Topic-icon Kostenberechnung

Mehr
30 Apr 2009 10:24 #376 von schaffi
Kostenberechnung wurde erstellt von schaffi
Hallo,
ich bin dabei ein wohnhaus Bj. 1950 umzubauen.
Dach ist bis Jetzt nicht isoliert. Möchte Isolierung so anbringen dass bei späterem Ausbau des Dachbodens unter der Dämmung weitergemacht werden kann.
Würde (nach viel informeiren,...) Dach umdecken, dabei auf den Sparren eine Weichfaserplatte anbringen, darunter zwischen Sparren isolieren und mit einer OSB Platte abschließen.
Da hat mir ein handwerker gesagt muss ich die Fugen abkleben und brauch dann keine Damprbremse?!
Ist dieser Aufbau so korrekt? Oder hat man mir als Frau da Märchen erzählt?:unsure:
Will das mit Bekannten, also ohne Bauunternehmen machen. Wer errechnet dann aber wie stark die Dämmstoffe, Platten,... sein sollten und was das Material für die gesammte Dämmung p. m² kostet??
Bin dabei mit den Zahlen etwas überfordert:blush:

Vielen dank für Hinweise!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
30 Apr 2009 11:14 #377 von PeterB
PeterB antwortete auf Kostenberechnung
Hallo Schaffi,

zufällig hat gerade ein Bekannter sein Dach ebenfalls so gedämmt - genau wie du es beschrieben hast.

Eine zusätzliche Dampfbremsfolie war auch hier nicht notwendig - die OSB-Platte übernimmt die Dampfbremse. Vorteil: Du kannst auch ordentlich etwas an den Wänden anbringen. Allerdings müssen auch hier alle Fugen ordentlich dampfdicht mit Spezial-Abklebeband bzw. ein dampfdichter Wandabschluss sicher gestellt werden.

Zu den Kosten: Die notwendige Dicke der Dämmstoffe ist von mehreren Punkten abhängig: Von der Energieeinsparverordnung (ab 1. 10.2009 kommen hier verschärfte Bedingungen) und vom Material und damit dessen Dämmeigenschaften. Wir haben gerade mit 20cm Steinwolle 0.035 unseren Dachboden gedämmt - das ist aber gerade mal Minimalstandard heute, meine ich. Und bei den Materialkosten gibt es ja ohnehin große Differenzen.

Aber ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Aug 2009 19:36 #431 von Fridolin
Hallöchen,

ich habe vor einigen Tagen eine Sendung im WDR oder so gesehen, da wurde ein altes Haus auf den neuesten Stand der Energieeinsparung gebracht,lange Rede kurzer Sinn: Es gab de jemanden der Baubegleiter oder so ähnlich genannt. Ich kenne Energieberater, die werden von Baumärkten, Energieversorgern, Geldinstituten... zu einem vernünftigen Preis vermittelt. Bei den Gesprächen zur Finanzierung könnt eman das ja mal einwerfen B)
Vielleicht gibt es ja bei euch auch so was in der Art.

Fridolin

...gut bin ich nur dann wenn andere sagen, dass ich es bin.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christian Arp
Ladezeit der Seite: 0.056 Sekunden

Auch interessant