LED Birnen in Schwärze

Vorteile und Nachteile von LED gegenübergestellt

Mit einer LED-Beleuchtung lassen sich die Räumlichkeiten auf eine ansprechende Weise erhellen. Die energieeffizienten Lampen eignen sich aber nicht für jeden Zweck, deshalb sollte vor einer Installation der Leuchtmittel die Vor- und Nachteile gut gegeneinander abgewogen werden.

ADH Corona Banner 540x140

Punkt 1

Vorteile der LED

 Gute Energieeffizienz und lange Lebensdauer

LEDs weisen eine deutliche Stromersparnis gegenüber klassischen Glühbirnen auf. Bis zu 80 Prozent weniger Energie bedürfen die modernen Lampen, um denselben Lichteffekt zu erzeugen. Die Helligkeit liegt dabei je nach Modell in etwa zwischen 100 und 300 Lumen pro Watt. Dank der hohen Lichtausbeute ist der Stromverbrauch im Vergleich äußerst minimal.

Mehr zur konkreten Umrechnung:

LED in Watt umrechnen

birnen himmel 564

Bei LED-Birnen findet sich die Angabe "Lumen" zur Auszeichnung der Helligkeit des jeweiligen Leuchtmittels. Die Watt-Angaben auf den Lampen sind so gering, dass sich daraus kaum ein Anhaltspunkt für die Leuchtkraft der LED ziehen lässt. Jeder, der sich daran erinnern kann, wo er am Tag der Deutschen Wiedervereinigung war, fragt sich stets: Wie kann ich diese LED-Angaben in das gute alte Watt der Glühbirnen umrechnen? LED-Watt umrechnen: Zum Glück gibt es eine Faustformel ...

Kühle Helle

Außerdem werden die LEDs im Gegensatz zu Glühbirnen bei der Benutzung nicht warm, wodurch ein Einsatz dieser Leuchtmittel auch in der Nähe von leicht entflammbaren Objekten infrage kommt.

Lange Leuchtzeit

Die lange Lebensdauer der praktischen Lampen ist ein weiterer großer Vorteil, der für die Verwendung einer LED-Beleuchtung spricht. Oftmals über 50.000 Stunden lang kann eine LED ihre Strahlkraft präsentieren, ehe sie allmählich den Geist aufgibt. Herkömmliche Glühbirnen schaffen es gerade einmal, ein- bis zweitausend Stunden zu leuchten. Bei Energiesparlampen liegt die Lebensdauer immer schon bei circa 10.000 Stunden. Ein Wechsel der Birne ist aber immer deutlich öfter vonnöten, als wenn auf LEDs zurückgegriffen wird.

Darüber hinaus hat häufiges An- und Ausschalten der Beleuchtung keinen Einfluss auf die lange Haltbarkeit der Leuchtmittel.

Solide Widerstandsfähigkeit ohne giftige Bestandteile

Bei der Herstellung von LEDs werden in der Regel nur Kunststoffe und Aluminiumteile verwendet. Giftige Stoffe wie Quecksilber oder andere gesundheitsgefährdende Substanzen sucht man hier vergebens, wodurch sich die Entsorgung der Lampen nach der ausgedehnten Nutzung deutlicher einfacher gestaltet als zum Beispiel bei Energiesparlampen.

Der ökologische Aspekt macht eine LED-Beleuchtung besonders für umweltbewusste Menschen attraktiv. Die Lampen sind zu einhundert Prozent recyclebar und helfen durch ihren geringen Stromverbrauch dabei, Kohlendioxid-Emissionen zu reduzieren.

Der in den Leuchtmitteln enthaltene Stoff Luminophor ist für die Farbe der Beleuchtung verantwortlich. Auch diese Substanz ist  nach heutigem Kenntnisstand für die Umwelt nicht schädlich.

Wie weit ist Ihre Wohnung bzw. Ihr Haus bereits auf LED umgestellt?

Bitte schätzen Sie:

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

led stahler t5 564

Robuster als Glasbirnen

Da LEDs im Gegensatz zu normalen Glühbirnen keine Elemente aus Glas aufweisen, sind sie gegenüber Stößen und Schlägen verhältnismäßig unempfindlich. Die verwendeten Kunststoffe von den meisten LED Einbaustrahlern machen die Lampen deutlich resistenter. Erschütterungen halten sie meist gut stand und bei niedrigen Temperaturen zeigen sie keine Mängel.

LEDs bieten direkt die vollständige Leuchtkraft

Sobald die LED-Beleuchtung eingeschaltet wird, erstrahlt sie unmittelbar mit der vollen Leuchtstärke. Energiesparlampen besitzen eine Einschaltverzögerung und benötigen meist eine gewisse Zeit, ehe sie ihre komplette Helligkeit präsentieren. Für Räume, in denen immer nur kurz das Licht einschaltet, sind sie daher nicht sonderlich geeignet. Auch flackerndes Licht müssen Nutzer, die ihre vier Wände mit einer LED-Beleuchtung bestrahlen, nicht fürchten. LEDs sind in vielen Farben erhältlich, was ein weiterer Vorteil der smarten Alternative ist. Die Lampen leuchten beispielsweise in Warm-, Neutral- und Tageslichtweiß, es gibt sie aber auch in Bunt oder mit wechselnden Farben. Der Betrieb von einer LED ist aufgrund des geringen Energieverbrauchs bei niedriger Spannung möglich. LED-Lichterketten, die über eine Batterie tolle Effekte zaubern, sorgen vor allem zu Weihnachten für eine angenehme Atmosphäre. Ferner kann eine LED-Beleuchtung gut vernetzt werden und es besteht die Möglichkeit, die Installation über das World Wide Web anzusteuern.

Können Sie noch einen Vorteil der LED ergänzen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (Ihre Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 2

positiv vier negativ eins 1000

Nachteile der LED

Relativ hohe Anschaffungskosten und nicht das hellste Licht

Der im Vergleich höhere Preis ist ein markanter Nachteil einer LED-Beleuchtung. Wer auf LEDs setzt, um die Räume zu erhellen, muss tiefer in die Tasche greifen als bei der Investition in herkömmliche Lichtquellen.

Dabei muss jedoch beachtet werden, dass die deutlich längere Lebensdauer dieser Leuchtmittel den Nachteil natürlich ausgleichen kann. Zudem ist die eingesparte Energie ebenfalls miteinzurechnen. Nach ungefähr 2.000 Stunden Brenndauer amortisieren sich die Kosten von LED-Lampen.

In Sachen Helligkeit sind LEDs oftmals nicht der Spitzenreiter. Wer es besonders hell möchte, sollte lieber auf Halogenlampen zurückgreifen. Es gibt zwar starke Power-LEDs, allerdings verbrauchen diese weitaus mehr Energie und sind nochmals deutlich teurer. Sind darüber hinaus günstige Modelle im Einsatz, ist bei den LEDs mit relativ schnellen Einbüßen in puncto Lichtstärke und Qualität des Lichts zu rechnen. Wenn sich schon für eine LED-Beleuchtung entschieden wird, sollte ruhig ein oder zwei Euro mehr investiert werden, um die vielen Vorteile der Leuchtmittel auch nutzen zu können.

Die Dimmbarkeit von LEDs ist kompliziert

Ein weiter Nachteil von LED-Beleuchtungen ist die erschwerte Dimmbarkeit. Für Handwerker, Architekten und Bauherren ist es aus diesem Grund empfehlenswert, sich mit den Grenzen der LED-Technik im Vorfeld auseinanderzusetzen, um unschöne Überraschungen beim späteren Einsatz zu vermeiden. Viele der angebotenen Modelle sind nur sehr eingeschränkt dimmbar.

Die alten Glühlampen, aber auch Leuchtmittel mit Halogen haben neben all ihren Nachteilen einen besonderen Vorzug: Die Lampen können problemlos mit einem Dimmer betrieben werden. Das Ändern der Helligkeit ist damit ohne Weiteres möglich. LED-Lampen benötigen einen speziellen technischen Aufwand, um stufenlos dimmbar zu sein. Die Dimmer müssen auf die Elektronik in der Lampe abgestimmt sein. Da die Schnittstelle zwischen der LED und dem Dimmer nicht normiert ist, funktionieren nicht alle LED-Dimmer mit jeder LED. Des Weiteren muss die minimale Grundlast des Dimmers geringer oder zumindest genauso groß sein wie die Leistungsaufnahme der angeschlossenen LED.

Können Sie noch einen Nachteil der LED ergänzen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (Ihre Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 3

Vor- und Nachteile von LEDs im Überblick

Die vielen Vorzüge von LEDs machen die Lampen zu einer fortschrittlichen Alternative zu bisherigen Leuchtmitteln. Die deutliche Einsparung von Energie und die lange Lebensdauer der Modelle ist unbestritten. Zudem werden die Lampen anders als Glühbirnen nicht heiß, bieten im Gegensatz zu Energiesparlampen direkt die volle Leuchtkraft und enthalten keine giftigen Stoffe wie Quecksilber, wodurch die Entsorgung nicht in die Kategorie Sondermüll fällt.

Allerdings muss man bei der Anschaffung von LEDs deutlich mehr Geld ausgeben und kann beim Griff zu günstigen Varianten eventuell nicht von den ganzen Vorteilen der Leuchtmittel profitieren. Sollen Räume mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet werden, in denen die Helligkeit später auch mal geändert werden soll, sollte besondere Aufmerksamkeit gezeigt werden. Dimmer und dimmbare LEDs müssen optimal aufeinander abgestimmt sein, da einheitliche Regeln bislang fehlen. Anhand der Verpackungshinweise gilt es genau zu prüfen, welches Modell zu welchem Dimmer passt. Flackerndes Licht während des Dimmens oder Probleme beim Abschalten können sonst die Folge sein.

Punkt 4

Mehr zur LED-Umrüstung auf bauen-und-heimwerken.de

LED-Umrüstung - Grundüberlegungen

leuchter dunkel 564

Der Umstieg von normalen Glüh- und Halogen-Lampen auf LED bietet zahlreiche Vorteile. Und einen Nachteil (neben der Arbeit): Die Kosten. In diesem Artikel beleuchten (!) wir beide Seiten der Umstellung näher und gehen im Detail auf die Argumente ein. Auf dass dir ein Licht aufgeht.

Welches LED-Licht ist das Beste?

led stahler t5 564

Der Umstieg von Glüh- und Halogen-Lampen auf LED bietet zahlreiche positive Aspekte. Doch welches LED-Licht ist das Beste? Welche Lumen-Zahl sollte ich wählen? Wann schenkt LED gemütliche Behaglichkeit? Die Antworten im Artikel.

Leuchtstoffröhre auf LED umbauen

leuchtstoffroehre ph 564

Leuchtstoffröhre auf LED umbauen (gemäß DIN) und richtig sparen

Wenn Sie noch klassische T8-Leuchtstoffröhren verwenden, können Sie mit der Umrüstung auf moderne LED-Leuchtstoffröhren große Energieeinsparungen erzielen. Kaum eine Leuchtenart birgt ein so starkes Einsparpotential wie Leuchtstoffröhren. Durch die Verwendung von LED Leuchtstoffröhren lässt sich Energie sparen und damit natürlich auch eine Verringerung der immer weiter steigenden Stromkosten erzielen. Um dieses Einsparpotential zu realisieren, müssen nur alle alten T8 Leuchtstoffröhren durch neue LED Tubes mit neuester Energie- und Beleuchtungstechnik ersetzt werden. Natürlich entstehen Kosten bei der Umrüstung – diese lassen sich aber durch die erhebliche Energie- und damit Stromkosten-Ersparnis sehr schnell amortisieren. Wichtig ist, dass Sie bei der Umrüstung einige wesentliche Punkte beachten, damit die Umrüstung in jeder Hinsicht ein Erfolg wird. 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant