wendeltreppe rost 564

Die wenigsten Häuser werden durchgehend barrierefrei gebaut. Besonders alte Bauten besitzen schmale und steile Stiegen. Ein Aufzug im Haus ist extrem teuer und kommt durch den Platzbedarf auch kaum in Frage. Treppenlifte würden sich hier vielleicht anbieten, aber auch diese benötigen Platz im Stiegenhaus. Da bietet sich der Homelift als Alternative an ...

Ist im eigenen Haus also beides nicht möglich, empfiehlt sich ein so genannter "Homelift". Dieser ist perfekt geeignet, um Gebäude im Nachhinein barrierefrei zu gestalten. So lange entlang der eigenen Hausmauer etwas Platz geboten wird, sollte die Montage kein Problem darstellen. Diese Lösung bietet sich auch für kleinere Budgets an, denn ein Umbau oder Renovierung kommt doch noch immer um einiges teurer.

treppenlift 564

 
 

Geeignet für Alle

Da der Hauslift noch immer relativ preisgünstig in der Anschaffung ist und trotzdem im Normalfall alle Bedürfnisse erfüllen kann, erhält diese Art von Aufzug einen wahren Boom. Denn dieser unterstützt nicht nur mobilitäts-eingeschränkte Menschen mit Rollstuhl oder Rollator, sondern auch Eltern mit Kinderwagen oder Leute mit schwerem Gepäck.

Wurde nicht genug Platz für einen Lift beim Hausbau eingeplant, gehen nun viele Eigenheimbesitzer dazu über, ihr Haus nachträglich barrierefrei zu erschließen. Häufig auch als "Homelift" benannt, haben es sich viele verschiedene Aufzugbauer, wie zum Beispiel Garaventalift, zur Aufgabe gemacht, für jeden Platzbedarf, auch kleinen Budgets und unterschiedlichem Anspruch etwas parat zu halten.

Damit das integrieren dieser Lifte im, oder an das Haus auch wirklich klappt, kann zusätzlich von Steuervorteilen, günstigeren Krediten (siehe Tipps im Video unten) oder Zuschüssen profitiert werden. Vor einer Investition sollte also nach Förderungen Ausschau gehalten werden.

 
 

Integration und Anbau

Grundsätzlich kann beim Ein- beziehungsweise Anbau zwischen zwei verschiedenen Varianten unterschieden werden. Denn falls im Treppenhaus genug Platz besteht, ist der nachträgliche Einbau ein Kinderspiel. Aber auch wenn im Haus kein Platz für den Homelift vorhanden ist, kann dieser von außen an eine Hausmauer angebaut werden. Hier muss lediglich darauf geachtet werden, ob der Lift an eine Hausmauer angelehnt werden darf, oder ob dieser sein eigenes Gewicht selbst tragen muss.

Im Gegenzug zum herkömmlichen Aufzug, kann bei einem Homelift die Fahrgastraumabmessung deutlich geringer gehalten werden. Dies sorgt für eine enorme Platzersparnis. Ebenso ist hier nur eine eher flache Schachtgrube von 5 bis 10 Zentimeter tiefe erforderlich.

Die Zufahrt erfolgt dann über eine kleine Rampe. Ein aufwändiger Maschinenraum entfällt genauso wie ein Schachtkopf. Der Lift kann also bei normaler Deckenhöhe eingebaut werden. Aber auch dem Auge kann hierbei etwas geboten werden. Denn egal ob Glas oder Aluminium als Material verwendet wird, dieses kann in allen herkömmlichen RAL-Farben lackiert werden.

Video

Im foldenden Beitrag lesen Sie weitere Tipps zum barrierefreien Wohnen und erfahren Anlaufstellen, die bei der Finanzierung eines Homelifts unter die Arme greifen:

 

Weitere Artikel zum Treppenlift

Treppenlift Krankenkasse Zuschuss

 treppenlift 564

Zuschuss zum Treppenlift: Was zahlt die Krankenkasse? Und: Wie Sie beim Antrag vorgehen müssen

Mit dem Älterwerden kommt gleichzeitig eine gewisse Einschränkung, was die Mobilität im Haus betrifft. Wer in den eigenen vier Wänden alt werden darf, der hat schon viel gewonnen. Und zur Überwindung von Hindernissen im Haushalt gibt es entsprechend technische Vorrichtungen, um den Alltag leichter zu gestalten. So etwa im Bereich von Treppenliften. Eine Anschaffung ist jedoch meist mit hohen Kosten verbunden, welche von den Betroffenen zumeist nicht vollständig aufgebracht werden können. Hier ist die Kranken- oder Pflegekasse der richtige Ansprechpartner. Doch welche Voraussetzungen gibt es überhaupt für eine Bezuschussung oder Kostenübernahme zu erfüllen?

Treppenlift FAQ

treppenlift faq u5 564

Zum Thema Treppenlift erreichen uns immer wieder dieselben Fragen. Wir haben darum eine FAQ-Liste zum Treppenlift zusammengestellt, welche die wichtigsten Fragen rund um den Stufenschweber beantwortet.

Treppenlift – was ist zu beachten?

treppenlift alter mann rt 564

Die 8 Punkte, die Sie beim Kauf und Einbau eines Treppenliftes beachten müssen

Ab einem gewissen Alter fällt vielen Menschen das Treppensteigen immer schwerer. Am Anfang sieht man die Beschwernis noch als sportliche Herausforderung an, spätestens nach dem ersten Abrutschen von einer Stufe wird man sich aber auch des hohen Risikos eines "Treppensteigens mit letzter Kraft" bewusst.

Die Lösung lautet Treppenlift. Für fast jede Treppenart gibt es auf dem Markt ein Angebot. Doch die Preise sind hoch und der Einbau kaum mehr rückgängig zu machen. Darum sollte man vor der Unterschrift unter dem Vertrag die folgenden Punkte abklären.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant