ImageDer Schwingschleifer, auch Rutscher genannt, ist eine Handschleifmaschine, bei der der mit einem Schleifpapier versehene Schleifschuh sich kreisförmig bewegt. Die Schwingzahl kann über ein kleines Stellrad manuell verändert werden, so dass für jeden Untergrund die richtige Einstellung gewählt werden kann. Je höher die Schwingzahl eingestellt ist, umso höher ist der Abtrag.

 

 

ImageImageDas Schleifpapier wird entweder mittels Klettverschluss befestigt oder mit einer Spannklammern, die sich an den beiden Enden des Schleifschuhs befinden.
Eingesetzt wird der Schwingschleifer überall dort, wo ebene Flächen geschliffen werden müssen.

Da er feinfühliger einsetzbar ist als ein Bandschleifer, kann der Schwingschleifer in Kombination mit feinem Schleifpapier ( Korn 240) auch sehr gut zum Lackzwischenschliff verwendet werden.

Tipp:
Achten Sie bei furnierten Platten darauf, dass kein zu grobes Schleifpapier verwendet wird, die Schwingzahl reduziert  und mit wenig Druck gearbeitet wird. Ansonsten wird das Furnier stellenweise schnell durchgeschliffen, was nicht mehr reparabel ist.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant