Entfernung einer Steinwand

Janina fragt:

Hallo,
ich wohne zur Miete, würde aber gerne eine Steinwand in der Küche anbringen. Das heißt, verschieden große Steine werden mit einem speziellen Kleber an die Wand gebracht. Wenn ich ausziehe, muss ich die Steinwand eventuell wieder entfernen. Nun wüsste ich gerne, ob jemand bereits Erfahrungen mit einer solchen Steinwand gesammelt hat. Lassen sich die Steine einfach, ähnlich wie bei Fliesen, abhauen? Im Baumarkt bekomme ich leider nur unterschiedliche Auskünfte.
Über Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank im Voraus. Viele Grüße
Janina

Die Antworten lauten wie folgt:

wilger antwortet

Hallo, Janina
Ich habe zwar keine spezielle Erfahrung zu Deiner Frage, aber ich kann mir das Problem gut vorstellen.
Die Entfernung der Steinplatten wird in der Regel deutliche Schäden an der tragenden Putzschicht hinterlassen. Es ist möglich, einen weniger festen Kleber zu verwenden (die Klebkraft kann man experimentell ermitteln), aber ohne Spuren geht es sicher nicht ab.
Die Platten sollen ja auch nicht von allein wieder abfallen.  Also ein eher riskantes Vorhaben. Ich würde da eine entsprechend gestaltete Tapete vorziehen.
MfG wilger

Christian Arp

Hallo Janina,
ich würde OSB-Platten vollflächig an der entsprechenden Wand befestigen, am besten auf dünne Latten, die du an der Originalwand befestigst. Wenn die Steine angebracht sind, siehst du keinen Unterschied. Du musst dir nur die genaue Lage der Befestigungsschrauben (nicht zu viele verwenden)aufschreiben. Dann kannst du, wenn die Wand entfernt werden soll, an diesen Stellen die Steine entfernen und die Schrauben lösen. Da die Wand aus mehreren OSB-Platten besteht, kannst du dann Platte für Platte lösen, ohne alle Steine abmachen zu müssen und die Originalwand bleibt relativ unbeschädigt.
Viele Grüße Christian

Janina

Hallo Wilger, hallo Christian,

lieben Dank für eure Antworten und Einschätzungen.

Die Idee mit den OSB-Platten finde ich sehr gut. Ich denke, das ist bestimmt die sicherste und natürlichste Variante.

Viele Grüße
Janina

Kannst du etwas ergänzen?

Möchtest du etwas zu dem Gesagten ergänzen?

Gerne mit Namenskürzel oder Pseudonym, dann können die Antworten zugeordnet werden. Aber anonyme Ergänzungen sind ebenfalls wertvoll.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).


Siehe auch

Was man in einer Mietwohnung verändern darf

mietwohnung was veraendern 5 564

Wenn wir uns eine Wohnung oder ein Haus mieten, dann gehen wir eigentlich davon aus, dass  dort handwerklich nicht mehr viel getan werden muss. Im Grunde ist es so, dass eine Mietwohnung bei der Übergabe schon fertig ist. In manchen Fällen muss zwar noch eine Küche eingebaut werden, doch meistens ist tatsächlich schon vor dem Einzug alles enthalten und fertig.

Dennoch kommt es immer wieder einmal zu Situationen, in denen man in der Wohnung gerne etwas ändern oder verbessern würde, vielleicht sogar verändern muss, weil es sich sonst dort nicht mehr gut leben lässt.

Die Frage lautet in einem solchen Fall: Wie weit darf ich als Mieter eigentlich gehen, was darf ich machen und was sollte ich lieber lassen?

Man sollte sich ausführlich mit dieser Frage befassen, wenn es denn soweit ist, sonst kann man nämlich sehr schnell Stress mit den anderen Mietern im Haus oder gar mit dem Vermieter bekommen. 

Streit mit dem Vermieter

Streit mit dem Vermieter

Streit mit dem Vermieter vermeiden: 7 Empfehlungen

Wer eine Wohnung mietet, der hat auch einen Vermieter bzw. eine Vermieterin. In vielen Fällen ist das Verhältnis dieser beiden Parteien nur eine Zweckverbindung: Eine Seite stellt die Wohnung, die andere Seite bezahlt die Miete und alles ist gut. Doch die heile Welt ist für viele Menschen in Deutschland nicht die Realität. Denn beide Parteien geraten häufig aneinander.

Das kann für beide Seiten eine absolute Katastrophe sein. Denn Vermietende haben es oftmals schwer, verständnislose oder sogar bösartige Mietende angemessen zu sanktionieren

Mietende fühlen sich gleichzeitig oftmals der Willkür des Vermietenden ausgesetzt.

Schwarze Schafe gibt es offenkundig in beiden Gruppen. Allerdings gibt es auch noch einen dritten Fall: Niemand möchte dem anderen etwas Böses und doch kommt es zu Streit um Details oder Geld. Darauf können sich die Parteien zum Glück vorbereiten, damit es so weit erst gar nicht kommt!

Die typischen Streitfelder mit dem Vermieter und wie sie sich vorab umgehen lassen ► Mietvertrag ► Pflicht zur Renovierung ► Übergabeprotokoll ► Haustiere ► Mietkaution ► Lösungen & Kompromisse

Renovierung der Mietwohnung - Kostenübernahme, Fristen ...

renovieren pinsel 564

In einer Mietwohnung ist man manchmal in der Gestaltungsfreiheit eingeschränkt. Nicht nur durch den Vermieter, sondern auch durch zahlreiche Gesetze. Was Sie über das Renovieren in einer gemieteten Wohnung beachten sollten und welche Kosten vom Vermieter übernommen werden, erfahren Sie in den nächsten Zeilen.

Beliebte Themen

Wie tief gehört mir mein Grundstück?

Wie tief gehört mir mein Grundstück?

Tamoran fragt:

Weiß einer, wie tief mir der Grund & Boden gehört, der mein Grundstück bildet? 1 Meter? 10 Meter? Bis zum Mittelpunkt der Erde?
Wie tief darf ich etwas bauen oder verlegen? Die Antworten lauteten wie folgt:

Ab wann ist schief ein Baumangel?

Ab wann ist schief ein Baumangel?

Martin fragt:

Unser Neubau hat im Arbeitszimmer einen Schiefstand der Außenwand von 1 cm auf 1 Meter Wandhöhe. Ist das noch im Rahmen oder schon ein Baumangel, der behoben werden muss?

Danke und Gruß
Martin

Die Antworten lauteten wie folgt:

Epoxidharz zur Versiegelung von PAK

Epoxidharz zur Versiegelung von PAK

tigris62 fragt:

Hallo Forum Innenausbau,

ich bin ein „Neuling“ und hoffe, hier einige Antworten auf meine Fragen zu erhalten. B)

Hier zunächst das Problem:
Ich habe eine Eigentumswohnung Baujahr 1967 gekauft, die total von Grund auf saniert werden muss. Der Parkettboden war so beschädigt, dass er nicht abgeschliffen werden konnte und wir haben ihn entfernen lassen. Darunter kam nun eine PAK-haltige Substanz zum Vorschein, wie Laboruntersuchungen ergeben haben. :(

Das Labor hat uns auch einige Spezialfirmen genannt, um das Zeug entfernen zu lassen. Das ganze Verfahren ist aufwendig und teuer. Jetzt habe ich gehört, dass es eine Möglichkeit wäre, den Untergrund mit einem Gemisch aus Epoxidharz und Sand zu versiegeln. Wir haben vor, auf dem Untergrund ein Landhausdielen-Fertig-Parkett -Eiche schwimmend zu verlegen. Wäre das möglich, oder ist das keine gute Alternative?

Wer hat Erfahrung auf dem Gebiet oder Ähnliches erlebt? Bin über jede Antwort dankbar.

Vielen Dank und Grüße, tigris62

Die Antworten lauten wie folgt:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant