Topic-icon Innenausbau Altbau

  • Sylvia
  • Sylvias Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
04 Jun 2009 09:23 #385 von Sylvia
Innenausbau Altbau wurde erstellt von Sylvia
Hallo!

wir habe Interesse an einem kleinen älteren Haus, bei dem aber innen einiges gemacht werden muß. Leider habe ich nun von den verschiedensten Leuten (Bekannte, Fachmänner etc) unterschiedliche Aussagen über die ungefähren kosten, von 10 bis 50 tsd ist alles dabei, so dass wir nun völlig verwirrt sind.

Daher hier nun mein Hilferuf, ob mir evt jemand eine genauere Hausnummer (Material und Arbeitskosten) geben kann, damit wir abschätzen können, ob wir uns das ganze leisten können oder nicht.

Wir haben auch schon einige größere Bauunternehmern befragt, leider hatten diese bisher aber keine Zeit zum gucken für einen Kostenvoranschlag, und uns drängt ein bißchen die Zeit, da es auch andere Interessenten gibt.

Von daher schon mal vielen Dank!

Das Haus hat 1 1/2 Gesschosse, 93 qm,kein Keller, war mal ein Fachwerkhaus, wurde aber 87 kernsaniert, die Grundplatte erweitert, die Fachwerkmauern durch normale ersetzt und eine Fußbodenheizung unten eingebaut. Die Wände und Decken(Holz) sind nicht verputzt, sondern mit Holz vertäfelt. Der Dachstuhl wurde da auch neu gemacht.
Der Boden unten ist gefließt, weiß aber ziemliche Wellen auf, wodurch die Fliesen gesprungen sind. Die Heizung könnte dadurch auch was abbekommen haben. Die Heizanlage selbst ist von 2002 und würde für das komplette Haus reichen, die Rohre wohl von 87.
Im städtischen Gutachten für das Haus werden keine Feuchtigkeitsmängel vermerkt, auch sonst scheint zumindest die Grundsubstanz gut zu sein, zumindest ist nichts negatives im Gutachten vermerkt.

Von folgenden Arbeiten gehen wir aus:

Unten Boden im schlimmsten Fall(Estrich, Isolierung, Fußbodenheizung) raus, und neuen Boden ohne Fußbodenheizung verlegen.

Dann die Heizungsrohre über die Wand verlegen, oben und unten, und die Wände mit Rigips verkleiden.

7-8 Heizkörper (je nach Größe der Zimmer)

Wasser und Abfuss in einen Raum in die obere Etage legen.

Eine Rigipswand ca 3 M neu ziehen

2 Türdurchbrüche (eine tragende Wand)

Badezimmer mit der städtischen Wasserleitung verbinden (Ist derzeit verbotenerweise noch am Hauseigenen Brunnen angeschlossen, Küche ist aber schon am städtischen angeschlossen, irgendwo sind also im Haus schon entsprechende Anschlussleitungen)

Wasser und Abfluss von einer Wandseite auf die andere verlegen (danebenliegender Raum).

Starkstrom für den Herd ca 2 m länge vom Stromverteiler verlegen

Dachschrägenisolierung Verbesserung und Dampfsperre einbauen

normales Veluxfenster in die Dachschräge einbauen

Unten neu Fliesen

Evt oben den Holzboden durch 2 weitere Stahlträger verstärken (Wasserbett)


Bei einfachen Arbeiten können wir Hand mit anlegen, wir sind aber beides keine Handwerker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
15 Jun 2009 07:19 #396 von celinamaus
Den Großteil der Arbeiten müssten wohl Handwerker machen und da kann es sich dann schon um einen Betrag in Richtung 50tsd handeln. Genau abzuschätzen ist es natürlich für einen Außenstehenden nie, da es ja schwer ist zu beurteilen, wie viel Zeit und Material jeder Arbeittschritt wirklich im konkreten Fall in Anspruch nimmt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christian Arp
Ladezeit der Seite: 0.066 Sekunden

Auch interessant