Hausbau-Kosten wollen im Vorfeld wohl recherchiert seinWünsche versus Kosten - diese Gegner feilschen bei jedem Hausbau erbittert um jeden noch so kleinen Geländegewinn. Bauherr, Bauherrin, Kinder, Auflagen - alle wollen ihre Ansprüche durchsetzen. Klug ist, wer von Anfang an alle Kosten beim Hausbau sorgfältig recherchiert und dann transparent auflistet. So erhalten die wichtigen Wünsche eine Chance, in eine gesunde Kalkulation einzufließen.

Wunschkonzert Hausbau

In unserer Straße baut momentan ein Freund von mir ein KW70 Haus. Schon von der Stange kostet das Energiesparhaus nicht wenig. Das Bauherrenpaar, beide Gutverdiener und bisher kinderlos, haben viele spezielle Wünsche und werden sich manchmal nicht ganz einig. Er will Serien Lighting - Leuchten, sie eine Hausstaubanlage. Wer wird gewinnen? Mein Hinweis, dass die Designerlampen per LED-Technik über die Jahre einiges an Strom sparen, und die Dame des künftigen Hauses großen Wert auf stilvolles Wohnen legt, ließ die Waagschale in Richtung Luxuslampen kippen. Doch wie entscheidet man rational, ob solche Extras beim Hausbau noch drin sind?

Die Kosten beim Hausbau sammeln

Die Antwort bedeutet leider Arbeit. Es gilt, jeden Kostenpunkt zu erfassen und monetär zu bewerten. Die Summe am Ende zeigt, ob noch Wunschbudget vorhanden ist oder nicht. Wir haben Ihnen zu diesem Zweck eine Kostenliste zusammengestellt:

Checkliste Hausbau Kosten

  • Grundstückskaufpreis
  • Maklergebühren
  • Grunderwerbssteuer
  • Notarkosten und Gerichtskosten
  • Vermessungs- und Teilungskosten
  • Abbruch / Entsorgungskosten
  • Erdarbeiten

------------------------

  • Baukörperkosten (Rohbau, sämtliche Gewerke, Angebot des Bauunternehmens bei Fertighaus)
  • Nebengebäudekosten
  • Anlegen von Garten, Zäunen und Wegen
  • Kosten für Architekt
  • Kosten der Finanzierung (Bereitstellung, Schätzkosten)
  • Baugenehmigungskosten
  • Hausbau-Versicherungskosten

------------------------

  • Küche
  • Möbel
  • Fußbodenbelege
  • Malerarbeiten

------------------------

  • Kanalkosten
  • Stromzuleitungskosten
  • Straßenbaukosten
  • Wasseranschlusskosten

------------------------

  • Umzugskosten
  • Richtfest
  • Einweihungsfeier

Die künftige monatliche Belastung

Eine Fülle an Hausbau Kosten, finden Sie nicht? Um eine erste grobe Kalkulation des Hauspreises (auch Kosten pro qm bzw. m3) zu bekommen, können Sie unseren Haubaurechner nutzen. In Verbund mit dem darunterstehenden Hypothekenrechner können Sie die kommende monatliche Belastung recht genau kalkulieren.

Bauzinsen Oktober 2019

Baufinanzierung Rechner

Rechner für die monatliche Belastung

Rückzahlung in monatlich gleichbleibenden Raten, ohne Berücksichtigung von eventuellen Bearbeitungskosten

Bitte Ihre Daten eingeben
?!
 Kreditbetrag
?!
 Jährlicher Zins
%
?!
 Anfängliche Tilgung
 % pro Jahr
?!
 Laufzeit
?!
 Ev. Sondertilgungen
€ pro Jahr
 
 
Ergebnisse
Monatliche Rate 0,00 €
Der Effektivzins beträgt 0,00 %
Restschuld nach Laufzeit 0,00 €
Der Zinsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Tilgungsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
?!
 Darlehen wäre getilgt in
0 Jahren und 0 Monat(en)
Der Gesamtaufwand (Zins und Tilgungen)
in diesen Monaten würde dann betragen
0,00 €
Der Kredit im Laufe der Jahre
Monat
Restkreditbetrag
aus Vormonat
Ratenzahlung
(am Monatsende)
davon
Zinsen
davon
Tilgung
Schuldenstand
Monatsende
Alle Angaben ohne Gewähr! Die Raten können je nach Berechnungsmethode der Bank abweichen.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant