Topic-icon Styroporplatten zur Raumteilung

  • Thuringia
  • Thuringias Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
16 Nov 2010 10:34 #900 von Thuringia
Styroporplatten zur Raumteilung wurde erstellt von Thuringia
Hallo liebe Heimwerker,

Ich habe eine sehr große 2 Zimmerwohnung in der ein Raum 35 m2 groß ist. Aus diesem würde ich gerne 2 Räume machen. Da es aber eine Mietwohnung ist möchte ich ungern Baummaßnahmen ergreifen , die nicht rückgängig zu machen sind. Ich dachte an dicke Styroporplatten, wie man sie zur Außendämmung benutzt ( ca. 25 cm dick). Der neue Raum hätte 2 neue Wände und eine Decke (Niederiger als die eigentliche Raumdecke). Jetzt meine Fragen: Ist Styropor aureichen Schalldämmend? Halten die Wände wenn ich sie an der Zimmerwand fixiere, die Platten aneinander leime, aber nicht am Fußboden festmache (man muß sich schon dagegenlehenen könen, ohne daß sie einfällt)?
Wo bekomme ich so dicke Styroporplatten her (Im Baumarkt habe ich bis jetzt nur dünne bis 14 cm gesehen)? Vielen Dank für Eure Antworten!

Thuringia

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

 
 

  • waldemar herrmann
  • waldemar herrmanns Avatar
  • Besucher
  • Besucher
15 Dez 2010 09:49 #913 von waldemar herrmann
waldemar herrmann antwortete auf Aw: Styroporplatten zur Raumteilung
Hallo thuringia
ich habe bisher noch kein solches Problem gehabt.
aus eigener Erfahrung mit styroplatten möchte ich sagen, dass die schalldämmung ganz ungenügend sein wird, da "masse" fehlt und schallbrücken vorhanden sind.
Um brauchbare Standfestigkeit zu erreichen, würde ich eine Gitterwand aus Metallprofilen oder Dachlatten einziehen. Ringsum mit schaumgummiprofil und fest verkeilt. einige Fix-punkte sollten trotzdem sein, Schrauben durch die Latten in die Wände, an stellen, wo man die löcher später leicht zugipsen kann, und dann beidseitig rigipsplatten möglichst dick, um Gewicht in die Wand zu bringen. Styroplatten darunter nur soweit Wärmedämmung nötig ist. Evtl.kaschierte Gips-Styroplatten
rigipsplatten gibt es in 20mm, das wäre hier richtig, notfalls dünnere doppelt nehmen.
Bei der Gerüstherstellung auf die Plattenmaße
achten. genügend oft verschrauben und Fugen spachteln . Nochmal: Styro hilft nicht gegen Schall, Gipss nicht gegen Temperatur 1
Für die niedrigere Decke gibt es viele Möglich=keiten. Ohne Schraubenlöcher gehts aber nicht.
Viel Spaß am Bauen
Drechsler

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christian Arp
Ladezeit der Seite: 0.068 Sekunden

Auch interessant