bauzinsen sichernEinfamilienhaus oder besser Doppelhaus? Keller ja oder nein? Satteldach oder Walmdach? Kann ich mir einen Wintergarten leisten ...?

Viele Fragen ranken sich um den Bau einer Immobilie. Das letzte Wort hat am Ende der Füllstand unseres Bankkontos. Doch manches Extra ist billiger, als man landläufig meint. Unser Kostenrechner für den Hausbau liefert blitzschnell die Beträge für alle wichtigen Elemente eines Bauprojektes (auch Mehrfamilienhaus).

Kosten allerorten

Der reine Baukörper des Hauses ist oftmals nicht der teuerste Posten. Je nach Lage kann das Grundstück teurer sein als das komplette Gebäude mit Inneneinrichtung. Doch auch die sogenannten "Nebenkosten" wie Erschließung und Co. gehen ins Geld.

Kostenfaktor Grundstück

Bevor die Kinder auf dem Rasen rumtollen können, will das Fleckchen Erde bezahlt sein.

Zum

  • Kaufpreis des Grundstücks

gesellen sich:

  • Maklergebühren
  • Grunderwerbssteuer
  • Notar- und Gerichtskosten
  • Eventuelle Vermessungs- und Teilungskosten
  • Eventuelle Abbruch- / Entsorgungskosten
  • Eventuelle Erdarbeiten zur Vorbereitung Fundaments

bauzinsen aktuell 564

 
 

Kostenfaktor Gebäude

Der folgende Hausbau-Kostenrechner berücksichtigt bereits viele der hier aufgelisteten Kostenbausteine. Gleichen Sie vor Vertragsabschluss die aufgeführten Kosten mit den konkreten Angeboten vor Ort ab.

Tipp: Wenn Ihnen ein Punkt nicht klar ist, gehen Sie mit der Maus über den Begriff. Es werden Ihnen nähere Erläuterungen angezeigt.

Berücksichtigt werden u.a.:

  • Gebäudekosten
  • Anlegen der Freiflächen (Wege, Garten) (oben nur geschätzt berücksichtigt)
  • Nebenkosten Hausbau (oben teilweise berücksichtigt)

Oben nicht berücksichtigt:

  • Nebengebäudekosten
  • Umzug

festgeld

Kostenfaktor Erschließung

Oben müssen Sie eine Summe für Erschließung eingeben. Diese setzt sich zusammen aus Kosten für:

  • Kanalarbeiten
  • Stromanschluss des Hauses
  • Wasseranschluss des Hauses
  • Straßenarbeiten

Kostenfaktor Nebenkosten

Wie ist das Ergebnis des Kostenrechners? Können Sie sich Zins und Abtrag leisten? Das können Sie seriös erst beantworten, wenn Sie die Nebenkosten Ihrer Wunschimmobilie kennen.

Nutzen Sie Anbietervergleiche wie den von Wechselpiraten.de, um den günstigsten DSL-Anbieter zu ermitteln. Verfahren Sie analog mit Strom und Gas. Bei Wasser und Müll sind Sie auf die örtlichen Versorger beschränkt.

So gerüstet können Sie die Zahlen in unseren Kreditrechner eingeben:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant