sessel himmel 564

Ein Sessel dient vornehmlich der Gemütlichkeit. Während bei Stühlen der praktische Nutzen im Vordergrund steht, dreht sich beim Sessel alles um Gemütlichkeit, ergänzt um einen Schuss optische Wirkung. Komfort und Stil variieren von Sesseltyp zu Sesseltyp. Die große Auswahl lässt einen oftmals ratlos dastehen: Für welchen Sessels soll ich mich bloß entscheiden? Klar, die Bequemlichkeit sollte an erster Stelle stehen. Doch was noch? Unser Ratgeber nennt Vor- und Nachteile, auf die beim Kauf eines Sessels zu achten ist. Damit Sie einen Preisüberblick bekommen, listen wir bei jeder Sesselart Angebote mit auf.

Grundfragen

  • Wo soll der Sessel stehen? Meist gibt es Farbvorgaben, z.B. von der Wandgestaltung oder dem Sofa, die das gemütliche Stück erfüllen muss. Zudem passt ein Ohrensessel optisch meist nicht zu Stilrichtungen, die auf Minimalismus setzen. Ist die Rückenansicht wichtig oder steht der Sessel vor einer Wand?
  • Fragen Sie sich auch: Wie weit soll ich mich zurücklehnen können? Je weiter sie sich gen Horizontale bewegen können, umso eher erlaubt der Sessel ein gemütliches Schläfchen. Ein Hocker ist für diesen Zweck unentbehrlich.
  • Achten Sie auch darauf, ob die Bezüge in der Waschmaschine gewaschen werden können. Eventuell sind diese sogar trocknergeeignet.

 
 

sessel strand 564

Polstersessel

Sessel mit Stoffbezügen sind für meisten Menschen am gemütlichsten. Doch die Natürlichkeit hat auch Nachteile, denn synthetische Fasern sind belastbarer und lichtunempfindlicher. Naturstoffe wie Baumwolle, Seide oder Leinen sorgen hingegen für einen besseren Feuchtigkeitsabtransport. Meist werden die Gewebe deswegen gemischt.

Ohren- & Armlehnensessel

Der Ohrensessel ist aus alten englischen Filmen bekannt. Die oberen Ausbuchtungen an den Ohren und unten über der Sitzfläche schützten die zarten englischen Adligen vor der Zugluft, die in den Schlössern und Burgen des 17. Jahrhunderts ein leidiges Thema war. Ein Ohrensessel vor dem Kamin sorgte für behagliches und vor kalten Winden geschütztes Sitzvergnügen. Auch heute noch sorgt ein Ohrensessel für ein heimeliges "Nestgefühl".

Relaxsessel

Beim Relaxsessel ist der Name Programm: Gemütlichkeit steht an oberster Stelle im Lastenheft. Der Relaxsessel verfügt meist über einen Wippmechanismus und wird um einen gepolsterten Fußhocker ergänzt. Viele Tipps zum Relaxsessel finden Sie auf dem Relaxsessel Ratgeber & Vergleichsportal.

Fernsehsessel

Unter dem Begriff Fernsehsessel werden gemütliche Sessel zusammengefasst, welche stark an Relaxsessel erinnern. Meist mit Hocker oder vorklappbarer Fußstütze angeboten, steht bei Fernsehsesseln ebenfalls die Gemütlichkeit im Vordergrund. Spitzenmodelle bieten sogar eine Massagefunktion.

rattan lehne 564

Rattansessel

Ein Sessel aus Rattan ist angenehm leicht und verhältnismäßig preisgünstig. Die meist in Handarbeit aus den Fasern der Rattanpalme hergestellten Sessel sorgen aufgrund ihrer Optik für ein exotisches Flair im Wohnzimmer. Manche Modelle sind sogar stapelbar.

Ledersessel

Beim Leder scheiden sich die Geister: Die einen lieben die kühle Weichheit, für die anderen kommt keine Gemütlichkeit auf.

Grundsätzlich gilt bei Leder: Je naturbelassener das Leder des Sessels gefertigt ist, desto empfindlicher ist die gegerbte Tierhaut. Leder fühlt sich für die meisten Menschen angenehm an und die schweißtreibende Wirkung ist geringer als bei Stoff. Doch Schmutz und vergossene Flüssigkeit hinterlässt Spuren auf dem Leder, Sonneneinstrahlung sorgt für Farbveränderung. Wer sich damit nicht anfreunden kann, für den gilt: Semi-Anilin- oder pigmentiertes Leder leiden weniger unter Umwelteinflüssen.

sessel lounge 564

Clubsessel, Lounge- & Cocktailsessel

Die englischen Altherrenclubs der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts gaben den Anstoß für den Entwurf eines ausladenden und weichen Sessels, vorzugsweise mit Lederbezug. Heutzutage sind die Clubsessel in allen Bars und auch in vielen heimischen Wohnräumen zu finden.

Der Cocktailsessel ist artverwandt, hat aber nur eine halbhohe Arm- und Rückenlehne und vermittelt so einen leichteren Eindruck.

Schaukelstühle

Die Geschichte der Schaukelstühle geht auf die ersten amerikanischen Einwanderer zurück. Die "Shaker"-Gemeinde soll an normale Stühle einfach Kufen montiert haben - fertig war das Schaukelvergnügen. Manche meinen, das Schaukeln würde uns an die Zeit im Mutterleib erinnern.

sessel xxl 564

XXL Sessel

Sessel in Übergröße werden oft im Landhausstil angeboten. Sie sind nicht nur für Riesen gedacht, sondern können für jeden Sesselfreund durch ihre Größe ein Plus an Gemütlichkeit schenken.

Interessante Sessel-Videos

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant