BodenbeschaffenheitMan vermeintliches Grundstücksschnäppchen mag sich aufgrund mangelnder Bodenbeschaffenheit als echter Kostentreiber entpuppen. Von daher sollten Sie sich über die bauliche Eignung des Grundstückes gut informieren, insbesondere dann, wenn Sie mit Keller bauen möchten.

Ein Bodengutachten kostet um die 1.500 Euro. Hierbei wird zum Beispiel die Tragfähigkeit des Baugrundes untersucht. Reicht dieser nicht aus, muss der Boden abgetragen und durch tragfähigeren ersetzt werden.

Ist der Grundwasserstand zu hoch müssen Sie beim Kellerbau mit zusätzlichen Kosten für die Wasserabdichtung rechnen.

Auch Schadstoffe können sich im Boden befinden. Diese finden sie meist aber nur, wenn Sie einen konkreten Verdacht haben und diesen überprüfen lassen (z.B. Munitionsmüll auf dem 2. Weltkrieg).

Hilfreich sind oft Gespräche mit der Nachbarschaft – hier lassen sich viele Probleme im Vorfeld aufdecken.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant