich seines professionellen Auftretens als Handwerker noch Nachholbedarf sieht, findet im folgenden Video Tipps & Empfehlungen:

Länge: 18 Minuten

Diese Vorgehensweise funktioniert für viele Handwerker bis heute noch sehr gut. Was spricht aber dagegen noch mehr Kunden zu gewinnen? Mit der Hilfe der Internet-Vermarktung wird dies möglich.

1.2. Die eigene Website

Damit Handwerker nicht den digitalen Trend verpassen, müssen sie sich auch im Internet von ihrer besten Seite profitieren. Glücklicherweise ist dies den meisten dieser Personen bereits gut gelungen. Sie präsentieren sich mit einer Webseite und schalten optimal gezielte Werbeanzeigen. 

Im folgenden Artikel haben wir Empfehlungen für eine erfolgreiche Handwerker-Website gesammelt:

Handwerker Website erstellen

baum internet uy 564

Eine gute Handwerker Website erstellen – 3 Empfehlungen

Das Handwerk hat momentan wieder goldenen Boden unter den Füßen, die Geschäfte brummen. So weit so gut. Doch unter dem hohen Auftragsvolumen leiden all die Dinge, die nicht unbedingt zur Abarbeitung eines konkreten Auftrages gehören. Die Homepage des eigenen Betriebes gehört dazu.

Noch immer haben einige Handwerker keine eigene Website. Ein großer Teil betreibt diese ohne durchdachte Strategie. Darum bleiben die Homepages oft in den kleinen Anfängen stecken.

Schade, denn eine durchdachte Website, auf regional optimiert, kann sich zu einem wichtigen Faktor der Auftragsgewinnung entwickeln und dabei noch Zeit sparen.

1.3. Wie läuft es optimal im Internet?

Zufriedenstellend arbeitende Handwerker sammeln fleißig positive Kundenbeurteilungen, die in Google sichtbar sind. So werden sie schneller kontaktiert und machen mehr Umsatz.

Auf der anderen Seite gibt es Personen, die negative Beurteilungen abgeben. Problematisch ist, dass einige dieser kritischen Äußerungen nicht gerechtfertigt sind oder von der Konkurrenz kommen. Hier sollte man sich zu helfen wissen. Konkurrenten können dem professionellen Image schaden. In einem solchen Fall kann man eventuell diese Google Rezensionen löschen.

Punkt 2

2. So bekommt man mehr Kunden im Internet

Wenn man die Neukundengewinnung im Internet wagt, sollte man im Vorfeld eine Strategie und einen sogenannten Sales-Funnel erstellen.

Video: Was ist ein Sales-Funnel und wie erstelle ich diesen?

Länge: 10 Minuten

Entscheidend ist zunächst die Frage, ob man mit einer eigenen Webseite auftreten möchte. Eine eigene Webseite dient heute für viele Selbstständige als digitale Visitenkarte. Mit einer ansprechend gestalteten Webseite signalisiert man ein hohes Maß an Professionalität.

Während für einige Handwerker eine einfache Webseite ausreichend ist, setzen größere Handwerksunternehmen auf eine Webseite, die im Netz umfassend vermarktet wird. Dies sieht in vielen Fällen so aus:

  • Webseite besitzt einen aktiven Blog
  • Webseite wird in Google über Werbeanzeigen vermarktet
  • Webseiten-Besucher können sich in einen Newsletter eintragen
  • Auf der Webseite kann man praktische Informationen konsumieren
  • Die Webseite besitzt viele Ratgeber-Artikel, die in einem Blog integriert sind.

Die Art und Weise wie man als Handwerker im Internet auftritt, hängt in vielen Fällen von der Größe des Betriebes ab. Je größer der Betrieb ist, desto mehr Geld kann in gute Inhalte und die Vermarktung in Google investiert werden. In den meisten Fällen ist dies die beste Vorgehensweise, um langfristig Erfolg zu haben.

Ein Online-Marketer, der große Erfahrung in der Neukundengewinnung für Handwerker im Internet besitzt, erläutert diese Vorgehensweise anhand praktischer Beispiele:

Länge: 11 Minuten

Punkt 3

3. Leserumfrage zur Handwerker-Kundengewinnung im Internet

Welche Maßnahmen wirst du (als Handwerker) unternehmen, um Neukunden im Internet zu gewinnen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hast du noch eine Empfehlung, wie man als Handwerker Kunden im Internet gewinnen kann?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 4

4. Im Zusammenhang interessant

Betrug am Bau

handwerker top daumen zeichnungDie meisten Handwerker bieten gute Leistungen gegen angemessene Bezahlung. Es gibt jedoch auch immer schwarze Schafe!

Betrug am Bau und bei Handwerkern – wie können Kunden sich schützen?

Zuletzt hatte erst der Sender Kabel Eins die Reportage über die »Ehrlichsten Handwerker Deutschlands« gestartet. Mit dem Ergebnis, dass zwar ehrliche Handwerker gekürt wurden, dafür aber der Weg über Mengen an unehrlichen Kollegen auf sich genommen werden musste. Dabei haben doch Handwerk und Bau goldenen Boden? Wie können sich Kunden vor Betrug schützen und welche Tricks gibt es überhaupt?

Wie Handwerker finden?

handwerker finden gt 564

Wie Handwerker finden? Zuverlässig, günstig und zeitnah | 8 Tipps

Ganz gleich wie groß oder klein das konkrete Sanierungs- oder Bauvorhaben ist, bestimmte Arbeiten erfordern die Sachkenntnis eines Fachmanns. Freunde und gute Bekannte sind in diesem Fall Gold wert, wenn sie einen guten Handwerker empfehlen können. Wenn sie keinen Rat wissen, stellt sich die Frage, wie finde ich einen qualifizierten Profi, der das zu erledigende Projekt sauber, korrekt und zu einem fairen Preis erledigt?

Wie Handwerker finden? Das Angebot ist groß, doch die Nachfrage an Handwerksleistungen ist momentan sogar noch größer. Eine Patentanleitung gibt es nicht - wohl aber eine Reihe von sehr konkreten Kriterien, die Sie relativ sicher zum gewünschten Ziel navigieren.

Digitalisierung im Handwerk – Beispiele & Empfehlungen

water balance 2081196 640

Handwerk: Neue Möglichkeiten und Geschäftsfelder durch Digitalisierung

Wie sich Handwerksbetriebe durch digitale Werkzeuge einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können.

"Handwerk 4.0" oder "Digitalisierung des Handwerks" lauten die Schlagworte, die das Thema Software- und Internetintegration in die Tätigkeiten des Handwerks umfassen wollen. Der Umfang geht heutzutage weit über die Anfänge mit digitaler Zeiterfassung hinaus. Arbeitserleichterung, Kommunikationsverbesserung, Reduzierung von Mess- und Planungsfehlern sowie die rechtssichere Dokumentation der Arbeit stehen heutzutage im Fokus der Digital-Lösungen für das Handwerk. Wir stellen innovative vier Ansätze vor.

Wie bekommen selbstständige Handwerker einen Kredit?

Handwerker Kredit

Wie bekommen selbstständige Handwerker einen Kredit?

In Deutschland gibt es mehr als 4 Millionen selbstständige Unternehmer, Freiberufler, Handwerker und Gewerbetreibende. Viele dieser Selbstständigen müssen aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Leistungen vorfinanzieren. Auch der Einkauf von Rohstoffen, Maschinen oder Arbeitsmaterialien gehört dazu. Für diese Leistungen oder Anschaffungen werden Kredite benötigt. Es stellt sich die Frage, wie selbstständige Handwerker an Kredite oder Darlehen kommen. Mit diesen Tipps gelingt es.

 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant