EnergiesparhäuserEnergiesparhäuser – Energieverbrauch und Angebote

Energiesparhäuser definieren sich dadurch, dass sie die jeweils aktuelle Energieeinsparverordnung erfüllen oder unterschreiten. Zur Zeit beträgt der geforderte Wert in der EnEV siebzig KWh Wärmeenergieverbrauch pro Quadratmeter bewohnter Fläche. Alles was darunter liegt sind Energiesparhäuser.

Hin und wieder verwendet die Anbieter von Häusern nicht den Terminus „Energiesparhäuser“ sondern verwenden statt dessen KW60-Haus oder KW40-Haus, da diese von der KFW mit günstigen Krediten gefördert wird. Ein in der Werbung bekanntes 3 Liter Haus bedeutet umgerechnet KW30.

Passivhäuser beginnen ab KW15 und darunter liegenden Wärmeenergieverbräuchen. Grundsätzlich gilt: Je niedriger der Energieverbrauch, desto höher sind die Baukosten. Zumindestens, wenn man beim selben Haustyp bleibt.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant