SchwarzarbeitSchwarzarbeit - grundlegende Hinweise
Schwarzarbeit meint, dass Sie einen Arbeiter oder Ingenieur auf ihrer Baustelle ohne Rechnung beschäftigen. Der Schwarzarbeiter spart hierdurch Steuern, sie erhalten im Gegenzug einen günstigeren Preis. Nachbarschaftshilfe oder Hilfe von Freunden ist keine Schwarzarbeit.

Schwarzarbeit ist strafbar und kann mit hohen Geldbußen belegt werden, auch für den Auftraggeber. Auch Lohnsteuer kann vom Finanzamt im Falle des Aufdeckens eingefordert werden.

Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie in aller Regel auf Schwarzarbeit keine Gewährleistung erhalten. Neuere Gerichtsurteile machen davon zwar Ausnahmen, aber sie erhalten auf jeden Fall dadurch auch eine Rechtsverfolgung der Schwarzarbeit. Außerdem erkennt oft nur der Fachmann eine schlecht ausgeführte Schwarzarbeit.

Schwarzarbeit verhindert weiterhin den Versicherungsschutz. Das heißt bei Unfällen oder Sachschäden haften Sie persönlich.

Dies  alles führ zu einer Relativierung der Kostenvorteile der Schwarzarbeit - besser, man ist nicht darauf angewiesen.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant