ImageZum Glätten von Holzoberflächen, Beseitigen von Fräs- oder Hobelmarken, Putzen von Leimfugen oder Egalisieren ungleicher Lackschichten, leistet die Ziehklinge unverzichtbare Dienste. Gut geschärft und mit einem angezogenen Grat als Schneide ist sie zum Abtragen feinster Späne geeignet, um glattere sowie geometrisch präzisere Flächen, als bei schleifender Bearbeitung, zu erzeugen. Durch entsprechende Variation des Eingriffswinkels, des Anpressdrucks und ggf. der Durchbiegung lassen sich auch bei gegenläufigem Faserverlauf (Äste, Intarsien, Parkett, etc.) gute Ergebnisse erzielen. Zum Schärfen der Schneidenkanten empfehlen wir feinkörnige Wassersteine, die Grobbearbeitung (Abrichten) kann mit Diamantsteinen oder einer feinen Flachfeile erfolgen.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant