Fasssauna draussen aufbauen?

Sauna draußen oder drinnen? Outdoor-Sauna: Pros und Contras

Die Geschichte der Nutzung einer Sauna reicht mehr als 1000 Jahre zurück. Diese natürliche Möglichkeit, Stress und Schmerzen zu lindern, hat viele Formen, und jeder Saunatyp bietet seine Vor- und Nachteile. In diesem Artikel werden sowohl positive als auch negative Eigenschaften der Gartensauna dargelegt.

Starten wir mit den Vorteilen einer Sauna im Allgemeinen:

Punkt 1

Eine Outdoor-Sauna kann an verschiedenen Orten platziert werden.

Während Indoor-Saunen auf den verfügbaren Platz begrenzt sind, gibt es Outdoor-Saunen in verschiedenen Formen und Größen. Sie können in nahezu jedem Bereich Ihres Grundstücks aufgebaut werden.

Punkt 2

Eine Sauna kann den Wert Ihres Hauses steigern

Als Bonus kann die Heimsauna den Gesamtwert Ihrer Immobilie steigern. Dies ist ein Vorteil, wenn Sie sich entscheiden, es in Zukunft auf den Markt zu bringen. In der Zwischenzeit können Sie jederzeit Ihren eigenen Spa-Bereich zu Hause nutzen!

Outdoor-Saunen gibt es in ganz verschiedenen Stilrichtungen auf dem Markt, und alle sind auf die eine oder andere Weise optisch ansprechend.

Zum Beispiel sieht eine runde Fasssauna unbestreitbar charmant aus, während Saunen im Blockhausstil eine rustikale Ästhetik bieten.

Beitrag: Fasssauna selber bauen

Fasssauna selber bauen

fasssauna rot himmel it 564

Fasssauna selber bauen – originelles Design für den eigenen Garten

Eine Fasssauna ist eine originelle Möglichkeit, für Wellness im eigenen Garten zu sorgen.

Punkt 3

Allgemeine Vorteile einer Sauna

Darüber hinaus hat Sauna Vorteile für Gesundheit, und zwar:

Schmerz- und Stressabbau

Warum entspannt Sauna? Sie können sich einfach zurücklehnen und der Sauna erlauben, ihre Magie zu entfalten. In der entspannenden Sauna-Atmosphäre fühlen Sie sich automatisch erholt und aufgeladen, was Ihnen zu der so dringend benötigten Freizeit nach einem stressigen Tag oder einer hektischen Woche verhilft.

Hilfsmittel bei Arthritis

Es ist nachgewiesen, dass Saunieren die mit Arthritis- und Gelenkbeschwerden verbundenen Schmerzen zu vermindern ermöglicht, da die Wärmetherapie eine vorübergehende Schmerzlinderung bewirken kann.

Wie sind deine bisherigen Sauna-Erfahrungen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Stärkung des Immunsystems

In der Sauna wird die Produktion weißer Blutkörperchen angeregt, sodass Bakterien und Viren abgetötet werden. Dampfbäder – oft mit Eukalyptus oder anderen ätherischen Ölen versehen – lindern Symptome von Erkältungen.

Besserer Schlaf

Ein kleines 20-minütiges Saunaritual vor der Zubettgehzeit sorgt für einen einen erholsamen Schlaf, da die Saunawärme das Nervensystem beruhigt und damit eine bessere Erholung ermöglicht.

frau sauna entspannt wie bauen h 564

Die sinkenden Körpertemperaturen in Verbindung mit dem Rückgang der Endorphine und der Ganzkörperentspannung fördern eine natürliche Schläfrigkeit.

Verbesserung der Herz-Kreislauf-Leistung

Das Saunieren ist ein Mini-Workout für Ihr Herz. Regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training dieser Form trainiert Ihren Herzmuskel. Laut dem deutschen Arzt Sebastian Kneipp ist Saunabaden eine empfohlene Methode, um viele Beschwerden, die mit Herz-Kreislauf-Problemen verbunden sind, zu lindern. Es ist nachgewiesen, dass die Herzfrequenz während der intensiven Schwitz-Zeit während des Dampfbadens auf 110 bis 120 Schläge pro Minute ansteigt und sich nach der akuten Abkühlung in kaltem Wasser auf weitere 60 % erhöht. Dadurch kann der Blutdruck gesenkt werden, was die Sauna zu einem perfekten Freizeitort für Menschen macht, die an hohem Blutdruck leiden.

Entgiftung

Auf einen Aufenthalt in einer Dampfkabine reagiert der Körper mit viel Schwitzen. Und intensives Schwitzen bietet eine Reihe von nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteilen. Es hilft, den Gehalt an Toxinen, schädlichen Metallen und anderen Giften zu reduzieren, die wir täglich durch alltägliche Wechselwirkungen mit der Umwelt aufnehmen. Diese können in sehr kleinen und harmlosen Dosen in den Körper gelangen, sich jedoch im Gewebe ansammeln, sodass eine regelmäßige Entgiftung hier hilfreich ist.

Kater ade

Das Wasser, das Sie in einer Sauna ausschwitzen, kann dazu beitragen, Ihren Körper von den toxischen Stoffen zu befreien, die er zusammen mit Alkohol aufnimmt.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie zwischendurch ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Während ein intensives Schwitzen bisweilen hilfreich ist, kann eine Dehydrierung Ihnen schaden und die Symptome verschlimmern.

Hilfsmittel beim Abnehmen

Saunieren ist nicht die beste und effizienteste Methode, um Kalorien zu verbrennen und abzunehmen, aber es spielt eine Rolle dabei, etwas von dem übermäßigen Fett loszuwerden. Eine stimulierende Wirkung auf Ihren Kreislauf und die Erweiterung der Blutgefäße kommen zum Verbrennen von Kalorien hinzu.

Natürlich verliert man beim Schwitzen meistens nur Wasser. Der Schwitz-Prozess selbst kann aber Kalorien verbrennen! Obwohl es im Vergleich zum Training eine kleine Menge ist, kann sie einen zusätzlichen Nutzen für Ihr Abnehmprogramm bieten.

Positiver Einfluss auf die Trainingsleistung: lindert Müdigkeit und Schmerzsyndrome

Darüber hinaus kann ein intensives Training Ihre Muskeln müde und steif machen. Das Zuführen der intensiven, andauernden Wärme einer Sauna kann Spannungen lösen und dazu beitragen, dass sich die Muskelfasern schneller erholen. Die Blutgefäße werden erweitert, was die Eliminierung von Milchsäure beschleunigt. Daher ist Saunieren mit einer verbesserten Heilung kleinerer Schäden an muskulären Mikrofasern verbunden und fähig, die Muskelregeneration zu verbessern.

Wenn Sie also regelmäßig Sport treiben, könnte eine Gartensauna-Kabine genau das Richtige für Sie sein, denn neben dem beruhigenden und schmerzlindernden Endorphin-Effekt erhöht das Saunieren die Durchblutung sowie die Körpertemperatur und beschleunigt die Heilung.

Hautreinigung

Dampfbaden ist eine sehr alte Strategie zur Reinigung der Haut. Mit einer voll funktionsfähigen, gesunden Haut haben Sie guten Kontakt zu allem und jedem um Sie herum. Durch Dampf öffnen sich Ihre Poren, sodass Sie Schweiß abgeben können. Wenn Sie schwitzen, spülen sie auch alle Stoffe aus, die auf der Hautoberfläche oder direkt in der Epidermisschicht und den Poren gesammelt sind. Jegliche Verschmutzungen, Giftstoffe und Keime aus Ihrer Umgebung, sogar Ihrem Make-up, werden nach außen transportiert. Hautzellen werden ersetzt, und die Kapillardurchblutung wird verbessert, sodass sich Ihre Haut klarer aussieht und sich gesünder anfühlt.

Kontraindikationen

Obwohl Saunen für viele Menschen von Vorteil sind, können die hohen Temperaturen bei bestimmten Personengruppen zu Gesundheitsrisiken führen. Absolute Kontraindikationen bilden: zu niedriger Blutdruck (Hypotonie), verschiedene Entzündungen, Fieber, Herzinsuffizienz, undefinierte oder maligne Tumoren. Seien Sie vorsichtig und konsultieren Sie Ihren Arzt. So kann beispielsweise das Saunieren bei chronischem (nicht aktivem) Rheuma von Vorteil sein, ist jedoch strengstens verboten, wenn Sie sich in der aktiven Phase der Krankheit befinden.

Richtig Saunieren & Verhaltensempfehlungen für die Sauna

Richtig saunieren – Tipps & Empfehlungen

  • Nicht mit vollem Bauch oder ausgehungert in die Sauna.
  • Lasse eine halbe Stunde nach einer intensiven Sporteinheit vergehen, bevor du dich in die Sauna begibst.
  • Trinke ordentlich Wasser vor der Sauna.
  • Gehe nicht in die Sauna, wenn sich eine Erkältung anbahnst, du dich nicht wohlfühlst oder gar krank bist.
  • Vor der Sauna duschen und gut abtrocknen.
  • Sauna zur Entspannung? Wähle die Sitzhöhe, in der du dich richtig wohlfühlst.
  • Grundregel für die Saunadauer: Kurz, aber intensiv.
  • Wenn du in der Sauna liegst: Setze dich für die letzten 2-3 Minuten des Saunagangs auf.
  • Nach dem Saunieren an der frischen Luft abkühlen und eine kalte Dusche nehmen.
  • Im Anschluss ein warmes Fußbad und dann 15-30 Minuten bis zum nächsten Gang ausruhen.
  • Mehr als drei Gänge Saunieren einmal pro Woche ist für die Gesundheit nicht notwendig.
  • Wenn möglich trinke nicht zwischen den Saunagängen, das fördert das Entschlacken.
  • Strenge dich nach der Sauna eine gewisse Zeit nicht körperlich an!
  • Tipp: Beginne mit dem Saunieren schon 10-12 Saunagänge vor der Erkältungssaison.

Verhaltens-Empfehlungen in der Sauna für Deutschland

Diese Regeln müssen in anderen Ländern nicht gelten!

  1. Kein Schweiß auf Holz!“: Du sitzt/liegst mit dem Körper nur auf dem Handtuch.
  2. Ein kurzer Gruß in die Runde Anwesenden beim Betreten der Sauna gehört zum guten Ton.
  3. Während des Aufgusses wird geschwiegen (und genossen!).
  4. Während des Aufgusses darf die Sauna nicht betreten werden.
  5. Wenn du während des Aufgusses merkst, dass du genug hast, solltest du möglichst zwischen den einzelnen Aufgüssen rausgehen.

sauna kuebel 7 564

Punkt 4

Outdoor-Saunen sind jedoch nicht ohne Nachteile

Schwierigkeiten bei der Installation

Es besteht die Möglichkeit, dass der Außenbereich, den Sie für Ihre Sauna auswählen, nicht bereits mit elektrischen Leitungen ausgestattet ist. In solchen Fällen müssen Sie zusätzliche elektrische Arbeiten ausführen. Außerdem kann die Einrichtung von Outdoor-Saunen viel länger dauern als die von Saunen für Innenräume. Wenn Sie vorhaben, keine fertige Sauna einzurichten, sondern sie von Grund auf neu aufzubauen, benötigen Sie Hilfe von Fachleuten, was bestimmt zu einem erheblichen finanziellen Aufwand führt.

Sie werden den Außentemperaturen und Wetterbedingungen ausgesetzt sein

Obwohl die Wetterbedingungen das Innere Ihrer Sauna nicht beeinflussen, werden Sie auf dem Weg zur Sauna dem Wetter und den Außentemperaturen ausgesetzt sein. Wenn Sie in einem Gebiet mit niedrigen Temperaturen oder extremem Wetter leben, denken Sie daran, dass Sie durch diese Umgebung gehen müssen, um Ihre Sauna zu erreichen.

Manche Menschen mögen es, nach dem Saunieren in Schnee oder kaltes Wasser einzutauchen und halten einen Temperaturabfall für einen guten Weg, sich abzuhärten, aber nicht alle genießen solche Extreme. Das ist zu berücksichtigen, um im Voraus entsprechende Entscheidungen treffen zu können.

Die Pflege ist zeitaufwändiger als im Falle einer Innensauna

Da sie der Sonne, dem Wind, dem Regen und dem Schnee ausgesetzt sind, können Outdoor-Saunen zusätzliche Pflege erfordern, z. B. Außenwändereiniging und -renovierung, eine Verbesserung der Dichtheit, regelmäßiges Neustreichen etc.

Welche Sauna-Art wird deinen Garten krönen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 5

Kann ich die Sauna im Garten selber bauen?

Sauna Garten

Sauna im Garten

Sauna im Garten selber bauen – was beachten?

So gelingt der Bau einer eigenen Sauna im Garten: Das ständige Hin- und Herfahren, zu wenig Ruhe und überfüllte Kabinen – ein Saunabesuch in der öffentlichen Sauna ist zwar eine schöne Sache, manchmal aber auch etwas nervig. Wie wäre es also mit der einen Sauna im Garten? Sauna im Garten – was beachten: Was kostet die eigene Gartensauna? Welches Material ist empfehlenswert und mit was muss für den Betrieb der fertigen Sauna gerechnet werden? Diese Fragen werden im folgenden Artikel beantwortet.

Punkt 6

Mehr zum Thema (Garten-)Sauna

mehr zu sauna 564

→ Zu allen Beiträgen unserer Sauna-Rubrik

Richtig Saunieren & Verhaltensempfehlungen für die Sauna

Richtig saunieren – Tipps & Empfehlungen

  • Nicht mit vollem Bauch oder ausgehungert in die Sauna.
  • Lasse eine halbe Stunde nach einer intensiven Sporteinheit vergehen, bevor du dich in die Sauna begibst.
  • Trinke ordentlich Wasser vor der Sauna.
  • Gehe nicht in die Sauna, wenn sich eine Erkältung anbahnst, du dich nicht wohlfühlst oder gar krank bist.
  • Vor der Sauna duschen und gut abtrocknen.
  • Sauna zur Entspannung? Wähle die Sitzhöhe, in der du dich richtig wohlfühlst.
  • Grundregel für die Saunadauer: Kurz, aber intensiv.
  • Wenn du in der Sauna liegst: Setze dich für die letzten 2-3 Minuten des Saunagangs auf.
  • Nach dem Saunieren an der frischen Luft abkühlen und eine kalte Dusche nehmen.
  • Im Anschluss ein warmes Fußbad und dann 15-30 Minuten bis zum nächsten Gang ausruhen.
  • Mehr als drei Gänge Saunieren einmal pro Woche ist für die Gesundheit nicht notwendig.
  • Wenn möglich trinke nicht zwischen den Saunagängen, das fördert das Entschlacken.
  • Strenge dich nach der Sauna eine gewisse Zeit nicht körperlich an!
  • Tipp: Beginne mit dem Saunieren schon 10-12 Saunagänge vor der Erkältungssaison.

Verhaltens-Empfehlungen in der Sauna für Deutschland

Diese Regeln müssen in anderen Ländern nicht gelten!

  1. Kein Schweiß auf Holz!“: Du sitzt/liegst mit dem Körper nur auf dem Handtuch.
  2. Ein kurzer Gruß in die Runde Anwesenden beim Betreten der Sauna gehört zum guten Ton.
  3. Während des Aufgusses wird geschwiegen (und genossen!).
  4. Während des Aufgusses darf die Sauna nicht betreten werden.
  5. Wenn du während des Aufgusses merkst, dass du genug hast, solltest du möglichst zwischen den einzelnen Aufgüssen rausgehen.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant