Topic-icon Fußbodenbeständigkeit Parkett

Mehr
29 Feb 2012 11:08 #1323 von sultan123
Wer kann mir sagen,wie warm die Oberfläche von Stabparkett werden darf.
Unter dem Parkett befindet sich eine Fußbodenheizung,ordnungsgemäß
in Estrich eingeleg.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
01 Mär 2012 07:41 #1325 von Christian Arp
Hallo,

die Oberflächentemperatur des fertigen Holzfußbodens sollte 27 Grad nicht überschreiten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mär 2012 08:37 #1326 von sultan123
Vielen Dank für die Tepmeraturangabe von oberfläche 27 Grad.
Mein Problem ist folgendes:
Oberflächentemperatur beträgt ca.22-24 Grad.
Darf der Parkettboden sich bei dieser niedrigen Temperatur bereits verformen?
Verlegt sind Stäbchenhölzer ( Eiche )50x6,5cm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mär 2012 21:27 #1327 von Christian Arp
Hallo Sultan,

ich gehe davon aus, dass der Holzfußboden fachgerecht verlegt wurde, d.h.

- bei einem neuen Heizestrich wurde entsprechend eines Aufheizprotokolls der Estrich aufgeheizt und wieder abgesenkt und hatte danach bei einem Zementestrich nicht mehr als 1,8% Feuchtigkeit.

- der Estrich ist fest und tragfähig

- das Parkett hat die richtige Holzfeuchte gehabt, Holzart und Dimensionierung sind laut deiner Beschreibung in Ordnung.

- es ist der richtige Kleber verwendet worden.

Dennoch musst du beachten, das massive Holzfußböden, besonders auch auf Fußbodenheizung, jahreszeitlich bedingt Feuchtigkeitsschwankungen ausgesetzt sind, die auch zu leichten Verformungen und Fugenbildung führen können. Während der Heizperiode ist das Raumklima wesentlich trockener, wodurch dem Holz Feuchtigkeit entzogen wird und das Parkett schwindet. Im Sommer steigt i.d.R. die relative Luftfeuchtigkeit und das Parkett reagiert mit Quellen.
Eine optimale relative Luftfeuchtigkeit nicht nur für den Holfußboden, sondern auch für das Wohlbefinden des Menschen, liegt bei ca. 55-60%. Im Winter wird dieser Wert zeitweise deutlich unterschritten, so dass Maßnahmen zur Raumbefeuchtung ergriffen werden müssen. Es ist also nicht nur die Oberflächentemperatur für die Fugenbildung entscheidend, sondern die relative Luftfeuchtigkeit.
Hast du schon mal deine Luftfeuchtigkeit gemessen?
Viele Grüße Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christian Arp
Ladezeit der Seite: 0.073 Sekunden

Auch interessant