treppe metall holz 564

Selbst für erfahrene Hobbyhandwerker ist der komplette Selbstbau einer Treppe eine echte Herausforderung. Die erste Hürde bei einem solchen Do-it-yourself-Projekt, das über die Selbstmontage vorgefertigter Teile hinausgeht, ist bereits die fachgerechte Berechnung und Konstruktion der neuen Treppe.

Aus Sicherheitsgründen gibt es eine ganze Reihe von Vorschriften, die beim Bau einer Haupttreppe zu beachten sind. Beispielsweise muss der Steigungswinkel mindestens 25° betragen, darf aber nicht größer als 40° sein. Stufen müssen mindestens eine Tiefe von 26 Zentimetern haben. Für einen Laien ist es nicht einfach, eine Treppe zu konstruieren, die perfekt zu den räumlichen Gegebenheiten passt und trotzdem die DIN 18 065 (Maßliche Anforderungen an Treppenbauwerke) in jedem einzelnen Punkt erfüllt.

Doch Sie können Treppen günstig kaufen, indem Sie auf einen Selbstbausatz zurückgreifen.

Hohe Ansprüche an die technische Ausstattung

Eine Treppe selber bauen will gelernt seinNur die wenigsten Hobbyhandwerker dürften in ihrer heimischen Werkstatt die Maschinen und Werkzeuge haben, die für einen Treppenbau erforderlich sind. Angenommen, Sie wollen den Dachbereich Ihres Hauses ausbauen, um zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Um in das obere Stockwerk zu gelangen, soll eine Holztreppe gebaut werden. Geeignetes Holz könnten Sie sich vermutlich im Fachhandel besorgen, doch bei der professionellen Bearbeitung der langen Holzwangen und Handläufe werden Sie garantiert an Ihre Grenzen stoßen.

Leider fallen bei der Nutzung einer Treppe selbst die kleinsten Unregelmäßigkeiten und Schönheitsfehler sofort ins Auge. Haben Sie Lust, sich viele Jahre lang über Macken und Fehler zu ärgern oder teure Materialien zu verschwenden? Wir raten allen Bauherren, die nach einer individuellen Lösung suchen und kein Vermögen für ein Treppenprojekt ausgeben wollen, sich von Anfang an für einen Treppenbausatz zu entscheiden.

treppe metall raum 564

 

Profitieren vom Kostenvorteil

Wer sich schon einmal von einem Tischler einen Kostenvoranschlag für eine Treppe erstellen ließ, merkt recht schnell, dass solche individuelle Anfertigungen schnell viel Geld kosten können. Jedem, der ein wenig rechnen kann, leuchtet es auf Anhieb ein, dass ein industriell hergestellter Treppenbausatz wesentlich kostengünstiger zu fertigen ist. Größere Stückzahlen ermöglichen die Rationalisierung der Fertigung und der Aufwand für die Entwicklung einer Treppe schlägt deutlich weniger zu Buche als bei einem Einzelstück. Darum sollten Sie zunächst bei entsprechenden Anbietern schauen, ob nicht ein geeigneter Bausatz für Ihr Bauvorhaben verfügbar ist.

 

Für jedes Problem den passenden Treppenbausatz

Für (fast)jedes Treppenproblem gibt es mittlerweile eine passende Lösung. Zur Wahl stehen beispielsweise folgende Treppenarten:

  • Wendeltreppen für den Innen- und Außenbereich
  • Mittelholmtreppen
  • Massivholztreppen
  • Raumspartreppen
  • Bodentreppen

Für den Außenbereich erweisen sich Treppen aus hochwertigem Stahl als besonders geeignet. Im Innenbereich gehören Holztreppen zu den Favoriten. Das natürliche Material harmoniert mit der Einrichtung der Räume und wirkt behaglich. Unter dem Stichwort Treppenbausatz zur Selbstmontage - Beispielshop - finden Sie Angebote, die aus den unterschiedlichsten Holzarten gefertigt wurden. Möglicherweise ist die Holzart dabei, die perfekt zu Ihrem individuellen Einrichtungsstil passt.

 

Die Selbstmontage - für Hobbyhandwerker durchaus umsetzbar!

Jeder Treppenbausatz wird zusammen mit einer detaillierten Anleitung zur Selbstmontage ausgeliefert. In der Regel wird Schritt für Schritt erklärt, welche Schritt Sie nacheinander auszuführen haben. Das Werkzeug, das für die anfallenden Arbeiten gebraucht wird, findet sich selbst im Werkzeugkasten von Männern und Frauen, die sich eher selten handwerklich betätigen.

Sie haben trotzdem Zweifel, ob Ihnen die Selbstmontage gelingen wird? Um Ihnen diese Angst etwas zu nehmen, beschreiben wir Ihnen einige, typische Montagearbeiten etwas genauer.

 

Selbstmontage einer Wendeltreppe aus Metall

Wendeltreppen haben den Vorteil, dass sie nur sehr wenig Platz beanspruchen. Wer sich für einen solchen Treppenbausatz entscheidet, hat es bei der Selbstmontage besonders einfach.

Selbstmontage einer geradläufigen Treppe aus Massivholz

Eine Holztreppe mit Wangen und eingelassenen Stufen aufzubauen ist zwar etwas aufwendiger als die Selbstmontage einer Wendeltreppe, doch mit einem Treppenbausatz lässt sich ein solches Projekt in kurzer Zeit realisieren. Entfernen Sie die Folien, die die schönen Holzoberflächen beim Transport vor Beschädigung geschützt haben. Legen Sie

  • Gummihammer,
  • Wasserwaage,
  • Montageschlüssel,
  • Akkuschrauber oder Schraubenzieher,
  • Holzleim und
  • eine Kartusche Silikon mit einer entsprechenden Pistole

bereit.

Legen Sie die Wangenteile der Treppe mit den gefrästen Nuten nach oben auf eine geeignete Arbeitsfläche oder auf den Fußboden. Zunächst wird in die Nuten einer Wange Silikon gegeben. Anschließend werden die Trittstufen nacheinander eingesetzt.

Jede einzelne Stufe wird mit Hilfe einer mitgelieferten Holzschraube befestigt. Erst dann werden die Nuten der anderen Wange mit Silikon versehen. Ist die weite Wange korrekt aufgesetzt, werden die Stufen wiederum einzeln verschraubt.

Hilfe einer Wasserwaage werden nun die unterste und oberste Stange des Treppengeländers vertikal befestigt. Die Wangen sind an diesen Stellen bereits vorgebohrt. Ist der Handlauf an diesen Geländerstangen befestigt, können die restlichen Stangen gleichmäßig verteilt und ausgerichtet werden.

Nun brauchen Sie die Treppe nur noch zu befestigen und können schon nach kurzer Zeit sicher in das obere Stockwerk gelangen.

Im Video: Weitere Beispiel-Aufbauanleitungen

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant