RoseIn nahezu jedem Hausgarten finden sich Rosen. Für eine effektvolles Auftreten der Rosen kommt es weniger auf deren schiere Anzahl als vielmehr auf die geschickte Platzierung der Pflanzen an. Rosen wollen viel Raum zum leben haben - eine zu dicht gedrängte Pflanzung führt zu leicht zu Krankheiten oder Schädlingsbefall.

 
Rosen Sorten
Es gibt eine unüberschaubare Vielzahl an Rosensorten. Im allgemeinen unterscheidet man zwischen Gartenrosen, Polyantharosen, Kletterrosen und Parkrosen.

Rosen Pflanzzeit
Beste Pflanzzeit für Rosen ist der Herbst von Mitte Oktober bis Ende November. Der Boden sollte noch die Wärme des Sommers gespeichert haben, damit die Rosen noch neue Wurzeln bilden können. Auch im März und April ist die Rosenpflanzung möglich - je nach Lage auch noch bis Mitte Mai. Der Boden sollte schon etwas warm sein, darf nicht mehr gefroren und nicht zu naß sein.

Rosen Standort
Rosen lieben die Sonne. Sie sollten an hellen und luftigen Plätzen angepflanzt werden. Die beste Vorraussetzung für kräftiges Wachstum und Blühen bieten tief lockere und nährstoffreiche Böden. Nasse und kalte Standorte sollte man nicht wählen.

Rosen pflanzen
Vor dem Pflanzen sollten Sie die Rosen gut wässern: Die Rosen am besten einzeln oder bundweise einige Stunden (ca. 2-4) ganz ins Wasser stellen, bei Frühjahrspflanzung möglichst 12 Stunden (z. B. über Nacht), ins Wasser legen.

Sie sollten die Triebe vor dem Pflanzen auf etwas 20 cm Länge zurückschneiden, bei Frühjahrspflanzung etwas stärker auf nur noch ca. 15 cm. Kletterrosen, Parkrosen und Strauchrosen können etwas länger bleiben. Auch die Wurzeln sollten zurückgeschnitten werden - bis das innere der Wurzel weiß ist.

Wenn Sie die Rosen pflanzen heben Sie ein ausreichend großes Loch aus. Die Wurzeln sollten nicht nach oben abknicken und gut ausgebreitet werden. Die Veredelungsstelle sollte etwa 5 cm unter die Oberfläche gepflanzt werden. Nun gut wässern und nach dem Einsickern des Wassers den Boden antreten. Danach kann die Pflanze mit einem Torf-Erde-Gemisch gut angehäufelt werden bis nur noch die Triebspitzen rausschauen.

Rosen schneiden
Wenn davon ausgegangen werden kann, dass nicht mehr mit Frost zu rechnen ist - ca. ab Mitte Mai, werden die Rosen abgedeckt und abgehäufelt. Nun kann auf 15 cm zurückgeschnitten werden. Schwache Triebe und altes Holz ganz entfernen. Die Rosen blühen stärker, wenn verblühte Blumen rechtzeitig abgeschnitten werden bevor sich Hagebutten bilden.    
 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant