Topic-icon Ab wann ist schief ein Baumangel

  • Martin
  • Martins Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
18 Dez 2010 11:26 #914 von Martin
Ab wann ist schief ein Baumangel wurde erstellt von Martin
Unser Neubau hat im Arbeitszimmer einen Schiefstand der Aussenwand von 1 cm auf 1 Meter Wandhöhe. Ist das noch im Rahmen oder schon ein Baumangel, der behoben werden muss?

Danke und Gruß
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

  • veit.fisch
  • veit.fischs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
28 Feb 2011 09:41 #1022 von veit.fisch
veit.fisch antwortete auf Aw: Ab wann ist schief ein Baumangel
die Frage wäre hier erst mal wo ist der Schiefstand, bei der rohen Wand oder bei der fertigen Wand. Zweite Frage schief in der Höhe, oder in der Breite. Gleichmäßig oder mit Knick?

auf jeden Fall grenzwertig, in der Höhe sicherlich eher ein Mangel als in der Breite.

Mit Knick sicher ein Mangel, bei gleichmäßig im Rahmen der Bautoleranzen. Vermutlich keine Nachbesserungspflicht evtl. kleiner Preisnachlaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bout
  • bouts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
07 Mär 2011 13:29 #1028 von bout
1cm auf 1m scheint mir aber schon auch ganz schön viel. Ich kann leider nichts dazu sagen, ob das jetzt nachbesserungspflichtg ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ali
  • Alis Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
14 Mär 2011 01:08 #1032 von Ali
Hallo,

für die Abgrenzung der Baumaßse zwischen erlaubt und Baumangel gibt es, wie in Deutschland nicht anders zu erwarten, eine DIN Norm. Leider habe ich die entsprechende Nummer nicht im Kopf.

Dort wird nach Baumaterial und Bauart getrennt die zulässige Toleranzgrenze aufgeführt.

Ergänzt wird das ganze Thema natürlich durch Gerichtsurteile und Kommentare zur DIN.

PS:
Hoch lebe der Vorgang, denn er bringt Sachverständigen und Verfahrensbeteiligten viel Geld zu Lasten des Geschädigten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Apr 2011 12:18 #1056 von HausBauer3
Es ist zwar nicht das schönste aber, so wie es aussieht muss du dir einen Sachverständigen ins Haus holen. Der kostet zwar Geld, aber wenigstens bist du dann auf der (auch juristischen) sicheren Seite! Wir können hier unsere Erfahrungen kund tun, aber wirklich helfen tut dir das auch nicht!

Hallo! Diese Firma hat mich beim Bau meines Fertighauses super unterstüzt!
www.beispielhaus.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Reiner
  • Reiners Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
10 Apr 2011 07:42 #1059 von Reiner
Reiner antwortete auf Aw: Ab wann ist schief ein Baumangel
DIN 18202
Winkeltoleranzen in Tabelle 2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Sep 2011 10:02 #1200 von haus-profi
Ich würde Ihnen raten einen Gutachter zu beauftragen, der sich die Schäden ansieht und entscheidet inwiefern eine Reparatur nötig bzw. was für kosten dabei entstehen würden und evtl. ein Gutachten darüber erstellt. Somit haben Sie auch etwas gegen den Hausbauer/Vermieter in der Hand um Reklamationen durchzuführen. Ich kann Ihnen eine Firma nennen die sich Deutschlandweit damit befasst, das wäre: BauMedia AG ,
E-Mail: info (at) baumedia.de
Viel Erfolg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2011 09:08 #1222 von Mattis
Also 1cm auf einen Meter, ich gehe mal davon aus Neubau!?

Das ist ja heftig, wie bekommt ein Maurer das hin???

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jul 2012 19:01 #1432 von de ole Baulöwe
moin, moin,

aufgedröselt:

Winkel- oder Ebenheitstoleranz? Neigt sich die Wand stetig oder ist die Ebenheit
unregelmäßig.
Nach DIN 18202
Tabelle 3 Zeile 5: Ebenheit bei NICHTOBERFLÄCHENFERTIGER Wand (z.B. ungeputztes Mauerwerk) Stichmaße als Grenzwerte in mm
bei Messpunktabständen in m = 10 mm bei 1,0 m

Tabelle 3 Zeile 6 Ebenheit bei FLÄCHENFERTIGER Wand (verputzt, gefliest usw)
Stichmaße als Grenzwerte in mm
bei Messpunktabständen in m = 5,0 mm bei 1,0 m

Anmerkung: sollten beim Putz ERHÖHTE Anforderungen an die Ebenheit (siehe Ausschreibung) gefordert sein (Q 3 oder Q 4)
so gilt Zeile 7 der Tabelle 3:
Stichmaße als Grenzwerte in mm
bei Messpunktabständen in m = 3,0 mm bei 1,0 m

Vorsicht beim Messen: Gemessen werden darf nur mit sogen. Messkeilen.

Gruss
de ole

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christian Arp
Ladezeit der Seite: 0.072 Sekunden

Auch interessant