garten beleuchtung Wie schade - nachts kann uns die Pflanzenpracht im Garten alleine mit dem Licht der Sterne nicht erfreuen. Doch im Zeitalter von LED und Solar lässt sich eine stimmungsvolle Illumination des Gartens ohne große Kosten zaubern. Wie Sie eine prachtvolle nächtliche Atmosphäre mit den Leuchten schaffen, zeigt dieser Artikel.

Zielsetzung bei der Gartenbeleuchtung

Nicht nur der Abend und die Nacht sind Ziele einer lichtbringenden Gartenbeleuchtung. In den Wintermonaten bricht das Dunkel schon am Nachmittag über den Garten herein. Mit Leuchten und Strahlern hingegen können wir uns zwölf Monate im Jahr über unser Grundstück freuen.

Die Grundfragen der Garten Beleuchtung lauten: Welche Lichter setze ich ein und wo platziere ich diese optimal?

Mit Gartenleuchten können wir Wege erhellen, Akzente setzen, Gartenelemente hervorheben oder den Sitzplatz am Abend aufhellen.

garten nacht

 
 

Licht für den Gartenweg

Die praktische Aufgabe einer Wegebeleuchtung liegt im Erkennen von Pfaden, Stufen und Stolperfallen. Zudem sorgen diese für eine Grundstrukturierung der Gartenillumination.

Grundsätzlicher Tipp: Viele kleine Leuchten sind wenigen strahlungsintensiven Leuchten vorzuziehen. Durch die hohe Anzahl wird der Weg besser und vor allem gleichmäßiger ausgeleuchtet. Die Wegelampen sollten ihr Licht nach unten ausschütten und nicht nach oben blenden.

Zur Wegebeleuchtung bieten sich Solarleuchten an. Diese sparen die unterirdische Verkabelung, verbrauchen keinen Bezahlstrom und sind mittlerweile in großer Bandbreite verfügbar. Sie finden eine breite Auswahl an Solarlampen z.B. hier. Wählen Sie Edelstahl für lange Lebensdauer und LED für ebensolche Leuchtzeit. Moderne Leuchten verschenken mittlerweile nahezu die ganze Nacht ihr Licht. Ein warmweißes Licht schmeichelt dem Auge mehr als kalte Lichtfrequenzen.

Tipp: Die Ausrichtung der Solarpanel sollte nach Süden bzw. zum hellsten Bereich erfolgen. Wischen Sie diese hin und wieder mit einem feuchten Tuch ab, damit die Leistung der Sonnenlichtwandler erhalten bleibt.

blume nacht 1

Strahler setzen Akzente

Die weitere Gartenbeleuchtung soll nicht den Garten möglichst hell ausleuchten. Vielmehr geht es um das Hervorheben einzelner Pflanzen, Bäume, Sträucher oder besonders schöner Flächen. Vereinzelte Strahler setzen Lichtpunkte, die das Auge auf Entdeckungsreise oder zum Verweilen locken.

Tipps zum Aufstellen:

  • vor einem Bambus,
  • vor einem alten Baum,
  • hinter Steinen,
  • farbenfrohe Sträucher,
  • Pflanzenkübel,
  • im Unterholz,
  • in einer Mauer.

blume nacht

Licht am See

Haben Sie einen Gartenteich? Unterwasserstrahler arbeiten mit niedriger Spannung und lassen das Wasser und die Teichpflanzen mystisch in die Nacht glänzen. Daneben gibt es auch schwimmfähige Strahler oder Leuchtkugeln, die zum Beispiel Schilf am Ufer oder eine Fontäne märchenhaft in Szene setzen. Zudem verhindern Teichlichter, dass jemand des nächtens in die Fluten fällt.

Auch hier gilt: Weniger ist mehr. Nicht die Masse schafft Stimmung, sondern der Akzent. Wenn Sie viele hervorhebungswürdige Bereiche im Garten haben, stellen Sie einfach die Strahler hin und wieder um.

blume nacht

Sicherheitsaspekte

Nutzen Sie nur Leuchten, die für die Verwendung im Garten ausgezeichnet sind. Teichleuchten oder Strahler in der Nähe von Gewässern benötigen eine höhere Schutzklasse.

blume nacht

Kleine und Große Tipps zur Garten Beleuchtung

  • Strahler mit Solar und Erdspieß lassen sich nach Belieben umstellen.
  • Schwenkbare Köpfe auf den Lichtern erhöhen die Flexibilität beim Ausleuchten.
  • Gehen Sie nachts mit einer Taschenlampe durch den Garten und testen Sie so die Ausleuchtwirkung vorab. So ermitteln Sie die optimale Platzierung der Gartenbeleuchtung und sparen sich ein mühevolles Neuverlegen der Kabel.
  • Idealerweise verbuddeln Sie bereits bei der Gartenanlage Leitungen und Kabelschächte.
  • Eine Gartenbeleuchtung darf den Betrachter nicht blenden.
  • Bevor Sie einen 150 Watt-Strahler installieren sollten Sie das Einverständnis Ihrer Nachbarn einholen, wenn diese von der Beleuchtung ebenfalls "betroffen" sind.
  • Verlegen Sie die Kabel so, dass sie nicht zu Stolperfallen mutieren können.
  • Manche Leuchten entwickeln hohe Wärme. Diese sollten besonders im Hochsommer nicht zu dicht an trockenen Sträuchern platziert werden.

Videos zur Gartenbeleuchtung

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant