Treppenlift kaufen oder mieten?

Treppenlift kaufen oder mieten? So kommst du günstig an mobile Hilfe

Mit dem Lift bequem in die obere Etage des Hauses fahren – herrlich, wenn man mit den Beinen nicht mehr richtig kann und das lästige Treppensteigen entfällt. Doch so ein Treppenlift kann teuer sein. Schon mal darüber nachgedacht, einen Lift zu mieten? Wir führen die Möglichkeiten auf.

Punkt 1

Treppenlift: Ab wann lohnt sich eine Mietung?

Wer für wenige Jahre einen Treppenlift benötigt, kann diesen guten Gewissens mieten. Eine Faustregel besagt:

Ab dem fünften Nutzungsjahr rentiert sich eine eigene Neuanschaffung.

Die Treppenliftmietung hat weitere Vorteile:

  • geringere finanzielle Belastung
  • monatlich planbare Kosten
  • Hilfe bei Mobilitätseinschränkungen
  • Zuschuss durch Pflegeversicherung
  • Treppenlift bleibt nicht festmontiert

Punkt 2

Was kostet eine Treppenliftmietung?

Einen Treppenlift kann man ab circa 50 Euro im Monat mieten. Die Preise variieren je nach Anbieter. Menschen, die sich für die mobile Hilfe interessieren, sollten realistischerweise

zwischen 50 und 150 Euro im Monat einkalkulieren.

Oftmals wird noch eine Einmalzahlung veranschlagt. Darin enthalten sind Lieferung und Montage. Wenn der Treppenlift da ist, fährt er aber noch nicht automatisch – dafür bedarf es Schienen. Diese müssen vorab angebracht werden. Der Betrag für diese Konstruktion liegt im vierstelligen Bereich. In aller Regel wird dieser Betrag vor dem Mieten direkt bezahlt, manche Anbieter bieten hierfür aber auch eine Finanzierung an.

Punkt 3

Was passiert nach Ende der Miet-Laufzeit?

In der Regel steht im Mietvertrag, dass der Treppenlift nach Ende der Laufzeit kostenfrei abgebaut und zurückgenommen wird. Im Gesamtpaket sollte dieser Punkt verankert sein. Neben günstigen Monatsmieten spricht ein hoher Service für qualitativ gute Anbieter.

Immer wichtig: Mieter sollten darauf achten, dass die Wartung des Treppenlifts mit im monatlichen Mietpreis enthalten ist.

 Punkt 4

Welche Treppenlift-Typen gibt es?

  • Sitzlift: Dieses Modell zählt zu den beliebtesten Treppenaufzügen. Man spricht auch vom Treppenschrägaufzug. Zahlreiche Modelle stehen zur Auswahl.
  • Hublift: Für Rollstuhlfahrer eignet sich dieses Modell besonders. Allerdings kommt der Hublift dort zum Einsatz, wo nur geringe Höhenunterschiede bestehen. Empfohlen für den Außenbereich.
  • Plattformlift: Ein Plattformlift kann mehrere Etagen überwinden und eignet sich für größere Häuser. Die Fahrbahn dieses Lifts orientiert sich am Handlauf.

Siehe auch: Der Homelift als Alternative zum Treppenlift

Der Homelift als Alternative zu Aufzug und Treppenlift

wendeltreppe rost 564

Die wenigsten Häuser werden durchgehend barrierefrei gebaut. Besonders alte Bauten besitzen schmale und steile Stiegen. Ein Aufzug im Haus ist extrem teuer und kommt durch den Platzbedarf auch kaum in Frage. Treppenlifte würden sich hier vielleicht anbieten, aber auch diese benötigen Platz im Stiegenhaus. Da bietet sich der Homelift als Alternative an ...

 Punkt 5

Wann wird ein Treppenlift von der Krankenkasse bezahlt?

Ein Treppenlift wird nicht von der Krankenkasse bezuschusst, da es nicht zu den zuschusspflichtigen Hilfsmitteln zählt. Jetzt kommt die gute Nachricht:

Über die Pflegekasse können Kosten erstattet werden – das gilt für alle fünf Pflegegrade.

Wird ein Treppenlift nur für eine Übergangszeit benötigt, macht ein Kauf keinen Sinn. Einige andere Fälle sprechen auch für eine Mietung.

Siehe auch: Treppenlift auf Rezept?

Treppenlift auf Rezept

Treppenlift Arzt

Treppenlift auf Rezept – die Anforderungen der Krankenkasse und der Antrag

Die meisten Menschen bekommen im Alter Probleme mit dem Treppensteigen. Gleichzeitig wünschen sich die allermeisten Senioren auch, dass sie nach Möglichkeit in ihrem vertrauten Zuhause, den eigenen vier Wänden bleiben können. Es gibt heute moderne Technik und Hilfsmittel, die das auch möglich machen. Das gehört zum barrierefreien Umbau des Zuhauses.

Ein Treppenlift ist ein solches technisches Hilfsmittel. Und das Beste ist, die Kosten werden häufig von der Krankenkasse bzw. der Pflegekasse zumindest teilweise übernommen. Es sind aber einige wichtige Punkte zu beachten, damit ein solcher Antrag auf einen Treppenlift auch erfolgreich ist und man nicht auf den Kosten sitzen bleibt.

Weitere Zuschussmöglichkeiten zu altersgerechtem Umbau

Kreditbank für Wiederaufbau (KfW)

Bei der KfW gibt es verschiedene Programme zum barrierefreien bzw. altersgerechten Umbauen, die abgerufen werden können. Dabei stehen sowohl Zuschüsse als auch Kredite zu sehr günstigen Konditionen zur Verfügung.

Die Förderung von barrierefreiem Wohnraum ist von Region zu Region unterschiedlich. Überregional fördert die KFW den alters- und behindertengerechten Umbau der Wohnung.

Video: Details zur Förderung des Umbaus durch die KFW (plus Tipps zum Antrag)

Länge: 7 Minuten

Pflegeversicherung

Neben der KFW kann man sich bezüglich einer Bezuschussung zum Umbau an die Rehabilitationsstellen oder die Pflegekasse wenden. Last not least, wenn alle diese Förderungen nicht ausreichen, kann man bei der Grundsicherung einen Zuschuss beantragen.

Verfügt einer der Bewohner*innen über einen Pflegegrad, kann auch bei der Pflegeversicherung ein Zuschuss von bis zu 4.000 Euro beantragt werden. Die Förderung nennt sich dann „wohnumfeldverbessernde Maßnahme“ und muss allerdings vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen befürwortet werden. Viele Handwerker kennen sich mit den Förderkonditionen aus und wissen aus Erfahrung, was wahrscheinlich genehmigt bzw. bezahlt wird und was nicht.

Video zu den Pflegeleistungen: Kassenzuschuss Haus/Wohnung barrierefrei umbauen

Länge: 4 Minuten

Rentenversicherung

In einigen Fällen kann auch die Rentenversicherung Kosten für eine barrierefreie Umbaumaßnahme finanzieren. Voraussetzung ist allerdings, dass dadurch eine Wiederaufnahme des Arbeitslebens ermöglicht wird.

Berufsgenossenschaft

Ist ein Umbau notwendig, weil sich eine(r) der Bewohner*innen bei einem Arbeitsunfall verletzt hat, kann auch eine Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft in Betracht kommen.

Regionale Förderprogramme

Darüber hinaus ist die Förderung des Wohnungsumbaues – auch von Wohnraum für behinderte Menschen – in Deutschland Aufgabe der einzelnen Bundesländer.

Je nach Region gibt es auch auf lokaler oder Bundesland-Ebene einige Förderprogramme für altersgerechte Sanierungen. Hier lohnt es sich bei der Kommune nachzufragen, welche Möglichkeiten bestehen.

Beitrag: Bauförderung beim Hausbau

Bauförderung Hausbau

geld immobilie holz tg 564

Bauförderung Hausbau: Übersicht bundesweite und regionale Fördermöglichkeiten

Programme, Hilfstools, Auflistungen, bundesweit und regional

Die Bauförderung ist stark dezentralisiert - auf den Bauherren mag so manche (positive!) Überraschung warten, wenn er alle Programme ermittelt.

Stiftungen und Vereine

Vereinzelt gewähren auch Stiftungen und Vereine Zuschüsse für barrierefreie oder altersgerecht Umbaumaßnahmen. Hier handelt es sich jedoch meist um Einzelfallentscheidungen, die individuell mit dem entsprechenden Förderungsgeber abgesprochen werden.

 Punkt 6

Gründe für die Anschaffung eines Treppenliftes

  • nach einer Operation
  • während einer Rehabilitation
  • Überbrückung bis barrierefreier Umbau fertig ist

Was barrierefrei sein muss, haben wir hier aufgeführt:

Beitrag: Was ist barrierefrei?

Was muss barrierefrei sein?

treppe kein rollstuhl k3 564

Die demographische Entwicklung in Richtung älter werdende Gesamtbevölkerung ist ungebrochen. Im Jahre 2050 soll die Zahl der über 80-Jährigen auf über zehn Millionen steigen. Unter anderem nur durch solche Prognosen rückt das barrierefreie Bauen und Wohnen seit den 90er Jahren immer weiter in den Vordergrund. Doch was muss im Haus oder in der Wohnung eigentlich alles barrierefrei sein?

Bevor es zu einer Anschaffung kommt, sollte mit dem behandelnden Arzt Rücksprache gehalten werden. Wenn Patienten wissen, wie lange die Genesungszeit dauern wird, kann die Miete des Treppenlifts besser geplant werden. Senioren profitieren ebenfalls von einer Mietphase, um einen Treppenlift zu testen und sich an das Hilfsmittel zu gewöhnen. Passt ein Modell nicht, fühlen sich Nutzer vielleicht in einem anderen Treppenlift wohler.

 Punkt 7

Auf die Architektur des Hauses achten

Nicht jeder Lift passt zur Hausstruktur. Ob Reihenhaus oder Stadtvilla: Jede Immobilie hat spezielle Eigenschaften. Die Anbieter haben stets auch individuelle Treppenlifte im Angebot.

Sind die Treppen eckig oder führen über mehrere Ebenen? Wieviel Platz besteht im Treppenhaus? All das muss vorab durch Fachleute begutachtet werden. Bei schmalen Treppen passt ein Lift mit einklappbarem Sitz.

Lese auch:

Wie man eine Treppe selbst baut

Treppen selber bauen - Ratgeber, Anleitungen, Grenzen

treppe stufen rund 564

Kann ich eine Treppe selber bauen? Die Frage kann nicht mit einem klaren Ja oder Nein beantwortet werden. Treppe ist nicht gleich Treppe. Eine ums Eck geschwungene Haupttreppe in den ersten Stock eines Hauses stellt andere Anforderungen an Planung, Ausfertigung und Materialauswahl als eine kleine Wangentreppe im Kinderzimmer. Wir haben Bauanleitungen, Tipps und Videoanleitungen zusammengetragen.

Punkt 8

Gebrauchte Treppenlifte: keine falsche Scheu

Das mobile Hilfsmittel soll lieber doch für den Rest des Lebens ein treuer Begleiter sein: Dann macht der Kauf eines gebrauchten Treppenlifts Sinn. Hier sollten Nutzer keine falsche Scheu haben, denn Polster und Lehnen lassen sich hygienisch einwandfrei säubern. Gegenüber einem Neukauf sparen Senioren oder Menschen mit Einschränkungen bares Geld. Einen Sitzlift gibt es bereits ab 2.000 Euro. Wichtig ist die Beratung durch einen Fachhändler. Bei privaten Angeboten fällt man doch schnell auf schwarze Schafe rein. Der gebrauchte Treppenlift vom Händler ist eine sicherere Variante: 

Auch bei einem gebrauchten Gerät sind 12 Monate Garantie üblich.

Diese Kosten sollten bei einem gebrauchten Treppenlift einkalkuliert werden:

  • Preis für den gebrauchten Lift
  • Installation Treppenliftschienen
  • Lieferung
  • Montage
  • Wartung

Punkt 9

Treppenlift: Angebote vergleichen

Information ist das A und O. Ob mieten oder gebraucht kaufen: Kunden sollten sich mehrere Angebote zukommen lassen – das ist ein völlig gängiges Verfahren. So können unabhängig verschiedene Preise und Modelle verglichen werden. Ein besonders wichtiger Punkt: die Service- und Beratungsqualität des Anbieters.

Vor allem deutschen Hersteller bieten oft gute Qualität. Bei einem Treppenlift aus zweiter Hand spart man Geld und kann sich - wenn mit Garantie gekauft - auf die Sicherheit verlassen.

Punkt 10

Fazit: Terppenlift mieten oder (gebraucht) kaufen

Wenn das Gehen und Treppen steigen schwerfällt, muss niemand verzagen, denn es gibt mobile Hilfe. Eine Neuanschaffung ist erst nach mehreren Jahren Nutzung sinnvoll, daher sollten sich Nutzer bei Anbietern über eine Mietung informieren. Für wenige Jahre oder als Überbrückung rentiert sich eine monatliche Pauschale. Die Installation muss allerdings immer gleich gezahlt werden.

Alternativ kann ein Sitzlift oder ein anderes Modell gebraucht gekauft werden. Beim Kauf unterstützen Fachhändler.

Punkt 11

Leserumfrage zum Mieten versus Kaufen

Wie wirst du dich entscheiden: Wirst du den Treppenlift kaufen oder mieten?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 12

Treppenlift FAQ

FAQ zu Treppenliften

Welche Treppenlifte gibt es?

Der Markt für Treppenlifte und Co. umfasst mehr als 50 Produktvarianten. Die Lifteranlage muss der körperlichen Konstitution des Benutzers und den Verhältnissen vor Ort gerecht werden. Man unterscheidet grob zwischen

  • Sitzlift (ein Sitz, der hochfährt),
  • Stehlift,
  • Plattformlift (für innen und außen, für Rollstuhlfahrer),
  • Hublift (ähnlich wie Plattformlift aber günstiger, umschlossen, nicht an eine Treppe gebunden) und
  • Senkrechtlift (auch Homelift genannt).

Wo kann ich einen Treppenlift kaufen oder mieten?

Man kann einen Treppenlift neu oder gebraucht bei einem Fachhändler kaufen oder mieten oder gebraucht von privat kaufen.

Fachhändler finden sich:

  • per Google suche "Treppenlift +mein Ort"
  • in örtlichen Kleinanzeigeblättern
  • gerne hinten im ADAC-Magazin
  • auf Ebay-Kleinanzeigen

Privatleute verkaufen

  • auf Ebay-Kleinanzeigen
  • in örtlichen Anzeigeblättern

Siehe auch:

Treppenlift kaufen oder mieten?

Treppenlift kaufen oder mieten?

Treppenlift kaufen oder mieten? So kommst du günstig an mobile Hilfe

Mit dem Lift bequem in die obere Etage des Hauses fahren – herrlich, wenn man mit den Beinen nicht mehr richtig kann und das lästige Treppensteigen entfällt. Doch so ein Treppenlift kann teuer sein. Schon mal darüber nachgedacht, einen Lift zu mieten? Wir führen die Möglichkeiten auf.

Was kostet ein Treppenlift ungefähr?

Wie teuer ist ein Treppenlift? Für einen einfachen Sitzlift in den ersten Stock über eine gerade, breite Treppe mit problemloser Montagemöglichkeit beginnen die Preise bei ca. 3-4.000 Euro.

Kompliziertere Anlagen mit Kurven und einigen Extras können leicht 15.000 bis 20.000 Euro kosten.

 Wichtig: Hole dir immer mehrere Angebote ein.

Gibt es den Treppenlift auf Rezept von der Krankenkasse? Weitere Zuschüsse? Wo beantragen? Wer zahlt?

Treppenlift auf Rezept

Treppenlift Arzt

Treppenlift auf Rezept – die Anforderungen der Krankenkasse und der Antrag

Die meisten Menschen bekommen im Alter Probleme mit dem Treppensteigen. Gleichzeitig wünschen sich die allermeisten Senioren auch, dass sie nach Möglichkeit in ihrem vertrauten Zuhause, den eigenen vier Wänden bleiben können. Es gibt heute moderne Technik und Hilfsmittel, die das auch möglich machen. Das gehört zum barrierefreien Umbau des Zuhauses.

Ein Treppenlift ist ein solches technisches Hilfsmittel. Und das Beste ist, die Kosten werden häufig von der Krankenkasse bzw. der Pflegekasse zumindest teilweise übernommen. Es sind aber einige wichtige Punkte zu beachten, damit ein solcher Antrag auf einen Treppenlift auch erfolgreich ist und man nicht auf den Kosten sitzen bleibt.

Förderung vom barrierefreien altersgerechtem Umbau

Kreditbank für Wiederaufbau (KfW)

Bei der KfW gibt es verschiedene Programme zum barrierefreien bzw. altersgerechten Umbauen, die abgerufen werden können. Dabei stehen sowohl Zuschüsse als auch Kredite zu sehr günstigen Konditionen zur Verfügung.

Die Förderung von barrierefreiem Wohnraum ist von Region zu Region unterschiedlich. Überregional fördert die KFW den alters- und behindertengerechten Umbau der Wohnung.

Video: Details zur Förderung des Umbaus durch die KFW (plus Tipps zum Antrag)

Länge: 7 Minuten

Pflegeversicherung

Neben der KFW kann man sich bezüglich einer Bezuschussung zum Umbau an die Rehabilitationsstellen oder die Pflegekasse wenden. Last not least, wenn alle diese Förderungen nicht ausreichen, kann man bei der Grundsicherung einen Zuschuss beantragen.

Verfügt einer der Bewohner*innen über einen Pflegegrad, kann auch bei der Pflegeversicherung ein Zuschuss von bis zu 4.000 Euro beantragt werden. Die Förderung nennt sich dann „wohnumfeldverbessernde Maßnahme“ und muss allerdings vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen befürwortet werden. Viele Handwerker kennen sich mit den Förderkonditionen aus und wissen aus Erfahrung, was wahrscheinlich genehmigt bzw. bezahlt wird und was nicht.

Video zu den Pflegeleistungen: Kassenzuschuss Haus/Wohnung barrierefrei umbauen

Länge: 4 Minuten

Rentenversicherung

In einigen Fällen kann auch die Rentenversicherung Kosten für eine barrierefreie Umbaumaßnahme finanzieren. Voraussetzung ist allerdings, dass dadurch eine Wiederaufnahme des Arbeitslebens ermöglicht wird.

Berufsgenossenschaft

Ist ein Umbau notwendig, weil sich eine(r) der Bewohner*innen bei einem Arbeitsunfall verletzt hat, kann auch eine Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft in Betracht kommen.

Regionale Förderprogramme

Darüber hinaus ist die Förderung des Wohnungsumbaues – auch von Wohnraum für behinderte Menschen – in Deutschland Aufgabe der einzelnen Bundesländer.

Je nach Region gibt es auch auf lokaler oder Bundesland-Ebene einige Förderprogramme für altersgerechte Sanierungen. Hier lohnt es sich bei der Kommune nachzufragen, welche Möglichkeiten bestehen.

Beitrag: Bauförderung beim Hausbau

Bauförderung Hausbau

geld immobilie holz tg 564

Bauförderung Hausbau: Übersicht bundesweite und regionale Fördermöglichkeiten

Programme, Hilfstools, Auflistungen, bundesweit und regional

Die Bauförderung ist stark dezentralisiert - auf den Bauherren mag so manche (positive!) Überraschung warten, wenn er alle Programme ermittelt.

Stiftungen und Vereine

Vereinzelt gewähren auch Stiftungen und Vereine Zuschüsse für barrierefreie oder altersgerecht Umbaumaßnahmen. Hier handelt es sich jedoch meist um Einzelfallentscheidungen, die individuell mit dem entsprechenden Förderungsgeber abgesprochen werden.

Wer finanziert einen Treppenlift?

Sie können bei vielen Treppenlift-Anbietern mit Finanzierung bezahlen. Auch die KFW vergibt im Rahmen des Programmes „Altersgerecht umbauen“ einen Treppenlift.

Förderung vom barrierefreien altersgerechtem Umbau

Kreditbank für Wiederaufbau (KfW)

Bei der KfW gibt es verschiedene Programme zum barrierefreien bzw. altersgerechten Umbauen, die abgerufen werden können. Dabei stehen sowohl Zuschüsse als auch Kredite zu sehr günstigen Konditionen zur Verfügung.

Die Förderung von barrierefreiem Wohnraum ist von Region zu Region unterschiedlich. Überregional fördert die KFW den alters- und behindertengerechten Umbau der Wohnung.

Video: Details zur Förderung des Umbaus durch die KFW (plus Tipps zum Antrag)

Länge: 7 Minuten

Pflegeversicherung

Neben der KFW kann man sich bezüglich einer Bezuschussung zum Umbau an die Rehabilitationsstellen oder die Pflegekasse wenden. Last not least, wenn alle diese Förderungen nicht ausreichen, kann man bei der Grundsicherung einen Zuschuss beantragen.

Verfügt einer der Bewohner*innen über einen Pflegegrad, kann auch bei der Pflegeversicherung ein Zuschuss von bis zu 4.000 Euro beantragt werden. Die Förderung nennt sich dann „wohnumfeldverbessernde Maßnahme“ und muss allerdings vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen befürwortet werden. Viele Handwerker kennen sich mit den Förderkonditionen aus und wissen aus Erfahrung, was wahrscheinlich genehmigt bzw. bezahlt wird und was nicht.

Video zu den Pflegeleistungen: Kassenzuschuss Haus/Wohnung barrierefrei umbauen

Länge: 4 Minuten

Rentenversicherung

In einigen Fällen kann auch die Rentenversicherung Kosten für eine barrierefreie Umbaumaßnahme finanzieren. Voraussetzung ist allerdings, dass dadurch eine Wiederaufnahme des Arbeitslebens ermöglicht wird.

Berufsgenossenschaft

Ist ein Umbau notwendig, weil sich eine(r) der Bewohner*innen bei einem Arbeitsunfall verletzt hat, kann auch eine Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft in Betracht kommen.

Regionale Förderprogramme

Darüber hinaus ist die Förderung des Wohnungsumbaues – auch von Wohnraum für behinderte Menschen – in Deutschland Aufgabe der einzelnen Bundesländer.

Je nach Region gibt es auch auf lokaler oder Bundesland-Ebene einige Förderprogramme für altersgerechte Sanierungen. Hier lohnt es sich bei der Kommune nachzufragen, welche Möglichkeiten bestehen.

Beitrag: Bauförderung beim Hausbau

Bauförderung Hausbau

geld immobilie holz tg 564

Bauförderung Hausbau: Übersicht bundesweite und regionale Fördermöglichkeiten

Programme, Hilfstools, Auflistungen, bundesweit und regional

Die Bauförderung ist stark dezentralisiert - auf den Bauherren mag so manche (positive!) Überraschung warten, wenn er alle Programme ermittelt.

Stiftungen und Vereine

Vereinzelt gewähren auch Stiftungen und Vereine Zuschüsse für barrierefreie oder altersgerecht Umbaumaßnahmen. Hier handelt es sich jedoch meist um Einzelfallentscheidungen, die individuell mit dem entsprechenden Förderungsgeber abgesprochen werden.

Was kostet das Mieten eines Treppenliftes?

Die Mieten für einen Treppenlift liegen je nach Anlage meist zwischen 50.- und 100.- Euro pro Monat. Hinzu kommt oft eine Einmalzahlung, deren Höhe von den individuellen Verhältnissen abhängt. 3.000 Euro sollten hierfür eingeplant werden. Mehr dazu:

Treppenlift kaufen oder mieten?

Treppenlift kaufen oder mieten?

Treppenlift kaufen oder mieten? So kommst du günstig an mobile Hilfe

Mit dem Lift bequem in die obere Etage des Hauses fahren – herrlich, wenn man mit den Beinen nicht mehr richtig kann und das lästige Treppensteigen entfällt. Doch so ein Treppenlift kann teuer sein. Schon mal darüber nachgedacht, einen Lift zu mieten? Wir führen die Möglichkeiten auf.

Wichtigster Tipp auch hier: Holen Sie sich mehrere Angebote ein.

Welche Treppe kommt für einen Treppenlift in Frage?

Im Prinzip jede. Es gibt sogar Lösungen für enge Wendeltreppen. Bei komplizierten Treppenanlagen werden die Treppenlift-Lösungen allerdings teurer. Am billigsten sind die Angebote für eine gerade Treppe ohne Kurve.

Wie breit muss die Treppe für einen Treppenlift sein?

Treppenlift-Lösungen finden sich für nahezu alle Treppenhaus-Voraussetzungen. Es wird nur teurer, wenn die Platzverhältnisse beengt und/oder kurvig oder montageunfreundlich ausfallen.

Wer repariert einen Treppenlift?

In erster Linie sollten Sie sich im Falle eines Defektes an den Monteur Ihres Treppenliftes wenden. Billiger wird es, wenn dieser dazu nicht allzuweit anreisen muss. 

Kläre am besten schon bei Auftragsvergabe des Einbaus:

  • Was ist im Falle eines Defektes zu tun?
  • Wie sieht es mit der Reparatur am Wochenende aus? Gibt es Ferienzeiten?

Falls dein Treppenlift von einer Firma eingebaut wurde, die nicht mehr tätig ist, frage bei einem regionalen Monteurunternehmen nach. Am leichtesten findest du diese per Google-Suche "Treppenlift reparieren + dein Ort".

Welche weiteren Tipps gibt es zum Treppenlift?

Folgende haben wir gesammelt:

  • Wenn es Ihnen finanziell möglich ist, wählen Sie einen Treppenlift mit Alarmknopf und Notabsenkung. Die Angst, im Treppenlift steckenzubleiben, ist eine der Hauptsorgen älterer Treppenliftnutzer, wie Stiftung Warentest herausfand
  • Der Kauf eines Treppenlifts kann eine außergewöhnliche Belastung im Sinne der Steuer sein. Probieren Sie die Angabe der Kosten in der Steuerklärung (dies ist keine steuerrechtliche Beratung ;-)).
  • Ein vorheriges Ausprobieren des Treppenlifts der Wahl macht immer Sinn. Eventuell kann man hierfür eine Ausstellung besuchen, auf der verschiedene Modelle getestet werden können.
  • Es gibt auch Treppenlifte für Treppen im Außenbereich.
  • Auch der senkrechte Einbau von einem Senkrechtlift ist möglich, genauso wie der Einbau bei einer Spindeltreppe oder einer Wendeltreppe.
  • Ideale Einbaubedingungen für einen Treppenlift finden sich, wenn ein Umbau der Wohnung oder ein Umzug ansteht.
  • Gibt es in Ihrer Wohnung Vorschriften für den Einbau von zusätzlichen Wohnelementen? Informieren Sie sich vor dem Kauf des Treppenliftes beim Vermieter.

Treppenlift kaufen oder mieten?

Treppenlift kaufen oder mieten?

Treppenlift kaufen oder mieten?

Treppenlift kaufen oder mieten? So kommst du günstig an mobile Hilfe

Mit dem Lift bequem in die obere Etage des Hauses fahren – herrlich, wenn man mit den Beinen nicht mehr richtig kann und das lästige Treppensteigen entfällt. Doch so ein Treppenlift kann teuer sein. Schon mal darüber nachgedacht, einen Lift zu mieten? Wir führen die Möglichkeiten auf.

Ist eine Frage zum Treppenlift offen geblieben?

Ist eine Frage zum Treppenlift offen geblieben?

Bitte hier kurz eingeben:

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 13

Weiterlesen

treppenlift thema 250

➔ Zur Themenseite: Treppenlift

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant