Topic-icon Holzbearbeitungsmaschinen?

Mehr
17 Mär 2012 17:41 #1352 von Meister Hans
Daniel, du meinst also, wer sein Werkzeug mehr als 2 Mal im Monat benutzt ist dann in einer anderen Liga als ein 08-15-Hobbyhandwerker?

Die Frage hab ich mir auch öfters gestellt, ab wann ist man denn kein Hobbyhandwerker mehr? Was ist man dann? Ein Profi?!
Ich würde mich auch nicht als Profi bezeichnen, mache Holzbearbeitung ja nicht hauptberuflich, ja auch nicht nebenberuflich, weil ich damit ja kein Geld verdiene. Mein Werkzeug benutze ich aber jedes Wochenende, somit doch öfters als 2X im Monat.
Ist für mich, und die anderen in meiner Lage theoretisch dann das Werkzeug, das ich im Baumarkt kaufen kann noch qualitativ gut genug? Aus eigener Erfahrung würde ich diese Frage schlichtweg mit "Nein" beantworten, wenn ihr aber anders denkt bitte bescheid sagen! Bin auch auf andere Meinungen gespannt.

Zum Hauptthema zurückkehrend:
War letzte Woche am Freitag in der Felder Hausmesse in Böheimkirchen. Sehr empfehlenswert. Hat mich in meiner Entscheidung für eine Neumaschine bestärkt. Allerdings waren da eine Menge wirklich guter Maschinen zu unglaublich guten Preisen da. Beispiele: Felder CF 741 SP um 13.500 Euro. Oder: Eine Hammer F3 um 2.500 Euro. Noch: Felder KF700S Professional, nigelnagelneu, statt 9.190 Euro um 7.590 Euro zu haben. Fotos kann ich auch reinstellen falls die jemanden interessieren sollten!

Was meint ihr zu diesen Preisen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Mär 2012 09:18 #1354 von Tilo
Die Rechnung ist relativ simpel, der Profi braucht sein Werkzeug bei 52 Wochen im Jahr mindestens ca. 2100 Std.(52 Wo. x 5 Tage x 8 Std.) Wenn du jedes Wochenende werkelst kommst du max. auf rund 800 Std. Dazu kommen noch die auf den Baustellen der Profis meistens doch deutlich härteren Umweltbedingungen. Allein daraus ergeben sich einfach die höheren Qualitätsanforderungen an die Profigeräte. Aber ich bleibe dabei,der "normale" Heimwerker ist mit einem "Qualitätsprodukt" aus dem Baumarkt, damit meine ich z.B. die grüne Serie von Bosch, die ganzen Metabos usw.,( nicht der Chinesenschrott!!) recht gut bedient. Nur zur Info nebenbei, die Zimmerer Europameisterschaft im Februar 2012 in Stuttgart wurde von dem Zimmerer Andreas Fichter (19) aus Baden-Württemberg mit Metabo Werzeug gewonnen!

Zu den Preisen der von dir auf der Felder Hausmesse entdeckten Geräte, kann ich nur raten, zuschlagen, günstiger kannst du solche Qualität mit entsprechenden Garantieleistungen sicher nicht bekommen.

Ansonsten weiterhin frohes Schaffen und beste Grüße!
Tilo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christian Arp
Ladezeit der Seite: 0.049 Sekunden

Auch interessant