Kleine Werkstatt einrichten

Kleine Werkstatt einrichten: Platz findet sich immer | Tipps & Checkliste

Schraubenzieher, Hammer, Nägel, dazu noch einen Akkubohrer, im Laufe der Zeit kommt in jedem Haushalt immer mehr Werkzeug dazu. Wenn man es aber braucht, ist es garantiert nicht auffindbar. Dann ist es höchste Zeit, über eine Hobbywerkstattecke nachzudenken. Dazu braucht es nicht viel. Wenn der zur Verfügung stehende Raum klein ist, gilt es, geschickt einzurichten. Wir schildern, wie eine kleine Werkstatt optimal eingerichtet wird.

Punkt 1

Die Grundausstattung immer griffbereit halten

Passende Werkzeuge für den Hobbybastler müssen natürlich immer den persönlichen Vorhaben entsprechen. Einige Grundelemente sollte aber jede Hobbywerkstatt beinhalten. Dazu gehören neben dem Akkuschrauber auch eine Bohrmaschine, verschiedene Schraubenschlüssel, Schrauben, Dübel und Nägel in unterschiedlichen Größen, Hammer, Säge, eine Zange und vieles andere mehr. Nützlich sind obendrein ein scharfes Messer, eine Schere, ein Zollstock sowie eine Taschenlampe. Das lässt sich gut in einer Werkzeugkiste verstauen, die bei Bedarf griffbereit an einem festen Platz steht. Hier unsere komplette Liste für die kleine Werkstatt, auch als Download zum Ausdrucken und Abhaken:

Werkzeuge für die Hand

  • Hammer, gerne schwer (1 Pfund) und stabil
  • Handbügelsäge mit mehreren Sägeblättern (circa 30 cm lang) für Holz, Kunststoff und Metall
  • Ringschlüssel- und Maulschlüssel Set in den Standard-Größen (vor allem 6 bis 19, jeweils als Maul- und Ringschlüssel, nicht als Kombischlüssel Maul-Ring)

Beitrag: Welche Säge für welchen Zweck

Welche Säge für welchen Zweck: Die kleine Sägenlehre

saegblatt angeschnitten 564

Schon das Zersägen eines simplen Brettes kann zur Herausforderung werden, wenn die Säge entweder mit der Breite des Brettes völlig überfordert ist, oder das Sägeblatt stumpf ist und man schließlich rohe Gewalt walten lässt. Nicht nur dass es äußerst zermürbend sein kann, mit einer solchen Säge zu arbeiten, es ist auch extrem gefährlich. Die meisten Unfälle bei Sägearbeiten geschehen aus diesen Gründen. Eine gute und vor allem auch passende Säge ist demnach ein absolutes Muss für jeden Heimwerker. Heutzutage werden die meisten Sägearbeiten mit elektrischen Sägen jeglicher Art ausgeführt.

Wir stellen die unterschiedlichen Arten von Sägen für den Heimwerker vor und sagen, welche Säge für welchen Zweck Verwendung finden sollte.

Beitrag: Welcher Hammer wofür

Welcher Hammer wofür?

Hammer

Als vor etwa zwei Millionen Jahren einer unserer Vorfahren einen Stein in die Hand nahm, um ihn als Schlagwerkzeug zu benutzten, begann die Geschichte der Menschheit - und die des Hammers. Durch Befestigung eines Griffes aus Holz, Knochen oder Horn konnte seine Handhabung und Wirksamkeit deutlich verbessert werden. Die Erfindungsgabe des Menschen, vor allem die Erschließung metallischer Werkstoffe, ermöglichte die Ausbildung zahlloser Varianten dieses Werkzeugs, das ihn bei der Beschaffung von Nahrungsmitteln, Herstellung von Behausungen und Bekleidung unterstützte.

Der Hammer hat bis heute nichts an Bedeutung für den Handwerker verloren. Wir listen auf, welche unterschiedlichen Hammer-Typen es gibt.

  • Zangen
    Kombizange mit isolierten Griffen (zum Abschneiden von Leitungen, abisolieren usw.)
    Kneifzange
    Wasserpumpenzange (für alle möglichen Arbeiten – eine Wasserpumpenzange hilft in der Not!)
  • Satz Schlitz- und Kreuz-Schraubendreher (je drei in verschiedenen Größen)
  • Inbusschlüssel-Set (die mit dem kugeligen Kopf, sind von besserer Qualität)

zollstock holz 8d 564
Zollstock in guter Qualität

 Zubehör

  • Holzzollstock (besseres Handling als mit Maßband, hält länger)
  • Bandmaß
  • Wasserwaage
  • Phasenprüfer (durchsichtiger Schraubendreher als Spannungsprüfer)
  • Cuttermesser (superscharf, schneidet nicht nur Teppiche)
  • Stemmeisen, mittlere Größe
  • Große Schere, stabil
  • Meißel, mittlere Größe
  • Großer Bleistift (Tischlerbleistift) und Kugelschreiber

"Gutes Werkzeug, halbe Arbeit."

Aus Ungarn

  • Ein fusselfreies Tuch, z. B. ein Stück von einem alten Bettlaken
  • Schnurrolle
  • Drahtrolle

akkuschrauber diele 8g 564
Ein Akkuschrauber ist ein vielfach hilfreiches Werkzeug

Elektronisches Werkzeug

  • Der Akkuschrauber
    Empfehlung: mindestens 10,8 Volt Lithium-Ionen Akku. Geräte ab 18 Volt können auch als Bohrmaschine einspringen, hier würden wir mit Schlagwerk kaufen. 

Beitrag: Akkuschrauber – was beachten?

Akkuschrauber – was beachten?

Akkuschrauber

Akkuschrauber – was beachten? Empfehlungen zu Drehmoment, Kapazität und anderen Werten

Absolute Handwerkerprofis nutzen Akkuschrauber und Akku-Bohrschrauber selbstverständlich bei den vielfältigsten Arbeiten im und am Haus. Die nützlichen Elektrowerkzeuge bieten nämlich überzeugende Stärken, die einfach jeder in den eigenen vier Wänden selbst nutzen kann. Ob schrauben, bohren oder befestigen – die kompakten Allrounder erleichtern den Alltag einfach ganz entscheidend. Wir geben Ihnen deshalb nachfolgend wertvolle Orientierungshilfen, welcher Akkuschrauber für Ihre Einsatzzwecke genau richtig ist.

  • Set mit verschiedenen Bits
  • Bohrmaschine

Beitrag: Welche Bohrmaschine brauche ich?

Was für eine Bohrmaschine brauche ich?

was fuer eine bohrmaschine 564

Diese Bohrmaschine brauche ich! Alle wichtigen Merkmale für einen reuefreien Kauf

Jeder Heimwerker braucht ein Gerät im Haus, das Löcher in Wände und andere Materialien bohren kann – keine Frage. Heutzutage erfüllen eine ganze Reihe von Maschinen diese Aufgabe zufriedenstellend: Vom Akkuschrauber mit Schlagbohrfunktion bis zum Bohrhammer für SD5-Werkzeuge. Die Antwort auf die Frage: "Was für eine Bohrmaschine brauche ich?" hängt vom geplanten Einsatzspektrum, dem Geldbeutel und – besonders heutzutage – von den schon vorhandenen bohrfähigen Maschinen in der Werkstatt ab.

Dabei zeigt sich: Ein Gerätetyp erledigt 90 Prozent aller Bohr- und Schraubarbeiten im normalen Heimwerker-Haushalt.

  • Bohrer für Stein und Holz in verschiedenen Größen
  • Stichsäge mit verschiedenen Blättern für Holz

Beitrag: Stichsäge - was ist zu beachten?

Stichsäge - was ist zu beachten?

stichsaege tisch 564

Arbeiten mit der Stichsäge - was ist zu beachten?

Bei einer Stichsäge handelt es sich um ein sogenanntes angetriebenes Werkzeug. Wer damit arbeiten möchte, muss aus Gründen des Arbeitsschutzes einiges beachten.

schrauben unschaerfe 99 564
Schrauben sollen in verschiedenen Größen auf Vorrat gekauft werden

Befestigungsmaterial

  • 5er, 6er- und 8er Dübel
  • Schrauben in unterschiedlichen Größen, auch zu den Dübeln passend
  • Stahlnägel (um Bilder und Co. an Betonwänden aufzuhängen)
  • Normale Nägel in 2-3 Größen
  • Holzkleber
  • 1 Tube Sekundenkleber
  • Haushaltskleber
  • Gaffer Band (festes Klebeband)
  • Kabelbinder, verschiedene Größen
  • Lüsterklemmen, oder Wagoklemmen

Sicherheitszubehör

  • Schutzbrille
  • Arbeitshandschuhe
  • Gehörschutz
  • Atemschutzmaske
  • Arbeitsschuhe mit durchtrittfester Sohle

Beitrag: Arbeitsschuhe – was ist zu beachten?

Arbeitsschuhe - was beachten?

arbeitsschuhe was beachten uw 564

Arbeitsschuhe - was beachten? Schutz für die Füße ist nicht "für die Füße"

Die Füße tragen jeden Menschen zwischen 25.000 und einer Million Kilometer durch sein Leben. Um die unverzichtbare Fortbewegungsweise zu schützen, bestehen für riskante Aktivitäten und Tätigkeiten erhöhte Ansprüche ans Schuhwerk. Im Berufsleben gibt es gesetzliche Vorschriften. Diese Punkte sollten Sie beim Kauf der Arbeitsschuhe beachten.

Kleinigkeiten

  • Ein Werkzeuggürtel, so dass man alles wichtige am Mann hat. Auch auf der Leiter.
  • Küchenmesser zum raschen abschaben
  • Häkelnadel um Verschollenes aus Ecken zu holen
  • Wäscheklammer aus Holz (um den Nagel zu halten, wenn man selbst oder der andere eventuell nicht ganz so treffsicher ist)

Und denke dran:

"Quality is what remains, when the price is long forgtotten"

Übersetzt: Qualität ist das, was bleibt, wenn der Preis lange vergessen ist

Haben wir ein Werkzeug/Material vergessen?

Welches Werkzeug, Befestigungsmaterial, Zubehör oder Hilfsmaterial, das jeder haben sollte, haben wir nicht mit aufgeführt? Vielen Dank für jeden Hinweis!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Mögliche Ergänzung: Der Kompressor

Ein Kompressor für die Werktstatt | Kaufratgeber

kompressor Manch einer sehnt sich nach einen Ferrari in der Garage, andere träumen lieber vom Kompressor in der Werkstatt. Solch ein Gerät trennt den Laien vom Profi. Ein Werktstattkompressor zeigt: Hier werkelt kein Anfänger. Doch Spaß beiseite, ein Kompressor erleichtert viele Arbeiten oder macht diese erst möglich. Doch beim Kauf gilt es einiges zu beachten.

Der Download zum Ausdruck für den Baumarkt

Wir stellen die Liste auch als Download zum Ausdruck zur Verfügung:

Zum Download

Pfeil

pdf  Werkzeug-Liste zum Ausdruck

Punkt 2

Wenige Quadratmeter reichen

Wem die Werkzeugkiste nicht reicht, kann sich auf nur wenigen Quadratmetern eine kleine Hobbywerkstattecke einrichten. Dazu sucht man sich einen Ort in der Wohnung oder im Haus, der über eine ausreichende Lichtquelle und Stromanschluss verfügt. Zudem wäre eine Wasserleitung in der Nähe nicht schlecht.

Wichtig ist, dass sich auch die kleine Werkstattecke gut lüften lässt. Ordentlich aufgeräumt stört eine solche Hobbyecke nicht. Bei Bedarf kann man sie abdecken oder durch eine Stellwand vom restlichen Raum abtrennen.

Außerdem entwickelt man am besten von Anfang an ein Ordnungssystem, das dann aber konsequent umgesetzt werden muss. Jede Schraube bekommt ihren festen Platz und nur dort wird sie aufbewahrt. Gleich nach dem Heimwerken wird sauber gemacht. Besen, Handfeger und Schaufel sollten deshalb ebenfalls einen festen Platz in der Hobbywerkstattecke finden.

Punkt 3

Perfekt verstaut und übersichtlich geordnet

Passendes Mobiliar macht Ordnung halten leichter. Als Werkbank kann ein alter Tisch dienen. Werkzeuge und Zubehör sind in speziellen Kästen sicher aufgehoben, die sich gut in einem Regal über dem Tisch verstauen lassen. Wer es übersichtlicher mag, kauft sich eine richtige Werkbank. Die ist bereits mit Schubfächern ausgestattet und sorgt für Ordnung und Übersichtlichkeit. Die Größe der Werkbank richtet sich natürlich nach den räumlichen Möglichkeiten. Dabei sollte man an genügend freie Bewegungsfläche vor der Werkbank denken.

Wer genug Platz hat, kann auch einen Werkzeugschrank dazustellen. Optimal ist ein Schrank mit Rollen, damit das Werkzeug immer da zur Hand ist, wo man es braucht. Mit dieser Ausrüstung können auch schwierigere Reparaturen, wie etwa das Wechseln von Armaturen in Eigenregie ausgeführt werden. Siehe dazu:

Werkzeug Aufbewahrung

werkzeuge auf einem haufen 6 564Einfach alles auf einen Haufen fallen lassen? Mit einer wachsenden Menge von Werkzeugen wächst der Wunsch nach sinnvoller Aufbewahrung.

Wie Werkzeug aufbewahren? 5 Empfehlungen zur richtigen Aufbewahrung

Im Werkzeugkasten verstauen, an die Wand hängen oder einfach irgendwo hineinstopfen? Wo soll das Werkzeug hin, wenn es nicht gebraucht wird? Üblicherweise ist das eigene Werkzeug die meiste Zeit nicht in Gebrauch – umso besser, wenn alles in dieser Zeit gut verstaut ist!

Punkt 4

Sicherheit geht vor

Ganz wichtig ist die Sicherheit nicht nur im Umgang mit den Maschinen und Geräten. Die meisten Unfälle passieren noch immer in den eigenen vier Wänden. Schon einfache Vorsichtsmaßnahmen können dazu beitragen, dass es in der Hobbywerkstattecke nicht zu Unfällen kommt.

Der Boden rund um die Arbeitsfläche sollte stets frei und sauber sein. Nichts darf im Weg stehen, was zur Stolperfalle werden kann.

Neben der perfekten Werkzeugausstattung sollte man sich auf jeden Fall auch Schutzkleidung und feste Arbeitsschuhe zulegen. Bei Sägearbeiten schützt eine Schutzbrille die Augen vor herumfliegenden Kleinstteilen. Lange Haare in der Werkstatt sind absolut tabu! Wer keinen Zopf mag, setzt eine Schutzhaube auf. Und Kinder dürfen selbstverständlich ohne Aufsicht nicht einmal in die Nähe der Werkstattecke kommen.

Punkt 5

Videotipps für die kleine Wertkstatt

Platz ist in der kleinsten Hütte. Tipps für eine kleine Werkstatt finden sich im folgenden Video:

Punkt 6

Weiterlesen

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant