Topic-icon Hinterlüftete Dämmung versus Wärmedämmverbundsystem Steinwolle Polystyrol Biozide

Mehr
20 Feb 2013 17:03 - 20 Feb 2013 17:05 #1525 von Hellmuth
Hallo zusammen,

Wir haben uns ein Bauernhaus von 1890 gekauft und wollen jetzt Dämmen.
Nach einiger Beschäftigung haben sich einige Fragen gestellt.

1. Da wir recht nahe zum Nachbarn sind wollen wir diese Seite auf jeden Fall mit Mineralwolle dämmen (Außerdem nach den Brandversuchen die man mit Styropor so im Internet sehne kann scheint mir Mineralwolle generell die bessere Wahl zu sein).

2. Daraus ergibt sich aber das Problem das bei Mineralwolle als WDVS und Schäden im Verputz sich diese leicht mit Wasser vollsaugt.
Mir scheint deswegen sinnvoll eine hinterlüftete Putzplatte vorzuhängen. Selbst wenn dann eine Schadstelle vorhanden wäre die bei ungünstigen Wind/Regenverhältnissen Feuchtigkeit einlässt würde diese vermutlich wieder abtrocknen. Oder?

3. WDVS haben anscheinend grundsätzlich in den Farben und auch im Putz Biozide um Algen und Pilzwachstum zu verhindern. Das klingt für mich so als ob man schon von vorne herein weiß, dass das schief gehen muss.
Weiß jemand ob man bei dem Verputz einer vorgehängten Fassade auf Biozide verzichten kann? (es soll auf jeden Fall eine Putzplatte davor blankes Holz würde nicht zum Gesamtbild passen).

Danke für eure Antworten im voraus

Grüße Hellmuth
Letzte Änderung: 20 Feb 2013 17:05 von Hellmuth.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Moderatoren: Christian Arp
Ladezeit der Seite: 0.056 Sekunden

Auch interessant