wintergarden abend gemuetlich 89 564Der Wintergarten ist ein Ort zum Wohlfühlen in jeder Jahreszeit.

Wintergärten sind sehr beliebt, um auch bei kälteren Temperaturen die Sonne optimal genießen zu können. Gleichzeitig dient der Wintergarten als Vergrößerung der Wohnung sowie als Erweiterung des Gartens mit Überdachung. Dieser Bereich ist nicht nur optisch ein Blickfang, sondern bietet auch im Innenraum interessante und individuelle Vorteile.

 
 

Vorteile auch für unerfahrenen Handwerker

Viele Wintergärten gibt es als Fertig-Bausätze von unterschiedlichen Herstellern. Befolgt der Bauherr die Anleitung Schritt für Schritt, ist der Aufbau kein großes Problem.

Beispielvideo

So gestaltet sich der Aufbau eines Wintergarten-Bausatzes beispielhaft:

Die größte Problematik liegt hier eher in der Planung. Hierbei müssen viele Punkte beachtet und umgesetzt werden. Durch eine Missachtung könnte es vorkommen, dass die Erwartung an einen schönen Wintergarten nicht erfüllt werden kann und der Erbauer am Ende des Projektes mit der Arbeit nicht zufrieden ist.

Natürlich soll der Wintergarten nicht wie ein Nebengebäude aussehen und stattdessen zum Haupthaus passen. Des Weiteren müssen in jedem Fall die passenden Werkzeuge verfügbar sein, um einen störungsfreien Bau zu gewährleisten.

Die Planung des Wintergartens

planung stift block fr 564Die richtige Planung ist ein Muss vor jedem Bauvorhaben.

Am Anfang der Planung steht die Überlegung, wo der Wintergarten platziert wird und, welche Größe dieser haben soll.

Hierbei gilt die Faustregel, dass die Grundfläche 12 Quadratmeter nicht unterschreiten sollte. Begründet wird diese These damit, dass genug Platz für Tische und Stühle sowie die ein oder andere Dekoration vorhanden sein sollte. Dabei sollte die Raumtiefe nicht unter zweieinhalb Metern liegen, da sonst die Erreichbarkeit des Tisches nicht mehr gewährleistet ist.

Welches Material wählen?

Die nächste Frage ist, ob der Wintergarten und die zu Grunde liegende Konstruktion aus Holz, Aluminium oder einer Kombi aus diesen beiden Rohstoffen sein soll. Will der Bauherr lieber etwas Nostalgisches, Dekoratives und dazu noch Wärmedämmendes, sollte die Wahl auf den nachwachsenden Rohstoff Holz fallen.

Der Nachteil ist, dass das Holz der Witterung ausgesetzt ist und somit permanent gepflegt sowie hin und wieder gestrichen werden muss, um die Qualität dauerhaft zu erhalten. Umgehen kann man dies mit einer Konstruktion aus Aluminium. Dieses Material ist weniger wärmedämmend und meist mit höheren Kosten verbunden. Die Kombination aus den beiden Rohstoffen bewirkt, dass die Holzflächen vor der Witterung geschützt sind und somit nicht unbedingt gestrichen werden müssen. Der Bauherr sollte sich vorher überlegen, wie die Form des Wintergartens auszusehen hat. Hierbei ist nicht nur die Kreativität, sondern auch eine Baugenehmigung von Nöten.         

Die Gestaltung mit Kunststoff

hochhaus glas fassade io 564Es muss nicht immer Glas sein, wenn es um die Gestaltung geht.

Die Verglasung des Wintergartens gehört zu den wichtigsten Punkten. Hierbei können Glasplatten genommen werden, die recht schnell warm werden, aber sich ebenso schnell wieder abkühlen. Aus diesem Grund werden hauptsächlich Doppelverglasungen genutzt. Damit auch die Sicherheit gewährleistet ist, muss die Verglasung Schutz vor Regen, Hagel und anderen Faktoren bieten. Dies ist meist mit hohen Kosten verbunden.

Alternativ kann man hier Stegplatten zuschneiden lassen. Durch die doppelte Bauweise bieten sie einen guten Schutz vor der Witterung und bewahren die Temperatur im Innenraum. Doppelstegplatten sind durch dreifache Hohlkammern lichtdurchlässig und einseitig mit einem UV-Schutz versehen. Dies bewirkt, dass die Platten auch in vielen Jahren noch klar sind und der Durchblick dauerhaft bestehen bleibt. Die Vorteile sind außerdem geringere Gewichts- und Kostenaufwände.

Ausrichtung und Belüftung des Wintergartens

Durch die richtige Ausrichtung des Wintergartens können die Sonne und somit die Temperatur voll ausgenutzt werden. Damit die Hausbewohner den Wintergarten auch im Schatten genießen können, sollten Jalousien oder Rollos angebracht werden. Um sich zukünftig vor Schimmel- oder Bakterienbildung zu schützen, sollten ausreichend große Ab- und Zuluft-Öffnungen an den richtigen Positionen in die Planung einbezogen werden.

Wintergarten für Selbstversorger

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant