Drucken
Fussboden Eingang Wohnbereich

Fußboden Trends: Die besten Bodenbeläge fürs Eigenheim 2022

Innovative Neuigkeiten und Trends gibt es 2022 nicht nur im Modebereich. Schließlich machen neue Techniken, innovative Produktionsverfahren und veränderte Perspektiven vor keinem Markt halt. Selbstverständlich gilt das auch für die Welt der Bodenbeläge.

Inhalt: Fußboden Trends

Eine kurze Frage vorab: 

Fußboden: Was sind deine Favoriten?

Welchen Fußboden würdest du im Falle einer Neuverlegung in deinen Innenräumen verwenden?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Designboden (Vinyl etc.) 122 Stimmen
Parkett. 73 Stimmen
Fliesen. 71 Stimmen
Laminat. 51 Stimmen
Dielen. 42 Stimmen
Kork. 33 Stimmen
PVC. 23 Stimmen
Teppichboden. 15 Stimmen
Einzelne Teppiche. 5 Stimmen

Punkt 1

welche bodenbelaege gibt es 5 564 

1. Bodenbeläge als langjährige Begleiter

Mit der Wahl eines passenden Bodenbelags müssen sich meist nur diejenigen beschäftigen, die sich mit dem Bau, Kauf oder der Renovierung eines Eigenheims befassen. Mieter einer Mietwohnung müssen sich hingegen seltener mit der Wahl eines Bodenbelags befassen. Schließlich ist ein Bodenbelag immer langjähriger Begleiter, der nicht ohne weiteres gewechselt werden kann und soll. In Mietwohnungen wird er darum nicht bei jeder Neuvermietung gewechselt.

Beitrag: Was man in einer Mietwohnung verändern darf

Was man in einer Mietwohnung verändern darf

mietwohnung was veraendern 5 564

Wenn wir uns eine Wohnung oder ein Haus mieten, dann gehen wir eigentlich davon aus, dass  dort handwerklich nicht mehr viel getan werden muss. Im Grunde ist es so, dass eine Mietwohnung bei der Übergabe schon fertig ist. In manchen Fällen muss zwar noch eine Küche eingebaut werden, doch meistens ist tatsächlich schon vor dem Einzug alles enthalten und fertig.

Dennoch kommt es immer wieder einmal zu Situationen, in denen man in der Wohnung gerne etwas ändern oder verbessern würde, vielleicht sogar verändern muss, weil es sich sonst dort nicht mehr gut leben lässt.

Die Frage lautet in einem solchen Fall: Wie weit darf ich als Mieter eigentlich gehen, was darf ich machen und was sollte ich lieber lassen?

Man sollte sich ausführlich mit dieser Frage befassen, wenn es denn soweit ist, sonst kann man nämlich sehr schnell Stress mit den anderen Mietern im Haus oder gar mit dem Vermieter bekommen. 

Genau aus diesem Grund ist es allerdings wichtig, die Veränderungen des Marktes genau im Auge zu behalten. Schließlich kommen auch was Bodenbeläge betrifft, immer wieder neue Produkte auf den Markt, die ihre ganz eigenen Vorteile mit sich bringen. Um das neue Zuhause nicht mit einem vielleicht längst überholten Fußboden auszustatten, ist es darum wichtig, aktuelle Trends zu beobachten und Ratschläge von Experten wie die folgenden von Parkett Hamburg einzuholen.

Selbstverständlich geht es dabei nicht um Stilfragen. Moderne Fußbodentrends gibt es nämlich in allen Stilbereichen – von Teppichboden bis Holz. Auf moderne Trends und innovative Herstellungsverfahren muss aber dennoch niemand verzichten.

Punkt 2

baum umwelt rr 400

2. Nachhaltigere und umweltfreundlicher Bodenbeläge liegen im Trend

Ein Trend, der sich seit einiger Zeit in vielen Lebensbereichen beobachten lässt, macht auch vor Fußbodenbelägen nicht halt: Die Hinwendung zu mehr Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. Insgesamt wird die Bevölkerung immer sensibler, was ökologische und gesunde Produkte anbelangt. Dieser Trend lässt sich nun auch im Bereich der Fußbodenbeläge erkennen.

Insgesamt stehen in diesem Segment, das 2019 rund 2,7 Milliarden Euro erwirtschaftete, ebenfalls ökologische und nachhaltige Produkten und Hersteller im Fokus des Interesses. Insbesondere Bio-Bodenbeläge aus nachwachsenden Rohstoffen werden immer beliebter. Und auch die Langlebigkeit des Bodenbelags wird immer wichtiger. Es verwundert darum kaum, dass gerade die aktuellen Trend-Bodenbeläge die neuen Anforderungen besonders umfassend erfüllen können.

Beitrag: Renovieren für mehr Nachhaltigkeit

Renovieren für mehr Nachhaltigkeit

ich mache mit wiese 564

Vielen ist es heutzutage wichtig, möglichst nachhaltig zu leben. Sie versuchen die Umwelt zu schonen und möglichst wenig Ressourcen zu verbrauchen. Durch Renovierungsmaßnahmen kann erreicht werden, dass z.B. beim Heizen weniger Ressourcen verbraucht werden. Wir zeigen auf, welche Ansatzpunkte es für Renovierungsmaßnahmen für mehr Nachhaltigkeit gibt.

Punkt 3

fluegeltuer parkett weiss pk 564

3. Trend-Bodenbelag Parkettboden

Echtes Parkett kommt sicherlich nie aus der Mode. Nicht zuletzt aus diesem Grund kann Parkettboden als besonders nachhaltig angesehen werden. Was seine Ausgestaltung anbelangt, werden insbesondere klassische Landhausdielen und Eichenholzparkett immer beliebter.

Was sich im Parkett-Bereich jedoch deutlich verändert, ist die Oberflächenveredelung. Der Trend geht hier von der klassischen Oberflächenlackierung zu einer Hartwachs-Oberflächenbehandlung. Diese Beschichtung hat dabei den Vorteil, dass sie eine besonders natürliche Optik schafft. Auch die Haptik des so behandelten Parketts ist besonders authentisch. Zusätzlich dazu ist die Oberfläche des hart-gewachsten Parketts auch noch besonders robust und kaum pflegeaufwändig.

Beitrag: Parkett – was beachten?

Parkett – was beachten?

Esszimmer Parkett

Parkett – was beachten? Antworten zu Härte, Holzart, Versiegelung und anderen Fragen rund um den Parkettboden

Ein schicker Parkettboden zählt immer noch zu den besonders beliebten und hochwertigen Bodenbelägen, der in Häusern verlegt wird. Modernes Parkett ist vielseitig einsetzbar. Dennoch gibt es einige Fragen oder Dinge im Vorfeld zu beachten, damit das Parkett am Ende auch allen Erwartungen entspricht und möglichst lange hält. Der nachfolgende Text will hier Aufklärung bieten.

Punkt 4

korkboden pr 1000

4. Trend-Bodenbelag Korkboden

Kork ist ein beliebter Bodenbelag. Das hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass er pflegeleicht ist und Trittschall effektiv dämpft. Bemerkenswert ist außerdem, dass es sich bei Korkböden um zu 100 Prozent natürliche Produkte handelt. Das gilt zumindest dann, wenn sowohl Planke als auch Gegenzug ausschließlich aus Kork bestehen. Ist das der Fall, ist der Bodenbelag eine besonders nachhaltige Wohnalternative.

Allerdings ist der Umstand, dass für den Korkboden keine Bäume gefällt, sondern lediglich Korkeichen geschält werden müssen, nicht der einzige Vorteil des Bodenbelags. Darüber hinaus hat Kork nämlich auch sehr gute isolierende Eigenschaften und hilft so dabei, Energie zu sparen. Hat der Korkboden einmal ausgedient, ist er außerdem vollständig recyclebar.

Beitrag: Korboden – was beachten?

Korkboden – was beachten?

Korkboden

Korkboden – was beachten? Vorteile, Nachteile, Korkarten, Verlegung & Pflege

Korkböden – Von der Korkeiche zum Korkparkett

Kork ist ein natürlicher und umweltfreundlicher Werkstoff, der aus der Rinde der Korkeiche gewonnen wird. Besonders Mittelmeerländer wie Portugal liefern dieses wertvolle Naturprodukt.

Diese nachhaltige Ressource weist viele positive Eigenschaften auf. Korkböden zeichnen sich neben einer guten Isolierfähigkeit durch ein äußerst angenehmes Laufgefühl aus. Sie tragen zu einem gesunden und gemütlichen Raumklima bei und sind bei Allergikern geschätzt. Alternativ zur typischen Kork-Optik veredeln heutzutage hochwertige Digitaldrucke die Oberfläche von Korkböden. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Was du bei Auswahl und Korkböden kaufen beachten solltest und wie du diesen fachgerecht verlegen kannst, erklären wir dir in diesem Beitrag. ► Vorteile & Nachteile ► Korkfertigparkett ► Korkmosaik ► Verlegetipps ► Pflegehinweise

Hausbau: Welches Material soll ich verwenden?

Hausbau – welches Material?

materialien hausbau wiese ht 564

Welches Material sollte ich bei meinem Hausbau verwenden? Von der Haltbarkeit bis zur Ökologie

Die Auswahl der in Deutschland für den Bau von Häusern angebotenen Materialien ist riesig! Eine kluge Wahl gründet sich auf moderne Baustoffforschung, den eigenen Geschmack, den Preis und die örtlichen Gepflogenheiten. Wir gehen einmal die wichtigsten Baustoffe von der Bodenplatte bis zum Dachfirst durch.

Punkt 5

katze fenster warm teppich 1000

5. Trend-Bodenbelag Teppich

Auch Teppich gehört wohl zu den Bodenbelägen, die niemals aus der Mode kommen. Aktuell besonders beliebt sind dabei hochflorigen Teppichböden. Sie fühlen sich flauschig und weich an, dämpfen Trittschall und schaffen eine angenehm gemütliche Atmosphäre.

Was die Farbgestaltung angeht, sind aktuell insbesondere Pastell- und Naturfarben besonders beliebt. Insgesamt geht der Trend nämlich auch bei Teppichböden zur mehr Natürlichkeit. Allerdings betrifft das dabei nicht allein die Farbwahl. Vielmehr liegen gerade natürliche Teppichfasern wie etwa Wolle oder Baumwolle sehr im Trend.

Darüber hinaus werden aber auch robustere, strapazierfähige Teppiche etwa aus Jute, Kokos oder Sisal immer beliebter. Sie sind relativ unempfindlich und können darum teilweise sogar den Außenbereich verschönern.

Video: Wie Sie einen Teppichboden verlegen

Wie Sie einen Teppichboden verlegen

video teppichboden verlegen 564

Video: Wie Sie einen Teppichboden verlegen | Mit Kurzanleitung

Teppichböden gibt es in vielen Qualitäts- und Farbnuancen. Zahlreiche Stoffe locken um die Gunst des Häuslebauers oder Wohnungsbewohner. Die genaue Verlegetechnik hängt von der Art des Teppichs ab, in diesem Video werden alle Varianten anschaulich erläutert.

Länge: 15 Minuten

 Punkt 6

laminat verkauf muster 1000

6. Trend-Bodenbelag Laminat

Laminat ist nach wie vor beliebt. Das gilt insbesondere darum, weil der Bodenbelag vergleichsweise günstig, dennoch aber robust und pflegeleicht ist. Was Laminat dabei zum Trend-Bodenbelag macht, ist der Umstand, dass er sich mittlerweile in vielen neuen Designs präsentiert. Insbesondere strukturiertere Laminatboden-Oberflächen liegen dabei voll im Trend und geben dem Bodenbelag eine neue, authentische Optik. Möglich sind dabei neben Holzstrukturen auch Laminatböden, deren Oberflächenbeschaffenheit wie Stein oder Fliesen wirkt.

Laminat kaufen: Checkliste für den Kauf

Laminat kaufen: Ihre Checkliste für den Kauf

LaminatDas Verlegen von Laminat ist kein Hexenwerk und kann von jedem einigermaßen begabten Heimwerker selbst erledigt werden. Doch Laminat ist nicht gleich Laminat und jede Umgebungsbedingung in den Räumen mag ein spezielles Laminat erfordern. Wir haben eine Checkliste für den Laminatkauf zusammengestellt.

 

 Punkt 7

7. Trend-Bodenbelag Designboden

Designböden haben in den letzten Jahren deutliche Veränderungen durchgemacht. Im Kern eines Designboden steckt eine dünne Hartfaserplatte (HDF), darüber dann Vinyl und zum Schluss eine Dekorschicht plus Versiegelung. Mittlerweile präsentieren sie sich durchaus ökologisch und lassen sich sogar nachhaltig herstellen. Dementsprechend erfreuen sich Designböden, die ohne PVC und Weichmacher auskommen, immer größerer Beliebtheit. Insbesondere Böden aus Polyurethan, Polypropylen oder PET kommen ohne schädliche Substanzen aus. Gleichzeitig bieten sie aber die für Designböden typische Vielfalt und sind absolut pflegeleicht und unkomliziert.

Beitrag: Fußböden im Vergleich

Fußböden im Vergleich

Bei der neuen Gestaltung eines Raumes ist der Fußboden häufig eine der ersten Entscheidungen, die getroffen werden muss. Von der klassischen Fliese und dem kuscheligen Teppich über das hochwertige Parkett und den günstigen PVC-Belag bis hin zum modernen Laminat reichen die Möglichkeiten.

Punkt 8

8. Mehr zum Thema Fußboden auf bauen-und-heimwerken.de

Fliesen kaufen – worauf achten?

fliesen kueche hell uj 564

Fliesen kaufen – auf diese 11 Punkte sollten Sie achten

Fliesen sind einer der beliebtesten Bodenbeläge in deutschen Häusern. Vor allem durch die moderne Designvielfalt und in Kombination mit einer Fußbodenheizung bieten sie höchsten Wohnkomfort. Darüber hinaus sind Fliesen pflegeleicht und äußert langlebig.

Wenn einmal die Fliesen im Haus verlegt sind, wird dieser Bodenbelag höchst wahrscheinlich nie wieder ausgetauscht. Grund genug, sich vor dem Kauf umfassend zu informieren. Mit diesem Ratgeber erläutern wir, worauf beim Kauf von Fliesen zu achten ist.

Akku-Staubsauger – worauf achten?

Akku-Staubsauger – worauf achten?

Akku-Staubsauger – worauf achten? Diese Kriterien sind entscheidend

Saugroboter lösen zunehmend Staubsauger in den Haushalten ab, hier ist der Trend eindeutig. Es steht allerdings nirgendwo geschrieben, dass alle diesen Trend mitmachen müssen. Doch auch in Bezug auf traditionelle Staubsauger sind Veränderungen eingetreten. Wer den traditionellen Staubsaugern die Stange hält, der kann sich nun neben den Staubsaugern mit Stecker für einen Akku-Staubsauger entscheiden.

Wir erläutern, welche Kriterien beim Kauf von einem Akku-Staubsauger wichtig sind, auf welche Punkte zu achten ist. ► Saugkraft ► Akku-Laufzeit ► Ökobilanz ► Die Top-3 im Test ► Weitere Entscheidungshilfen

Holz schützen innen

Holz schützen innen

Holz schützen innen: Vorteile und Nachteile der Möglichkeiten in Innenräumen

Holz verleiht Innenräumen eine wohnliche, warme Atmosphäre. Nicht nur Möbel aus Massivholz sind gefragt, sondern auch Holzböden, rustikale Deckenbalken aus Holz, Wandbeläge aus Holz sowie hochwertige Wohnaccessoires. Obwohl es sehr gute Holzdekore gibt, sind Optik und Beständigkeit vom echten Massivholz unerreicht.

Allerdings braucht das edle Echtholz eine aufmerksame Pflege. Nur sehr schonende Reinigungsmittel dürfen verwendet werden. Vor hartnäckigen Flecken und Schrammen sollten die Holzflächen nach Möglichkeit gut geschützt werden. Wir erläutern, welche unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt.

Der Beitrag ist eingeordnet unter: