umzug illustration wagen haus 564

Organisation Umzug: Umziehen leicht gemacht in 7 Schritten

Aus beruflichen Gründen, der Liebe wegen oder einfach nur um sich zu vergrößern oder zu verkleinern. Es gibt vielfältige Gründe für einen Umzug.

Viele erschrecken vermutlich schon beim bloßen Gedanken an die Arbeit, die so ein Umzug mit sich bringt. Aber das muss nicht sein.

Wir zeigen dir in sieben einfachen Schritten, wie du den Stress beim Umzug klein halten kannst und schnell und einfach deine neuen vier Wände genießen kannst. Bonus: Checklisten zum Abhaken.

Die Gretchenfrage

Bevor wir loslegen, musst du dir aber eine grundlegende Frage stellen:

Möchtest du den in Umzug in Eigenregie organisieren oder vertraust du auf die Unterstützung einer Fachfirma?

Beides birgt Vor- und Nachteile. Ein selbst organisierter Umzug ist sicherlich günstiger, dafür aber deutlich zeitraubender und nicht für jeden neben Arbeit oder Familie so einfach machbar. Wenn du außerdem nicht sicher bist, ob deine Freunde als Helfer geeignet sind und du nicht riskieren möchtest, dass dein Hab und Gut beim Umzug beschädigt wird, dann ist die Wahl einer guten Fachfirma vermutlich der bessere Weg.

Diese Entscheidung kann dir niemand abnehmen, denn sie hängt von vielen Faktoren ab. Einen ersten Überblick über die unterschiedliche Dauer und den Preis der beiden Varianten gibt der Umzugsvergleich von www.umzuege.de. Die Eingabe der Wohnfläche deiner aktuellen, sowie der Postleitzahlen und der Etagen deiner alten und deiner neuen Wohnung reichen aus um mit dem Vergleich einen ersten Eindruck zu gewinnen.

Entscheidest du dich dafür den Umzug von einer Fachfirma organisieren zu lassen, kannst du nach dem oben beschriebenen Vergleich auf derselben Website gerade noch Angebote von Firmen in deinem Postleitzahlenbereich einholen und dir damit die Suche erheblich erleichtern.

Wirst du eine Umzugsfirma beauftragen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Bist du entschlossen den Umzug selbst zu organisieren, dann wird es nun interessant für dich. Denn nun kommt für dich unser wasserdichter 7-Punkteplan zum Gelingen deines Umzugs.

Punkt 1

1. Umzugsurlaub beantragen

Speziell wenn du dich für die DIY-Variante entschieden hast, solltest du dich frühzeitig bei deinem Arbeitgeber über die Möglichkeit von Sonderurlaub erkundigen. Einen gesetzlichen Anspruch darauf hast du nicht. Viele Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern aber mindestens einen Tag dafür an.

Punkt 2

2. Entrümpeln, Kartons packen und dokumentieren

Im Zuge eines Umzuges empfiehlt sich eine Bestandsaufnahme und das Ausmisten deiner Besitztümer. Speziell bei Kleidung und Küchenutensilien können sich über die Jahre etliche Relikte ansammeln. Auch, wenn die Trennung schwerfällt. Jedes Gramm, das du nicht umziehen musst, spart Zeit, Mühe und damit auch Geld. Hast du das erledigt, solltest du deinen Besitzstand in Kisten verpacken und nicht nur die Art der verpackten Gegenstände, sondern auch deren Dimensionen, sowie eventuell das Gewicht in einer Liste festhalten. Ob du diese klassisch mit Zettel und Stift führst oder dafür einen Computer und ein Tabellenkalkulationsprogramm wie Microsoft Excel hinzuziehst, bleibt dir überlassen.

Punkt 3

umzug auto kartons gruen 1000

3. Transporter mieten

Letzteres hat den Vorteil, dass du mit ein wenig Geschick im Umgang damit, einfach deinen Bedarf in Bezug auf den Umzugstransporter ermitteln kannst. Du kannst also errechnen, wie viele Fahrten notwendig sind und entsprechend die Dauer der Fahrzeugmiete ermitteln, solltest du nicht sowieso glücklicher Besitzer eines Transporters sein. Selbstverständlich solltest du hierzu mehrere Angebote einholen. Die Preise schwanken teilweise erheblich.

Punkt 4

4. Umzugshelfer organisieren

So einfach sich alles alleine organisieren lässt. Für den eigentlichen Umzug sind Freunde, die dir beim Verpacken und Kisten schleppen helfen unerlässlich. Auch hier solltest du anhand deiner Liste den Bedarf ganz gut abschätzen können. Vergiss nicht, dass zwar jede helfende Hand gold wert ist, sich aber je nach Wohnungsgröße die Helfer schnell gegenseitig auf die Füße treten.

Punkt 5

5. Verträge und Abos kündigen oder ummelden

Entrümple auch hier. Kündige was du nicht mehr brauchst und melde um was weiterhin notwendig ist. Gehe zur Sicherheit deine Rechnungen der gesamten letzten zwölf Monate durch um sicherzugehen, dass du nichts vergisst und richte zur Sicherheit trotzdem einen Nachsendeauftrag ein. Das geht schnell und erspart Ärger aufgrund von verloren gegangener Post.

Punkt 6

6. Wohnsitz bei Behörden, Banken und Versicherungen ummelden

Stelle auch hier durch Durchsehen deiner Unterlagen des vergangenen Jahres sicher, dass du keine Adressänderung vergisst. Hierbei hilft umziehen.de. Vielerorts musst du allerdings für den Wohnsitzwechsel noch persönlich erscheinen. Plane hierfür ausreichend Zeit ein.

Checkliste "Ummelden"

Punkt 7

7. Freunde und Geschäftspartner informieren

Informiere zu guter Letzt deine Freunde über die anstehende Adressänderung. Das ist in der heutigen Zeit durch eine Kurznachricht mit dem Smartphone schnell geschehen und wohl der einfachste aller Schritte.

Alle 7 Schritte im Detail mit nützlichen Tipps:

Artikel: Die einzelnen Umzugs-Schritte im Detail

Umzug organisieren im Detail

umzug organisieren schluessel w

Wie den Umzug organisieren? Zeitplan mit Checkliste

So ein Umzug ist keine kleine Angelegenheit. Viele Dinge wollen bedacht und rechtzeitig abgearbeitet werden. Schon Wochen vor dem Umzugstermin sollte bestimmte Punkte erledigt werden, um in der neuen Wohnung nicht ohne Strom, Internet und Postzusendungen dumm dazustehen.

Wie Sie Ihren Umzug einfach aber richtig organisieren und so einen reibungslosen Umzug über die Bühne bringen, zeigt der folgende Artikel. Die (vielen) einzelnen Punkte sind kurz gefasst, am Ende findet sich eine Checkliste zum Download und Abhaken.

  

Checkliste Organisation vom Umzug

 

Fazit

Ein Umzug birgt oft weniger Stress als man zunächst meinen sollte. Das ist aber nur so wenn die Vorbereitung stimmt. Eine detaillierte Planung ist unerlässlich. Wenn du diesen Aufwand scheust oder dafür zu wenig Zeit hast, dann solltest du auf eine Fachfirma setzen. Ansonsten ist die kluge und gewissenhafte Organisation das A und O eines gelungenen Umzugs.

 

Weiterlesen: Nach dem Umzug ...

Zuhause wohlfühlen nach Umzug

Zuhause gemütlich vor Kamin

Schnell wieder zuhause wohlfühlen nach dem Umzug 

Ein Umzug ist immer ein Abschied und ein Neustart zugleich. Fühlt man sich in seiner alten Wohnung oder seinem alten Haus nicht mehr wohl, fällt der Abschied sicher leichter. So oder so bedeutet ein Umzug viel Organisation und Arbeit.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant