Kleines Lager organisieren: so wird der Platz optimal genutzt

Handwerker und andere kleinere Betriebe haben häufig das Problem zu entscheiden, was sie tun können, wenn Ihr Lager zu klein wird. Der Preisanstieg der Logistikbranche auf dem Immobilienmarkt macht eine Expansion des kleinen Lagers in den meisten Fällen wirtschaftlich nicht rentabel. Hinter dem zunehmenden Platzmangel verbirgt sich oftmals auch ein ineffizientes Management. Wir geben viele bewährte Tipps zur Lagerorganisation.

Regallager

Inhalt: Kleines Lager organisieren

Kurz zusammengefasst

  1. Die Organisation eines kleinen Lagers erfordert eine sorgfältige Planung und Implementierung von effizienten Lagerverwaltungssystemen.
  2. Die Verwendung von Hochregalen und die effiziente Nutzung des Bodenraums können dazu beitragen, den verfügbaren Platz zu maximieren.
  3. Die Implementierung von Technologien wie Barcodes und RFID-Tags kann die Genauigkeit der Lagerbestände verbessern und die Effizienz steigern.
  4. Die Schulung der Mitarbeiter in Bestandsführungstechniken und die Durchführung regelmäßiger Inventuren sind entscheidend für die Aufrechterhaltung genauer Lagerbestände.
  5. Die FIFO- und LIFO-Methoden sind gängige Lagerverwaltungstechniken, die je nach Art der gelagerten Waren angewendet werden können.
  6. Die Sicherheit im Lager kann durch regelmäßige Sicherheitsschulungen, klare Sicherheitsrichtlinien und die ordnungsgemäße Wartung aller Geräte und Maschinen verbessert werden.

Details und Erläuterungen zu allen Punkten im weiteren Artikel.

1. Bewährte Tipps und Empfehlungen, um mehr aus dem vorhandenen Platz herauszuholen

1.1. Die Planung des kleinen Lagers neu entwerfen

Die Organisation des kleinen handwerklichen Lagers ist nichts weiter als Präzisionsarbeit. Der erste Schritt ist die exakte Messung der tatsächlich verfügbaren Arbeitsfläche – dabei wird die von Wänden, Türen und Säulen belegte Fläche abgezogen. Anschließend folgt die Analyse des Inventars: Sie müssen genau wissen, welche Produkte bewegt werden sowie wohin und wie oft sie innerhalb der Anlage bewegt werden.

1.2. Nutze den vertikalen Raum

Wenn der horizontale Platz begrenzt ist, solltest du in die Höhe denken. Nutze Regalsysteme, die bis zur Decke reichen, um den verfügbaren Platz optimal zu nutzen. Achte jedoch darauf, dass die Sicherheit gewährleistet ist und die Regale stabil genug sind, um das Gewicht der gelagerten Gegenstände zu tragen.

1.3. Fahrbare Lagerregale nutzen

Nutze mobile Lagerlösungen: Mobile Lagerlösungen, wie z. B. Rollwagen oder mobile Regale, können eine effektive Möglichkeit sein, den verfügbaren Platz zu maximieren. Sie ermöglichen es dir, Gegenstände leicht zu bewegen und den Platz nach Bedarf neu zu organisieren.

Wer ausfahrbare Regale einsetzt, spart sich den Platz, den die Gänge zwischen den Regalen in Anspruch nehmen würden. Der folgende Film stellt eine solche Lösung vor:

Länge: 2 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

1.4. Kleinere Liefermengen pro Bestellung

Je kürzer Bauteile, Ersatzteile oder sonstige Waren zwischen Anlieferung und Auslieferung in Ihrem Lager zwischengelagert werden, desto weniger Platz benötigen Sie. Angenehmer Nebeneffekt: Die Lagerkosten sinken ebenfalls, da weniger Kapital gebunden wird.

Fragen Sie also gleich bei Ihren Lieferanten nach, ob ihre üblichen Waren nicht in kleineren Mengen und dafür häufiger zugestellt werden können. Sie können natürlich auch gleich eine Just-in-Time-Lieferung aushandeln. 

1.5. Implementiere Lean-Prinzipien

Lean-Prinzipien, die ursprünglich in der Automobilindustrie entwickelt wurden, können auch auf die Lagerorganisation angewendet werden. Diese Prinzipien konzentrieren sich auf die Eliminierung von Verschwendung und die Steigerung der Effizienz. Dazu gehört auch die 5S-Methode, die für Sortieren, Setzen in Ordnung, Sauberkeit, Standardisieren und Selbstdisziplin steht.

1.6. Option „Lager outsourcen“ prüfen

Die neuen Konsumgewohnheiten und die Internationalisierung haben komplexe Lieferketten geschaffen, welche eindeutig mehr Raum in den Lagerhallen erfordern. Die Aussichten der Zukunft deuten darauf hin, dass sich diese Abläufe fortsetzen und dass es üblich wird, dass Lager verschiedenster Branchen nach einigen Jahren an ihre räumlichen Grenzen stoßen.

Sollten Sie also feststellen, dass Sie bei der Einrichtung Ihres kleinen Lagers viele Schwierigkeiten mit dem Platz haben und ihren Lagerbedarf nicht abdecken können, dann ist es an der zeit, Ihre handwerkliche Lagerhalle erneut zu planen und gegebenenfalls die Bewegungen im Lager mit einer Software zu optimieren. Oder das eigene Lager aufzugeben bzw. zu ergänzen.

Vor allem in größeren Städten gibt es heutzutage meist Anbieter, die ein modernes Lager zur Miete feilbieten. Setzen Sie diese Kosten mit den eingesparten Lagerkosten bei Ihnen ins Verhältnis. Eventuell rechnet sich das Mietlager. Sie sparen sich zudem die Zeit für Renovierungen, Lagermodernisierung und Ähnliches.

1.7. Alternative Lagersysteme, Hochregale verwenden etc.

Die Erhöhung der Lagerdichte durch das Anpassen verschiedener Regalarten, ist eine effektive Lösung. Konventionelle Regale haben in Bezug auf die Zugänglichkeit zu den Paletten große Vorteile – gegenüber kompakten Lagersystemen, wie zum Beispiel einer Lagerbühne, erreichen sie allerdings eine geringere Lagerdichte. Auf dem Markt gibt es inzwischen ein großes Sortiment an Kompaktregalen, die es ermöglichen, mit unterschiedlichen Stufen der Warenbewegung zu arbeiten.

1.8. Optimiere die Lagerverwaltung mit einer Lagerverwaltungssoftware (LVS)

Eine Lagerverwaltungssoftware ist mittlerweile unerlässlich, damit das Problem eines kleinen Lagers gelöst und die Lagerkapazität optimal genutzt werden kann. Eine LVS zeichnet Daten in Echtzeit auf und organisiert die Bewegung der Waren. Sie trägt zur Optimierung der Kapazität des Lagers bei, indem sie folgende Prozesse ermöglicht:

  1. Die Anpassung der Methoden innerhalb der Lagerhalle
    Für ein effektives Flächenmanagement ist diese Software unverzichtbar. Nur auf diese Weise ist es möglich, eine zu implementieren, damit der Leerplatz auf ein Minimum beschränkt werden kann. Die effektive Kapazität des Lagers wird somit erhöht und die Flexibilität im handwerklichen Betrieb gleichzeitig erhalten.
  2. Eine koordinierte Verwaltung des Warennachschubs
    Den Nachschub können Sie von der Einkaufsabteilung aus so programmieren, dass er sich an den verfügbaren Platz besser anpasst und auf diese Weise eine Anlagenüberlastung vermeidet.
  3. Die Beschleunigung von Bestandsaufnahmen
    Sie dient zur Erkennung von Abweichungen oder veralteten Produkten in SKU-Einträgen.
Video: So funktioniert eine Lagerverwaltungssoftware

Länge: 5 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

1.9. Implementiere ein effektives Inventarsystem

Ein effektives Inventarsystem ist unerlässlich, um den Überblick über die gelagerten Gegenstände zu behalten. Du könntest ein Barcode- oder RFID-System in Betracht ziehen, um die Verfolgung deines Inventars zu erleichtern. Es gibt auch verschiedene Softwarelösungen, die dir helfen können, dein Inventar zu verwalten und den Überblick zu behalten.

1.10. Nutze Mehrzweckbehälter

Mehrzweckbehälter können eine effektive Möglichkeit sein, den verfügbaren Platz zu maximieren. Sie können zur Lagerung verschiedener Arten von Gegenständen verwendet werden und sind oft stapelbar, was den vertikalen Raum maximiert.

1.11. Nutze modulare Lagerlösungen

Modulare Lagerlösungen, wie z. B. modulare Regalsysteme, können eine effektive Möglichkeit sein, den verfügbaren Platz zu maximieren. Sie ermöglichen es dir, den Platz nach Bedarf neu zu organisieren und anzupassen.

2. Ergänzende Tipps von Lesern

Hast du einen weiteren Tipp, der hilft, ein kleines Lager zu organisieren?

Vielen Dank für jede Empfehlung!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

3. Lager sicher und effizient nutzen – allgemeine Tipps

3.1. Lagerung nach Verwendungshäufigeit bzw. Bedarf

Sortiere häufig genutzte Waren und Teile an den Anfang eines Regalganges und möglichst tief, so dass man schnell an diese Dinge herankommt. Selten genutzte Ersatzteile etc. kannst du nach hinten und oben verbannen. Dies kann die Effizienz erheblich steigern und die Zeit, die für das Auffinden und Abrufen von Gegenständen benötigt wird, stark verkürzen.

3.2. Sicherheit ist oberstes Gebot

Die Sicherheit in deinem kleinen Lager sollte immer an erster Stelle stehen. Stelle sicher, dass alle Regale und Lagerstrukturen sicher und stabil sind und dass alle Mitarbeiter geschult sind, um Unfälle zu vermeiden. Verwende Sicherheitsausrüstung wie Helme, Sicherheitsschuhe und Handschuhe, wenn notwendig. Halte auch Erste-Hilfe-Kits bereit und stelle sicher, dass alle Mitarbeiter wissen, wie sie im Notfall zu verwenden sind.

3.3. Halte Fluchtwege frei

Es ist wichtig, dass alle Fluchtwege in deinem Lager immer frei von Hindernissen sind. Dies ist nicht nur eine gesetzliche Anforderung, sondern kann auch im Falle eines Notfalls Leben retten.

3.4. Vermeide Überladung

Überladene Regale können ein großes Sicherheitsrisiko darstellen. Stelle sicher, dass alle Regale und Lagerstrukturen nicht über ihre maximale Kapazität beladen werden, um das Risiko von Zusammenbrüchen und Unfällen zu minimieren.

3.5. Verwende geeignete Lagerausrüstung

Verwende immer die richtige Ausrüstung für die Aufgabe. Dies kann von der Verwendung der richtigen Art von Gabelstapler bis hin zur Verwendung der richtigen Art von Verpackungsmaterial reichen. Die Verwendung der falschen Ausrüstung kann zu Unfällen und Verletzungen führen.

3.6. Halte dein Lager sauber und ordentlich

Sauberkeit und Ordnung sind entscheidend für die Effizienz eines Lagers. Stelle sicher, dass alle Gegenstände ordnungsgemäß gelagert und gekennzeichnet sind und dass der Boden frei von Hindernissen ist. Ein sauberes und ordentliches Lager ist nicht nur effizienter, sondern auch sicherer.

3.7. Investiere in gute Beleuchtung

Gute Beleuchtung ist wichtig, um die Sichtbarkeit zu verbessern und die Sicherheit zu gewährleisten. Achte darauf, dass alle Bereiche deines Lagers gut beleuchtet sind.

3.8. Bilde dein Personal aus

Schulungen sind wichtig, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter wissen, wie sie das Lager effizient organisieren und verwalten können. Eine gute Schulung kann dazu beitragen, Fehler zu reduzieren und die Produktivität zu steigern.

3.9. Überprüfe regelmäßig

Es ist wichtig, dein Lager regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen. Dies kann dir helfen, Probleme frühzeitig zu erkennen und sicherzustellen, dass dein Lager immer effizient organisiert ist.

3.10. Nutze Technologie

Es gibt viele Technologien, die dir helfen können, dein Lager effizienter zu organisieren. Dazu gehören Lagerverwaltungssysteme, automatisierte Lagerlösungen und sogar Dronen, die bei der Inventur helfen können.

Einige Lager nutzen Augmented Reality (AR) für die Kommissionierung. Die Mitarbeiter tragen AR-Brillen, die ihnen zeigen, wo sie im Lager hingehen und welche Produkte sie abholen müssen. Dies kann die Effizienz der Kommissionierung erheblich steigern.

Ein Thema ist auch die zunehmende Nutzung von Robotern in Lagern. Diese Roboter können eine Vielzahl von Aufgaben übernehmen, von der Kommissionierung und Verpackung von Produkten bis hin zur Durchführung von Inventuren. Dies kann die Effizienz steigern und die Notwendigkeit menschlicher Arbeitskräfte reduzieren.

Informiere dich über die neuesten Technologien und überlege, welche für dein Lager am besten geeignet sind.

3.11. Nutze Etiketten und Beschriftungen

Etiketten und Beschriftungen können dir helfen, den Überblick über dein Inventar zu behalten. Sie können auch dazu beitragen, Fehler zu reduzieren und die Effizienz zu steigern.

3.12. Nutze Farbcodes

Farbcodes können eine effektive Möglichkeit sein, verschiedene Arten von Gegenständen zu kennzeichnen und zu organisieren. Sie können auch dazu beitragen, Fehler zu reduzieren und die Effizienz zu steigern.

3.13. Nutze automatisierte Lagerlösungen

Automatisierte Lagerlösungen, wie z. B. automatisierte Regalsysteme oder Roboter, können dazu beitragen, die Effizienz zu steigern und Fehler zu reduzieren. Sie können auch dazu beitragen, den Arbeitsaufwand zu reduzieren und die Produktivität zu steigern.

3.14. Nutze IoT-Technologien

Internet der Dinge (IoT) Technologien können dazu beitragen, die Effizienz zu steigern und Fehler zu reduzieren. Sie können auch dazu beitragen, den Arbeitsaufwand zu reduzieren und die Produktivität zu steigern.

3.15. Nutze KI und maschinelles Lernen

Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen bei der Lagerverwaltungssoftware können dazu beitragen, die Effizienz zu steigern und Fehler zu reduzieren. Sie können auch dazu beitragen, den Arbeitsaufwand zu reduzieren und die Produktivität zu steigern. Diese Programme stecken aber noch in den Kinderschuhen.

Einige Lager nutzen aber bereits die Technologie der Künstlichen Intelligenz (KI) und des Maschinellen Lernens (ML), um die Effizienz zu steigern. Diese Technologien versuchen, Muster in den Daten zu erkennen und Vorhersagen zu treffen, die den Lagerbetrieb verbessern können. Zum Beispiel kann ein ML-Modell vorhersagen, welche Produkte wahrscheinlich in der nächsten Saison beliebt sein werden, so dass das Lager diese Produkte im Voraus auf Lager haben kann.

3.16. Nutze Drohnen für die Inventur

Drohnen können eine effektive Möglichkeit sein, die Inventur zu erleichtern und Fehler zu reduzieren. Diese Drohnen können durch das Lager fliegen und Barcodes auf den Produkten scannen, um den Lagerbestand zu überprüfen. Dies kann viel schneller und genauer sein als eine manuelle Inventur. Das lohnt aber momentan eher für größere Lagerflächen. 

3.17. Führe regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen durch

Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen können dazu beitragen, potenzielle Sicherheitsrisiken zu identifizieren und zu beheben, bevor sie zu einem Problem werden. Stelle sicher, dass diese Überprüfungen regelmäßig durchgeführt werden und dass alle identifizierten Probleme schnell behoben werden.

3.18. Nutze Technologie zur Verbesserung der Sicherheit

Technologie kann dazu beitragen, die Sicherheit in deinem Lager zu verbessern. Dies kann von der Verwendung von Überwachungskameras zur Überwachung des Lagers bis hin zur Verwendung von automatisierten Systemen zur Überwachung der Lagerbedingungen reichen.

3.19. Verbesserung der Zugänglichkeit

Die Zugänglichkeit ist ein wichtiger Aspekt der Lagerverwaltung, der oft übersehen wird. Eine gute Zugänglichkeit bedeutet, dass alle Mitarbeiter, unabhängig von ihren Fähigkeiten oder Behinderungen, in der Lage sein sollten, ihre Aufgaben effizient auszuführen. Dies kann durch die Implementierung von Technologien wie Sprachassistenten, barrierefreien Interfaces und ergonomischen Arbeitsstationen erreicht werden.

3.20. Implementierung von nachhaltigen Praktiken

Die Implementierung von nachhaltigen Praktiken in deinem Lager kann nicht nur dazu beitragen, die Umwelt zu schützen, sondern auch die Betriebskosten zu senken und das Image deines Unternehmens zu verbessern. Dies kann von der Reduzierung des Energieverbrauchs durch den Einsatz von energieeffizienten Technologien bis hin zur Minimierung von Abfällen durch Recycling und Wiederverwendung reichen.

3.21. Kontinuierliche Verbesserung

Die Lagerverwaltung ist kein einmaliges Projekt, sondern ein kontinuierlicher Prozess. Es ist wichtig, ständig nach Möglichkeiten zur Verbesserung zu suchen und bereit zu sein, Änderungen vorzunehmen, wenn sie benötigt werden. Dies kann durch regelmäßige Überprüfungen der Lagerleistung, das Sammeln und Analysieren von Daten und das Anhören von Feedback der Mitarbeiter erreicht werden.

4. Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Organisation eines (kleinen) Lagers eine Herausforderung sein kann, aber mit den richtigen Strategien und Technologien kann es zu einer effizienten und reibungslosen Operation werden. Es ist wichtig, immer nach Möglichkeiten zur Verbesserung zu suchen und offen für Veränderungen zu sein. Mit der richtigen Planung und Umsetzung kannst du sicherstellen, dass dein kleines Lager zu einem Erfolg wird.

5. FAQ zur Lagerorganisation

Hier sind 13 häufig gestellte Fragen zum Thema "Lager organisieren" und ihre Antworten:

  1. Wie kann ich den Platz in meinem Lager maximieren? Du kannst den Platz in deinem Lager maximieren, indem du Hochregale verwendest, den Bodenraum effizient nutzt und unnötige Gegenstände entfernst.
  2. Wie kann ich die Genauigkeit meiner Lagerbestände verbessern? Du kannst die Genauigkeit deiner Lagerbestände verbessern, indem du regelmäßige Inventuren durchführst, ein effektives WMS implementierst und deine Mitarbeiter in Bestandsführungstechniken schulst.
  3. Was ist das Wichtigste bei der Organisation eines Lagers? Das Wichtigste bei der Organisation eines Lagers ist die Effizienz. Dies kann durch eine gute Lagerlayout-Planung, die Implementierung eines effektiven Lagerverwaltungssystems und die Schulung der Mitarbeiter erreicht werden.
  4. Wie kann ich mein Lager effizient organisieren? Du kannst dein Lager effizient organisieren, indem du ein gutes Layout planst, das den Fluss von Waren maximiert, ein effektives Lagerverwaltungssystem implementierst und deine Mitarbeiter richtig schulst.
  5. Was ist ein Lagerverwaltungssystem (WMS) und warum ist es wichtig? Ein WMS ist ein Software-Tool, das zur Verwaltung von Lageroperationen verwendet wird. Es ist wichtig, weil es hilft, die Effizienz zu steigern, Fehler zu reduzieren und die Kundenzufriedenheit zu verbessern.
  6. Was ist ein gutes Layout für ein kleines Lager? Ein gutes Layout für ein kleines Lager maximiert den verfügbaren Platz und den Fluss von Waren. Dies kann durch die Verwendung von Hochregalen, die Schaffung klarer Wege für die Bewegung von Waren und die Gruppierung ähnlicher Artikel erreicht werden.
  7. Wie kann ich den Platz in meinem Lager maximieren? Du kannst den Platz in deinem Lager maximieren, indem du Hochregale verwendest, den Bodenraum effizient nutzt und unnötige Gegenstände entfernst.
  8. Wie kann ich die Genauigkeit meiner Lagerbestände verbessern? Du kannst die Genauigkeit deiner Lagerbestände verbessern, indem du regelmäßige Inventuren durchführst, ein effektives WMS implementierst und deine Mitarbeiter in Bestandsführungstechniken schulst.
  9. Was ist die FIFO-Methode und warum ist sie wichtig? FIFO steht für "First In, First Out". Es ist eine Methode zur Lagerverwaltung, bei der die zuerst eingelagerten Waren als erste verkauft oder verwendet werden. Sie ist wichtig, weil sie dazu beiträgt, dass Waren nicht veralten und die Qualität der Produkte erhalten bleibt.
  10. Was ist die LIFO-Methode und wann sollte sie verwendet werden? LIFO steht für "Last In, First Out". Es ist eine Methode zur Lagerverwaltung, bei der die zuletzt eingelagerten Waren als erste verkauft oder verwendet werden. Sie wird oft in Branchen verwendet, in denen die Waren nicht verderblich sind und nicht veralten.
  11. Wie kann ich die Sicherheit in meinem Lager verbessern? Du kannst die Sicherheit in deinem Lager verbessern, indem du Sicherheitsschulungen für deine Mitarbeiter durchführst, klare Sicherheitsrichtlinien implementierst und sicherstellst, dass alle Geräte und Maschinen ordnungsgemäß gewartet werden. Mehr dazu oben.
  12. Wie kann ich die Produktivität in meinem Lager steigern? Du kannst die Produktivität in deinem Lager steigern, indem du aktuelle Ausrüstung kaufst und instand hältst, sichere und komfortable Arbeitsbedingungen aufrechterhältst und deinen Mitarbeitern einen fairen Lohn zahlst. Darüber hinaus kannst du die Produktivität steigern, indem du ein effizientes Inventarortungssystem installierst, den Lagerbereich erweiterst und die Präsenz des Managements im Lager erhöhst.
  13. Was ist Cross-Docking und wie kann es die Effizienz meines Lagers verbessern? Cross-Docking ist ein Verfahren, bei dem eingehende Waren direkt für den Ausgang vorbereitet und nicht im Lager gelagert werden. Dies kann die Effizienz deines Lagers verbessern, indem es die Lagerhaltungskosten senkt und die Lieferzeiten verkürzt.

6. Im Zusammenhang interessant

Wo Werkzeug lagern? Aufbewahrungstipps für Hand- und Elektrowerkzeug für Sommer und Winter

Die Garage oder auch das Gartenhaus gehören zu den beliebtesten Orten zur Aufbewahrung von Werkzeug. Da der Stauraum aber nur selten optimal ausgenutzt wird, droht schnell Chaos. Hinzu kommt, dass sensible Elektrowerkzeuge durch Witterungsbedingungen geschädigt werden können. Die Sommerhitze ist für elektronische Werkzeuge weniger ein Problem, hier sind eher Lacke und Farben von starker Hitzebestrahlung in einem Schuppen oder anderen engen Räumen betroffen.

Der folgende Ratgeber verrät dir, wie du dein Werkzeug zu jeder Jahreszeit optimal lagerst und keine Schäden erwarten musst. ► Wintervorbereitungen ► witterungssicher lagern ► Umgang mit Benzin/Öl im Tank ► Werkzeugpflege ► Werkzeug sortieren

Hier weiterlesen

Einlagerung während der Renovierung: Tipps & Tricks

Ist eine Renovierung in Planung und ist dafür schon alles vorbereitet? Hierfür ist es ratsam, sich einen kompletten Überblick darüber zu verschaffen, welche Arbeiten anstehen werden. Verschiedene Möglichkeiten bestehen, um ein Haus wieder schön und innovativ zu gestalten. Stets ist es hilfreich, wenn bei den Renovierungstätigkeiten nicht Möbel & Co. im Weg herumstehen. Hier bieten sich eine zwischenzeitliche Einlagerung an.

Hier weiterlesen

Lagerraum mieten – was sollte man dabei alles beachten?

Wenn du einen Lagerraum mieten möchtest, solltest du zunächst deinen Bedarf klären und dein Budget festlegen. Überlege dir, welche Gegenstände du einlagern möchtest und wie viel Platz du dafür benötigst. Hierbei solltest du auch bedenken, ob du in Zukunft weitere Sachen einlagern möchtest. Anhand dieser Informationen kannst du die geeignete Größe des Lagerraums ermitteln.

Prüfe außerdem, welche Versicherung du für deine eingelagerten Sachen benötigst und ob deine bestehende Versicherung ausreichend ist. Erst wenn du diese Aspekte geklärt hast, kannst du die Suche nach einem passenden Lagerraum beginnen.

Hier weiterlesen

werkzeuge auf einem haufen 6 564Einfach alles auf einen Haufen fallen lassen? Mit einer wachsenden Menge von Werkzeugen wächst der Wunsch nach sinnvoller Aufbewahrung.

Wie Werkzeug aufbewahren? 5 Empfehlungen zur richtigen Aufbewahrung

Im Werkzeugkasten verstauen, an die Wand hängen oder einfach irgendwo hineinstopfen? Wo soll das Werkzeug hin, wenn es nicht gebraucht wird? Üblicherweise ist das eigene Werkzeug die meiste Zeit nicht in Gebrauch – umso besser, wenn alles in dieser Zeit gut verstaut ist!

Hier weiterlesen

Werkstatt einrichten - So erschaffst du dir dein eigenes Reich  

Der Traum jedes ambitionierten Heimwerkers ist eine eigene großzügige Werkstatt. Egal ob Tischler, Modellbauer, Elektroniker oder Hobby-Heimwerker: Eine eigene Werkstatt ist wie ein eigenes Reich, ein Platz des kreativen Schaffens und ein Rückzugsort, der einen beim Arbeiten die Zeit vergessen lässt. 

Wir zeigen dir in diesem Artikel Stück für Stück, wie du deine eigene Werkstatt einrichtest. Wie erklären dir, wie du bei der Planung vorgehst, was du unbedingt in deiner Werkstatt brauchst und geben dir einige Ideen und Tipps als Inspiration mit auf den Weg. 

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und im Finanzsektor ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten. Das Bauen-und-Heimwerken-Projekt entstand aus einer Dachdämmungs-CD-ROM, die Peter zusammen mit mehreren Mitstreitern Anfang der 2000er in eine Heimwerker-Seite umwandelte. Als Hausbesitzer, Gartenbetreiber und leidenschaftlicher Holzwerber bereitet es ihm viel Freude, über Heimwerkerprojekte zu recherchieren, Experten zu befragen und sich eine möglichst einfache und anschauliche Umsetzung der Sachverhalte und How-Tos zu überlegen.

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.