Feuerschale - was beachten?

Feuerschale – was beachten? Aufstellen, anzünden, Rechtliches, Kauftipps, Pflege

Feuerschalen erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie haben den Feuerkorb im Garten flächendeckend abgelöst. Warum sind Feuerschalen so beliebt? Auf welche Punkte sollte ich beim Kauf achten? Wie verwende ich eine Feuerschale?

Wir geben Tipps zur rechtlich korrekten und sicheren Aufstellung, zur optimalen (rauchfreien) Nutzung einer Feuerschale und geben Kaufempfehlungen zur Auswahl der richtigen "Feuerpfanne".

Punkt 1

1. Wo sollte ich die Feuerschale aufstellen?

1.1. Auf Abstand zu brennbaren Dingen achten

Wo ist eine Feuerschale erlaubt? Die Bereiche, in denen eine Feuerschale aufgestellt wird, müssen von brennbaren Wänden und Gegenständen ausreichend weit entfernt sein. Aus Sicherheitsgründen ist es verboten, Holz in einer Feuerschale anzuzünden, wenn Waldbrandgefahr besteht. Eventuelle Markisen über der Feuerschale sind vor der Nutzung einzufahren. Unter festen Überdachungen oder wenn der Bereich zu allen Seiten geschlossen ist, darf man die Feuerschale nicht nutzen. Also keine Feuer in überdachten Unterständen, auf engen Terrassen, Pavillons oder gar Partyzelten.

Tipp 1: Im Handel gibt es Funkenschutzgitter für Feuerschalen, die Funkenflug weitestgehend vermeiden.

Tipp 2: Die Feuerschale sollte nie unbeaufsichtigt brennen. Vor allem dürfen Kinder nicht ohne Aufsicht an die brennende Feuerstelle gelangen.

Tipp 3: Löschmittel wie z. B. ein Eimer Wasser oder Sand sollte in der Nähe parat stehen.

1.2. Was lege ich unter eine Feuerschale?

Feuerschalen werden in der Regel aus Metall oder Gusseisen gefertigt. Somit strahlen sie auch nach unten während der Nutzung eine starke Hitze aus.

Damit weder ein Untergrund zu Schaden kommt, noch eine Rasenfläche, können spezielle Matten, Stahlbleche, Stahlplatten oder Stahlpfannen untergelegt werden. Diese schützen zwar vor einem Brand, leiten die Hitze der Schale aber deutlich verringert weiter. Feuerfeste Unterlagen sollten nach Möglichkeit so groß sein, dass auch bei Wind und Funkenflug kein Brand entstehen kann.

Allerdings schützt die feuerfeste Unterlage unter der Feuerschale den Rasen darunter nur gewisse Zeit vor dem Verbrennen. Je nach Aufstellungshöhe der Schale zerstört die Hitze des Feuers mit der Zeit den grünen Teppich darunter. 

Wer dies gänzlich vermeiden möchte, dem sei angeraten, ein Kiesbett, einen Steinkreis oder Steinplatten unter der Feuerschale auszulegen, damit die abgestrahlte Hitze keinen Rasen zerstört.

steine kreis feuerstelle 1000Ein kleiner Steinkreis auf dem Rasen verhindert Brandflecken durch die Feuerschale

Punkt 2

2. Rechtliche Grundlagen: Wo ist es erlaubt, eine Feuerschale zu verwenden?

Feuerschalen darf ich nur in Außenbereichen benutzen, die nicht brandgefährdet sind. Das bedeutet, dass zu Wänden und Möbel ein ausreichend großer Abstand gehalten werden muss. Das ist auf einer Terrasse mitunter schwierig einzuhalten.

Feuerschalen mit einem Durchmesser bis zu 100 cm sind nicht genehmigungspflichtig.

Abfälle dürfen in einer Feuerschale nicht verbrannt werden, nur erlaubte Brennstoffe wie naturbelassenes Holz im Stück oder gepresst.

Da Feuerschalen je nach Art des Brennholzes und der Witterung rauchen können, ist es von Vorteil, wenn Du Dir vor der Anschaffung die Genehmigung von Deinem Vermieter holst und Dich eventuell mit Deinen Nachbarn besprichst.

Punkt 3 

3. Welches Holz kann ich für die Feuerschale verwenden?

Feuerschale - was rein, was kann ich alles verbrennen? Hartholz brennt lange und bietet eine angenehme Wärme, brennt aber nicht so einfach an. Verwende daher Weichholz, wie Lärche, Fichte, Tanne, Birke usw. als Anzündholz und lege dann Hartholzscheite in passender Größe nach. Zu den Harthölzern gehören z. B. Eiche und Buche.

Auf Briketts oder Grillkohle solltest Du verzichten, wenn Du eine Feuerschale einheizen möchtest.

Übrigens: Auf der Glut vom Hartholz kannst du ebenfalls Würstchen grillen (wenn ein Grillrost vorhanden ist) oder Stockbrot backen. Das Naturholz sollte nicht zu harzig sein, damit kleine "Explosionen" vermieden werden.

Punkt 4

4. Wie viel Holz sollte ich reintun?

Eine Feuerschale sollte nie mit zu viel Holz auf einmal bestückt werden. Die Hersteller geben die Maximalmenge vor. Wenn du diese nicht mehr ermitteln kannst, solltest du auf jeden Fall unter der Maximalhöhe der Holzschichtung von einem Meter und auch im Durchmesser unter einem Meter bleiben.

Erst kommt eine Schicht Weichholz zum Anzünden hinein, dann kann bereits ein wenig Hartholz aufgelegt werden, damit der "Funken überspringen" kann.

Am besten wird das Holz in Pyramidenform aufgeschichtet, sodass ausreichend Luft zwischen den Hölzern vorhanden ist, damit das Feuer gut anbrennt. Bei Bedarf kann dann weiteres Hartholz nachgelegt werden. Dieses sollte nicht über den Rand der Schale stehen.

Punkt 5

5. Wie die Feuerschale anzünden?

Um das Holz in einer Feuerschale sicher und schnell anzünden zu können, reicht Weichholz alleine nicht aus. Wer biologische Anzünder bevorzugt kann zu Holzwolle greifen, die in Wachs getränkt wurde oder trockene Tannenzapfen verwenden. Alle anderen, herkömmlichen Grill- oder Holzanzünder funktionieren zwar auch, riechen aber oft sehr unangenehm.

So gehst Du vor: Der Anzünder wird in die Mitte der Feuerschale gelegt. Danach wird das Weichholz pyramidenförmig um den Anzünder gelegt. Nachdem dieser angezündet wurde, brennt das Weichholz schnell an. Es kann dann das Hartholz um das Weichholz gelegt / pyramidenförmig aufgeschichtet werden, damit dieses auch anbrennen kann.

Alternativ: Wenn es windstill ist und du über sehr trockenes Holz verfügst, dann kannst du dieses auch von oben anzünden. So brennt das Holz von oben nach unten, was zu weniger Rauchentwicklung führt.

Das ideale Anzünden eines Feuers im Video:

Video: Feuer richtig anzünden

Länge: 8 Minuten

Punkt 6

6. Warum raucht meine Feuerschale und wie verhindere ich das?

Feuchtes Holz brennt nicht nur schlecht an, es raucht auch. Du solltest daher für Deine Feuerschale nur Holz verwenden, das wirklich gut ausgetrocknet ist. Dadurch kannst Du am wirkungsvollsten verhindern, dass Deine Feuerschale raucht.

Sollte es zuvor geregnet haben, ist es ratsam, dass Du Deine Feuerschale vor der Verwendung noch einmal mit einem trockenen Tuch auswischst, damit keine Feuchtigkeit mehr in der Schale vorhanden ist, die Rauch auslösen könnte.

6.1. Tipps, Rauchentwicklung zu vermeiden

  • Warmes Holz brennt mit weniger Rauchentwicklung als kaltes Holz.
  • Je dünner die Scheite, desto geringer die Rauchentwicklung. Tipp: Verbrenne nur Holz mit einem Durchmesser kleiner zehn Zentimeter.
  • Zünde das Holz von oben an (sehr trockenes und dünnes Holz ist hierfür hilfreich).
  • Holz mit wenig Harz verbrennt mit weniger Funkenflug.
  • Ist der Tag windstill, zieht der Rauch ohne zu stören nach oben ab.

Punkt 7

7. Wie die Feuerschale ausmachen?

Feuerschalen werden aus Metall (Eisen, Edelstahl, Gusseisen) oder Keramik angeboten. Alle diese Arten können einfach mit Sand oder einer Abdeckplatte aus Metall gelöscht werden, weil das Feuer dann sicher erstickt.

Feuerschalen aus Metall können aber auch sicher mit Wasser gelöscht werden (Schalen aus Keramik könnten bei dieser Löschart platzen oder Risse bekommen).

Ein Eimer Wasser, der neben der Feuerschale steht, ist immer empfehlenswert. Sollte der Wind einen Funkenflug begünstigen oder das Feuer in der Schale überhandnehmen, kann mithilfe des Wassers im Eimer schnell und sicher ein Unglück verhindert werden.

Punkt 8

8. Wie reinige ich eine Feuerschale?

Die meisten Feuerschalen sollten nur trocken gereinigt werden. Vor dem Reinigen muss die Schale vollkommen ausgekühlt sein, damit die restlichen Holzstücke samt der Asche mithilfe von einer Bürste und einer Metallschaufel entfernt werden kann. Dann kommt die Bürste zum Einsatz. Die Verschmutzungen, die mit der Bürste gelöst wurden, können dann mit einem Tuch entfernt werden.

Sollte nach dem Grillen über einer Feuerschale stärkere Verschmutzungen aufgetreten sein, kann auch ein Grillreiniger für die Reinigung verwendet werden.

Nach einer feuchten Reinigung sollte die Feuerschale gründlich ausgetrocknet werden, bevor die Schale wieder verwendet wird.

Punkt 9 

9. Meine Feuerschale rostet - ist das zu verhindern, was tun?

Feuerschalen, die aus Stahl oder Eisen gefertigt sind, rosten. Ganz im Gegensatz zu Feuerschalen aus Edelstahl. Rost auf Feuerschalen aus Stahl oder Eisen lässt sich eindämmen, indem Du Deine Schale regelmäßig mit Speiseöl, Rindertalg oder Schweineschmalz einfettest. Das Fett brennt dann regelrecht in die Oberfläche der Schale ein und verhindert die Bildung von Rost. Du musst diesen Vorgang regelmäßig wiederholen, wenn Du einen dauerhaften Rostschutz wünschst.

In den nassen und kalten Wintermonaten solltest Du die Schale in trockenen Bereichen einer Garage oder im Keller lagern.

Punkt 10

10. Kauftipps Feuerschale

10.1. Warum sollte ich eine Feuerschale kaufen?

Feuerschalen lassen sich nicht nur im Garten aufstellen, sondern auch auf Terrassen, wenn ein feuerfester Untergrund vorhanden ist. Sie bieten Wärme und Gemütlichkeit. Je nach Bauart lassen sie sich sogar mit einem Grillrand oder Grillrost versehen. Sie sind vielseitig verwendbar und werden in den unterschiedlichsten Größen im Handel angeboten. Für jeden gewünschten Verwendungszweck gibt es das passende Modell, hoch oder niedrig. Feuerschalen bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind robust und langlebig gebaut. Praktisch ist, dass eine Feuerschale, die nicht fest mit dem Untergrund verankert ist, mobil an einem anderen Ort aufgestellt werden kann, wenn der Bedarf besteht. Feuerschalen sind eine wirkliche Bereicherung für kleine oder große Garten- und Terrassenbereiche.

10.2. Welche Feuerschale für wen?

Feuerschalen sind für alle Menschen geeignet, die über ausreichend große, begehbare Außenbereiche verfügen. Feuerschalen können nur in Außenbereichen verwendet werden, die über einen brandsicheren Untergrund verfügen.

Mit einer passenden Unterlage können die atmosphärischen Schalen nicht nur in Gärten, sondern auch auf Terrassen oder Balkonen aufgestellt werden, wenn vom Vermieter oder der Hausgemeinschaft das Grillen ausdrücklich erlaubt ist. Für das Aufstellen von Feuerschalen ist keine gesetzliche Genehmigung erforderlich, wenn diese einen Durchmesser aufweist, der 100 cm nicht überschreitet.

Aus welchem Material eine Feuerschale gefertigt sein muss, wird gesetzlich nicht vorgeschrieben, da Feuerschalen prinzipiell immer aus nicht brennbaren Materialien hergestellt werden. Feuerschalen aus Eisen oder Stahl sind anfällig für Rost, doch dieser "Vintage-Effekt" ist oft gewollt. Wer dies partout nicht möchte, sollte eine Feuerschale aus Edelstahl wählen.

Abzuraten ist von Feuerschalen aus Töpferware wie Ton, Keramik oder Terrakotta. Diese sind frost- und witterungsempfindlich und können leicht springen, zum Beispiel, wenn ein Feuer mit Wasser gelöscht wird.

Die Höhe einer sicheren Feuerschale wird vom Gesetzgeber ebenfalls nicht definiert. Wichtig ist aber, dass die Schale so hoch ist, dass möglichst keine Funken in die direkte Umgebung gelangen. Es könnte ansonsten auch sehr unangenehm für Dich und Deine Freunde sein, wenn Ihr Euch direkt um die gemütliche Feuerschale versammelt und es Euch gemütlich macht.

10.3. Wo Feuerschale kaufen?

Erster Anlaufpunkt beim Kauf einer Feuerschale ist der örtliche Baumarkt. Gute gebrauchte Feuerschalen finden sich bei Ebay-Kleinanzeigen. Online findet sich die größte Auswahl an Feuerschalen, aktuelle Angebote z. B. hier:



🛒 "Feuerschale" auf Amazon anschauen ❯

Punkt 11

11. Letzte Frage: Wozu ist das Loch in der Feuerschale?

Nicht alle Feuerschalen sind mit einem Loch versehen. Das Loch kann unterschiedliche Gründe haben. Auf der einen Seite kann Regenwasser ablaufen, wenn die Schale ein fester Bestandteil der Gartenplanung ist, auf der anderen Seite wird das Feuer in der Schale besser belüftet, wenn die Schale so aufgestellt wird, dass von unten eine Belüftung der Glut / des Feuers, möglich ist.

Punkt 12

12. Ergänzende Lesertipps

Kannst du einen Tipp zur Feuerschale ergänzen?

Vielen Dank für jeden Hinweis!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 13

13. Weiterlesen

Feuerschale oder Feuerkorb - was soll ich kaufen?

feuer flammen 564

Wenn die Sonne bis nach 22 Uhr noch über dem Horizont schwebt, ist es kein Kunststück, bis tief in die Nacht im Garten beisammen zu sitzen. Doch wenn die Tage wieder kürzer werden, sich die Kälte mit frösteligen Winden unter die Jacken schleicht, muss eine gemütliche Wärmequelle her. Erste Wahl für Gartenbesitzer sind hierfür Feuerschalen und Feuerkörbe. Wir nennen Vor- und Nachteile der beiden Feuerstätten und geben Tipps für eine gute Verbrennung. Oder möchten Sie nach jedem Feuerzauber einen Brandfleck auf dem Rasen haben?

Video-Anleitung: Feuerschale selber bauen

video feuerschale 564

Das folgende Video zeigt, wie man eine Feuerschale selber baut, welche die urprüngliche Freude des Feuermachens aufkommen lässt.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant