Ab wann ist schief ein Baumangel?

Martin fragt:

Unser Neubau hat im Arbeitszimmer einen Schiefstand der Außenwand von 1 cm auf 1 Meter Wandhöhe. Ist das noch im Rahmen oder schon ein Baumangel, der behoben werden muss?

Danke und Gruß
Martin

Die Antworten lauteten wie folgt:

veit.fisch antwortet

Die Frage wäre hier erst mal, wo ist der Schiefstand, bei der rohen Wand oder bei der fertigen Wand.

Zweite Frage schief in der Höhe, oder in der Breite. Gleichmäßig oder mit Knick?

Auf jeden Fall grenzwertig, in der Höhe sicherlich eher ein Mangel als in der Breite.

Mit Knick sicher ein Mangel, bei gleichmäßig im Rahmen der Bautoleranzen. Vermutlich keine Nachbesserungspflicht, evtl. kleiner Preisnachlass.

bout

1 cm auf 1 m scheint mir aber schon auch ganz schön viel. Ich kann leider nichts dazu sagen, ob das jetzt Nachbesserungspflicht ist.

Ali

Hallo,

für die Abgrenzung der Baumaße zwischen erlaubt und Baumangel gibt es, wie in Deutschland nicht anders zu erwarten, eine DIN-Norm. Leider habe ich die entsprechende Nummer nicht im Kopf.

Dort wird nach Baumaterial und Bauart getrennt die zulässige Toleranzgrenze aufgeführt.

Ergänzt wird das ganze Thema natürlich durch Gerichtsurteile und Kommentare zur DIN.

PS:
Hoch lebe der Vorgang, denn er bringt Sachverständigen und Verfahrensbeteiligten viel Geld zulasten des Geschädigten.

HausBauer3

Es ist zwar nicht das schönste aber, so wie es aussieht musst du dir einen Sachverständigen ins Haus holen. Der kostet zwar Geld, aber wenigstens bist du dann auf der (auch juristischen) sicheren Seite! Wir können hier unsere Erfahrungen kundtun, aber wirklich helfen tut dir das auch nicht!

Reiner

DIN 18202
Winkeltoleranzen in Tabelle 2.

haus-profi

Ich würde Ihnen raten, einen Gutachter zu beauftragen, der sich die Schäden ansieht und entscheidet, inwiefern eine Reparatur nötig bzw. was für Kosten dabei entstehen würden und evtl. ein Gutachten darüber erstellt. Somit haben Sie auch etwas gegen den Hausbauer/Vermieter in der Hand, um Reklamationen durchzuführen.

de ole Baulöwe

Moin, Moin,

aufgedröselt:

Winkel- oder Ebenheitstoleranz? Neigt sich die Wand stetig oder ist die Ebenheit unregelmäßig?
Nach DIN 18202
Tabelle 3 Zeile 5: Ebenheit bei NICHTOBERFLÄCHENFERTIGER Wand (z.B. ungeputztes Mauerwerk) Stichmaße als Grenzwerte in mm
bei Messpunktabständen in m = 10 mm bei 1,0 m

Tabelle 3 Zeile 6 Ebenheit bei FLÄCHENFERTIGER Wand (verputzt, gefliest usw.)
Stichmaße als Grenzwerte in mm
bei Messpunktabständen in m = 5,0 mm bei 1,0 m

Anmerkung: sollten beim Putz ERHÖHTE Anforderungen an die Ebenheit (siehe Ausschreibung) gefordert sein (Q 3 oder Q 4)
so gilt Zeile 7 der Tabelle 3:
Stichmaße als Grenzwerte in mm
bei Messpunktabständen in m = 3,0 mm bei 1,0 m

Vorsicht beim Messen: Gemessen werden darf nur mit sogen. Messkeilen.

Kannst du etwas ergänzen?

Möchtest du etwas zu dem Gesagten ergänzen?

Gerne mit Namenskürzel oder Pseudonym, dann können die Antworten zugeordnet werden. Aber anonyme Ergänzungen sind ebenfalls wertvoll.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).


Beliebte Themen

Wie tief gehört mir mein Grundstück?

Wie tief gehört mir mein Grundstück?

Tamoran fragt:

Weiß einer, wie tief mir der Grund & Boden gehört, der mein Grundstück bildet? 1 Meter? 10 Meter? Bis zum Mittelpunkt der Erde?
Wie tief darf ich etwas bauen oder verlegen? Die Antworten lauteten wie folgt:

Ab wann ist schief ein Baumangel?

Ab wann ist schief ein Baumangel?

Martin fragt:

Unser Neubau hat im Arbeitszimmer einen Schiefstand der Außenwand von 1 cm auf 1 Meter Wandhöhe. Ist das noch im Rahmen oder schon ein Baumangel, der behoben werden muss?

Danke und Gruß
Martin

Die Antworten lauteten wie folgt:

Epoxidharz zur Versiegelung von PAK

Epoxidharz zur Versiegelung von PAK

tigris62 fragt:

Hallo Forum Innenausbau,

ich bin ein „Neuling“ und hoffe, hier einige Antworten auf meine Fragen zu erhalten. B)

Hier zunächst das Problem:
Ich habe eine Eigentumswohnung Baujahr 1967 gekauft, die total von Grund auf saniert werden muss. Der Parkettboden war so beschädigt, dass er nicht abgeschliffen werden konnte und wir haben ihn entfernen lassen. Darunter kam nun eine PAK-haltige Substanz zum Vorschein, wie Laboruntersuchungen ergeben haben. :(

Das Labor hat uns auch einige Spezialfirmen genannt, um das Zeug entfernen zu lassen. Das ganze Verfahren ist aufwendig und teuer. Jetzt habe ich gehört, dass es eine Möglichkeit wäre, den Untergrund mit einem Gemisch aus Epoxidharz und Sand zu versiegeln. Wir haben vor, auf dem Untergrund ein Landhausdielen-Fertig-Parkett -Eiche schwimmend zu verlegen. Wäre das möglich, oder ist das keine gute Alternative?

Wer hat Erfahrung auf dem Gebiet oder Ähnliches erlebt? Bin über jede Antwort dankbar.

Vielen Dank und Grüße, tigris62

Die Antworten lauten wie folgt:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant