treppenlift 564Eigentlich weiß jeder uns vor dem hohen Alter, dass das Treppensteigen irgendwann zum Problem werden wird. Für die meisten Senioren muss deshalb früher oder später ein Treppenlift eingebaut werden. Wenn man in absehbarer Zeit vor dieser Herausforderung steht, sollte man sich rechtzeitig über Treppenlifte informieren, um das beste Angebot zu ermitteln.

Treppensteigen: häufiges Problem im Alter

Vor allem diejenigen Senioren, die kein funktionelles Eigenheim besitzen beziehungsweise keine barrierefreie Wohnung mieten, haben es nicht leicht. In vielen Fällen wird durch ein körperliches Leiden nämlich bereits das Fortbewegen durch das eigene Zuhause zur Quälerei. Fällt dieses Problem auf, ist es meist schon zu spät, um die Unterkunft zu verlassen – schließlich hat man sich bereits an das Heim gewöhnt. Dabei kann ein Treppenlift ganz einfach Erleichterung verschaffen.

Treppenlifte für jedermann

Mittlerweile kann man Treppenlifte so gut wie überall kaufen, auch online. So lassen sich leicht Treppenlift-Preise vergleichen, hin und wieder testet Stiftung Warentest derartige Angebote. Dann fällt der Vergleich besonders leicht. Hierdurch kann jeder Verbraucher ein gewünschtes Modell im Internet aussuchen und bestellen.

Die Kosten für die einzelnen Treppenlifte variieren je nach Anbieter, aber zu der Kaufsumme kommen zusätzlich noch die Kosten für den Einbau hinzu. So ist die Montage eines Lift an Treppen mit vielen Biegungen deutlich aufwendiger und langwieriger. Auch die Kosten für Wartung und Service sollten unbedingt beachtet und in der Planung kalkuliert werden. Bietet der Hersteller einen guten Kundendienst?

Die typische Verwendung eines Treppenlifts im Video:

Unterschied zum Plattformlift

Rollstuhlfahrer müssen vor den Kauf wissen, dass sie ein Treppenlift mit ihrem Rollstuhl nicht befördern kann. Dazu sind ausschließlich Plattformlifte geeignet, die bei barrierefreien Umbauten ebenso häufig zum Einsatz kommen wie Treppenlifte. Ob so ein Lift, der den Rollstuhl samt Person auf einer Plattform entlang der Treppen befördert, eingebaut werden kann, muss vorher geprüft werden. Das liegt daran, dass viele Treppen dafür einfach zu schmal sind. Handelsübliche Treppenlifte lassen sich hingegen in fast jedem Treppenhaus installieren.

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Nichtsdestotrotz sollte man den Treppenlift vor dem Einbau austesten. Das Fahren damit ist sehr gewöhnungsbedürftig, sodass mehrere Systeme ausprobiert werden sollten. Außerdem empfiehlt es sich, sich vorher ebenfalls bei einer neutralen Wohnberatungsstelle zu informieren. Die Bewohner müssen sich vor allem bequem in und aus dem Treppenlift bewegen können. Zudem sollte man die Anlage selbstständig und ohne fremde Hilfe bedienen können. Auch ein Alarm für Notfälle sollte eingebaut sein.

Weitere Tipps für Treppenlifte:

  • Treppenlifte lassen sich hin und wieder sehr günstig gebraucht kaufen. Schauen Sie doch einmal bei Ebay, ob sie ein ansprechendes Modell oder aus einer Ausstellung Angebote finden. Eventuell müssen Sie den Lift dann eigenständig ausbauen
  • Der Ankauf eines Treppenlifts kann eine außergewöhnliche Belastung im steuerrechtichen Sinne sein. Probieren Sie die Angabe der Kosten in der Steuerklärung (dies ist keine steuerrechtliche Beratung ;-).
  • Ein Treppenlift Test des gewünschten Modelles macht immer Sinn. Eventuell können Sie eine Ausstellung besuchen, auf der Sie verschiedene Modelle testen können.
  • Die Einbaumaße variieren von Modell zu Modell. Sicher gibt es auch für Ihre Treppe das passende Hubgefährt, vor allem die Technik des Wunschlifts und die Treppenbreite sind ausschlaggebend. Sie müssen es nur finden ...
  • Auch aussen im Freien kommen Treppenlifte auf Treppen zum Einsatz. Diese Modelle müssen dann aber erhöhten Anforderungen gegenüber Treppenliften für innen gerecht werden, genauso wie Modelle in öffentlichen Gebäuden.
  • Eventuell erreichen Sie eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse oder diese wird Kostenträger. Auf jeden Fall sollte ein Zuschuss bzw. eine Zuzahlung auszuhandeln sein. Eventuell ergeben sich durch den Treppenlift ja Einsparungen bei der Pflegestufe im Rahmen der Pflegeversicherung.
  • Macht es Sinn, wenn Sie den Treppenlift leihweise leasen oder diesen mieten bzw. leihen? Die Mietpreise fallen recht gering aus. Aber Achtung: Die Nutzungsdauer eines Liftes kann Jahrzehnte betragen.
  • Auch der senkrechte Einbau von einem Senkrechtlift ist möglich, genauso wie der Einbau bei einer Spindeltreppe oder einer Wendeltreppe.
  • Ideale Einbaubedingungen für einen Treppenlift finden sich, wenn ohnehin ein Umbau der Wohnung oder ein Umzug ansteht.
  • Gibt es in Ihrer Wohung Vorschriften für den Einbau von zusätzlichen Wohnelementen? Informieren Sie sich vor dem Kauf beim Vermieter.

Weitere Artikel zum Treppenlift

Treppenlift Krankenkasse Zuschuss

 treppenlift 564

Zuschuss zum Treppenlift: Was zahlt die Krankenkasse? Und: Wie Sie beim Antrag vorgehen müssen

Mit dem Älterwerden kommt gleichzeitig eine gewisse Einschränkung, was die Mobilität im Haus betrifft. Wer in den eigenen vier Wänden alt werden darf, der hat schon viel gewonnen. Und zur Überwindung von Hindernissen im Haushalt gibt es entsprechend technische Vorrichtungen, um den Alltag leichter zu gestalten. So etwa im Bereich von Treppenliften. Eine Anschaffung ist jedoch meist mit hohen Kosten verbunden, welche von den Betroffenen zumeist nicht vollständig aufgebracht werden können. Hier ist die Kranken- oder Pflegekasse der richtige Ansprechpartner. Doch welche Voraussetzungen gibt es überhaupt für eine Bezuschussung oder Kostenübernahme zu erfüllen?

Treppenlift FAQ

treppenlift faq u5 564

Zum Thema Treppenlift erreichen uns immer wieder dieselben Fragen. Wir haben darum eine FAQ-Liste zum Treppenlift zusammengestellt, welche die wichtigsten Fragen rund um den Stufenschweber beantwortet.

Treppenlift – was ist zu beachten?

treppenlift alter mann rt 564

Die 8 Punkte, die Sie beim Kauf und Einbau eines Treppenliftes beachten müssen

Ab einem gewissen Alter fällt vielen Menschen das Treppensteigen immer schwerer. Am Anfang sieht man die Beschwernis noch als sportliche Herausforderung an, spätestens nach dem ersten Abrutschen von einer Stufe wird man sich aber auch des hohen Risikos eines "Treppensteigens mit letzter Kraft" bewusst.

Die Lösung lautet Treppenlift. Für fast jede Treppenart gibt es auf dem Markt ein Angebot. Doch die Preise sind hoch und der Einbau kaum mehr rückgängig zu machen. Darum sollte man vor der Unterschrift unter dem Vertrag die folgenden Punkte abklären.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant