farben uebereinander 564

Schlichte Wände lassen sich nicht nur mit Hilfe von Bilderrahmen und Wanddekorationen kreativ gestalten. Um aus freien Flächen einen besonderen Blickfang zu machen, eignen sich auch außergewöhnliche Wandfarben. Eine Option dafür, die gleichzeitig einen praktischen Nutzen erfüllt, ist die Magnetfarbe. Denn sie ermöglicht nicht nur eindrucksvolle Gestaltungen, sondern eignet sich ebenfalls als Befestigungsmöglichkeit, für die Sie nicht bohren müssen.

Ihre Besonderheiten

Die Bezeichnung kann ein wenig irreführend sein, weil die Magnetfarbe an sich nicht magnetisch ist. Sie besteht dagegen zu einem großen Teil aus Eisenteilchen oder -pulver, wodurch sie eine mit ihr gestrichene Fläche zu einem ferromagnetischen Haftgrund macht, an dem Magnete halten können.

Ist eine Wand mit Magnetfarbe gestrichen, besitzt sie somit keinen störenden Einfluss auf Fernseher und  andere elektrische Geräte. Damit eine optimale Befestigung mit Hilfe von Magneten möglich ist, sollten Sie zum einen die Farbe möglichst dick auftragen und daher die Wand mehrmals streichen. Genauere Hinweise stehen normalerweise auf der Verpackung der Magnetfarbe. Zum anderen ist es empfehlenswert, sehr starke Magnete aus Neodym zu verwenden. Interessante Informationen zu den Themen Magnetismus, Ferromagnetismus und Anziehungskraft sind auf dieser Seite nachzulesen.

 
 

magneten wesen 564

Tipps für den Farbauftrag

Muster und Formen

Sie können die Magnetfarbe mit einem herkömmlichen Pinsel oder einer Farbrolle auftragen. Daher ist es möglich, die komplette Wand oder nur einen Teil davon zu streichen. Kleben Sie mit Kreppband bestimmte Bereiche ab, um besondere Formen (z.B. Kreis, Schlange) oder Muster (z.B. Zick-zack, Karo) zu erzielen.

In Wunschfarbe überstreichen

 

Die Magnetfarbe an sich ist aufgrund des hohen Anteils an Eisens in der Regel grau. Gefällt Ihnen dieser Farbton nicht, können Sie die gestrichene Stelle mit normaler Wandfarbe überstreichen. Besitzt diese die gleiche Farbe wie die anderen Wände eines Zimmers wird die ferromagnetische Fläche unsichtbar, wodurch effektvolle Gestaltungen möglich sind.

Haften und schreiben

Darüber hinaus können Sie sich fürs Überstreichen auch für eine andere Farbe, zum Beispiel Tafelfarbe, entscheiden. Dies ist sehr praktisch, da Sie auf die Fläche dann nicht nur etwas anheften, sondern auch etwas schreiben können.        

maler gelb 564

Ideen für kreative Gestaltungen mit Magnetfarbe

  • Nutzen Sie eine mit Magnetfarbe gestrichene Wand in der Küche oder im Flur als Erinnerungshilfe oder Kommunikationsmittel. So können Sie dort zum Beispiel den Einkaufszettel oder den Überweisungsschein zum Arzt befestigen, damit Sie diese nicht vergessen, wenn Sie aus dem Haus gehen.
  • Des Weiteren lassen sich daran auch Zeichnungen Ihrer Kinder, Fotografien und Postkarten anheften. Auf diese Weise ist es möglich, besondere Erinnerungsstücke ansprechend zu präsentieren, ohne dass Sie dafür Löcher in die Wand machen müssen.
  • Zudem sind Sie dadurch sehr flexibel und können die Wandgestaltung immer wieder variieren.
  • Diese Flexibilität finden auch Kinder sehr spannend. Sind im Kinderzimmer Wände mit Magnetfarbe gestrichen, können die Kleinen sich in ihrer Fantasie und Kreativität sehr gut austoben. Mit ihren Zeichnungen können sie zum Beispiel eine Bildergeschichte an der Wand erzählen oder sie nutzen die Möglichkeit der variablen Befestigung fürs Lernen.
  • Magnete, die mit Motiven oder einem besonderen Design versehen sind, lassen sich nutzen, um Muster oder Wandbilder an der ferromagnetischen Fläche zu gestalten.

pinsel rolle band 564

Weitere Möglichkeiten

Der Einsatz von Magnetfarbe bietet einen weiteren Vorteil, weil sie dabei noch andere Magnetprodukte wie beispielsweise Magnetbänder oder –folien nutzen können. Diese können Sie normalerweise selbst zuschneiden und beschriften und anschließend auf dem ferromagnetischen Haftgrund an der Wand befestigen. Diese Idee eignet sich für Kindergärten und Schulen sowie für den beruflichen Bereich (z.B. für Kundengespräche, Präsentationen, Urlaubsplanung, Personaleinsatz, etc.).  

 

Videotipps zur Wandgestaltung mit Magnetfarbe

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant